Frühchen 15 Monate korrigiert 13 Monate unruhige Nächte Milchflasche

Ich weiß nicht genau ob es hier noch hin gehört
Meine Kleine kam als Frühchen der 30 SSW zu Welt. Sie hat sich prima entwickelt robbt krabbelt und zieht sich hoch klettert überall drauf. Sie ist tagsüber nur in Bewegung sie bekommt 5 Mahlzeiten drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten. Seit 2 Monaten trinkt sie nachts 1-2 Flaschen Anfangsmilch als sie damit anfing hab ich es zu erst nur mit Wasser dann mit Tee versucht aber es gab nur Gebrüll letztendlich scheint sie nachts Hunger zu haben denn die milchflasche ist innerhalb von zwei bis fünf Minuten leer und dann schläft sie weiter. Sie hat noch nie richtig durchgeschlafen aber hat sich meistens mit dem Schnuller oder Schnuffeltuche in schlaf bringen lassen. Sie isst morgens entweder Brot ohne alles und Käse separat oder Haferflocken Brei Zwischenmahlzeiten Obst und Zwieback knusperbrot mittags vom Familietisch und abends entweder Vollmilch Brei oder Brot. Sie möchte gerne alles alleine essen und Brot isst sie leider manchmal garnicht. Hat jemand von euch auch die Schwierigkeiten mit den nächtlichen Flaschen? Ich frag mich ob sie tagsüber zu wenig bekommt.

1

Hey,
meine kleinen sind 3 Jahre und trinken immernoch ihre Flasche in der Nacht.
Ich finde es jetzt nicht weiter schlimm, ausser, dass ich aufstehen muss 😉
Dann ist es halt so. Andere stillen ihre Kinder bis sie 4 Jahre alt sind.
Lg

2

ja Danke für deine Antwort ich finde das nächtliche aufstehen jede Nacht schlaucht ziemlich. Ich lege mich mittags dann oft hin.

3

Hallo,

wir haben eine mit Milchpulver vorbereitete Flasche und warmes Wasser in einer Thermoskanne am Bett stehen.
So müssen wir nachts nie aufstehen und können im Bett die Milch machen.
Wäre vielleicht auch was für dich.

Lg und viele gute Nächte
Dünki

weiteren Kommentar laden
5

Hallo, meine Große war genauso und wollte ewig nichts essen und sie ist bei 39+4 geboren und bis heute eine ganz schlechte Esserin und jetzt ist sie 5. Einfach abwarten, Augen zu und durch. Mit über 2 Jahren hat es erst nachts aufgehört und sie hat genug tagsüber gegessen. Es ist hart, aber es wird.

6

Danke für deine Antwort.

7

Hallo!

Ich habe - wie schon öfter erwähnt - zwei Spätchen (41+1 und 40+2) mit einem Abstand von 18 Monaten und 3 Tagen. Nr. 1 hat sich mit 10 Monaten abgestillt, weil ich mit Nr. 2 schwanger war. Sie hat damals mindestens noch 2 Flaschen Pre pro Nacht getrunken und sah aus wie eine Fliege. Nacht-Fläschchen gab es noch weit über den 2. Geburtstag hinaus!! Das weiß ich, weil mein Mann damals am anderen Ende von Deutschland arbeitete und ich nach seiner Elternzeit vom 20.-26. Lebensmonat der Großen nachts Flasche gegeben (Nr. 1) und gestillt habe (Nr. 2).

Deine Maus ist noch klein UND ein Frühchen. Tagsüber hat sie gar keine Zeit, um zu essen, da gibt es so viel Wichtigeres. Mit Hunger im Bauch lässt es sich aber auch nicht schlafen. Wenn also nach der Pulle Ruhe ist, warum nicht?

Es wächst sich alles aus.

Okay, Nr. 2 wurde 4 Jahre lang abends in den Schlaf gestillt bis ich die Reißleine gezogen habe..., aber wenn alle damit leben können, warum nicht.

Nr. 1 hat auch bis sie 4 1/2 war abends noch eine Flasche "weißes Wasser" bekommen... Wenn sie es brauchen und die Zähne keinen Schaden nehmen...

Alles Gute,
Gruß
Fox

8

Danke für deine Antwort mal schauen wie lange es noch so geht so lange sie die braucht bekommt sie die natürlich

Top Diskussionen anzeigen