Wie eng wurde die Folgeschwangerschaft nach Frühchen betreut?

Hallo
mein Sohn war ein spätes Frühchen(36+2) aber ich hatte ab der 18ssw schwerste Komplikationen(Blasensprung und partielle Plazentalösung) und musste ein viertel Jahr strikt liegen.
Jetzt bin ich erneut schwanger. Die Ärztin meint aber dass es nicht nötig ist, die Schwangerschaft dichter zu betreuen.
Wurde bei euch die Folgeschwangerschaft nach dem Frühchen enger betreut?

lg luise

1

Hallo,

Meine Frühchen (26. SSW) haben es beide (Zwillinge) nicht geschafft. Grund der Frühgeburt war eine unerkannte Infektion.
In der Folgeschwangerschaft wurde ich auf meinem Wunsch hin engmaschiger betreut obwohl es lt. FÄ nicht nötig gewesen wäre. War bei mir kassentechnisch kein Problem, da ich PKV bin.
Ich kann mir vorstellen, dass gerade Gestose bzw. HELLP Folgeschwangerschaften enger betreut werden. Blasensprung und Plazentaablösung müssen sich nicht zwangsläufig (hoffentlich nicht!) wiederholen.

Aber, wenn du dich dabei besser fühlst, sprich doch nochmal mit deiner FÄ. Vllt. ist sie bereit dich engmaschiger zu betreuen.

LG Maxi

4

Danke für die Antwort. Ich bin mir unsicher ob es Sinn macht die Schwangerschaft enger betreuen zu lassen. Ich war eine Woche vor der Plazentalösung bei meiner Ärztin und zu dem Zeitpunkt hat man nix gesehen. Das sind zwei Diagnosen, die im Vorhinein, schlecht abzusehen sind. Anders eben wie es bei einer Gestose der FAll ist.
Der Grund meines Blasensprung war auch keine Infektion, solche Werte könnte man ja auch überprüfen, würde aber in meinem FAll keinen Sinn machen.

2

Hallo luise,

mein 2.Kind wurde 24+3 Ssw geboren (Zervixinsuffizienz) und danach hatte ich eine beidseitige Lungenembolie wegen einer Gerinnungsstörung.

Ich wurde zunächst 2wöchentlich vorstellig und musste zudem 4wöchentlich in die Gerinnungsambulanz.
Die Schwangerschaftsbetreuung übernahm meine Hausgeburtshebamme komplett ab etwa der 32.Ssw.

LG,belala

3

Hallo,
mein erster Sohn kam in der 26 SSW auf die Welt.
Dann hatte ich eine frühe Fehlgeburt in der 5-6 Woche und war danach direkt wieder schwanger.
Und juppiii ich bin es immer noch in der 30 SSW.

Meine Ärztin ist sehr sehr vorsichtig.
Werde im wechsel von meiner Ärtin und UNI Münster risikosprechstunde alle 2 Wochen kontrolliert.
Alle zwei Wochen ist zwar viel aber ich hab mich dabei sehr wohl gefühlt.
Ab der 33-34 SSW soll ich sogar zweimal die Woche zum CTG . Das find ich jetzt etwas viel da die UKM auch meint einmal die Woche würde ausreichen.

Mal sehen was meine Ärztin nächste Woche sagt.

Drück dir aufjedenfall die Daumen für die jetzige schwangerschaft.
Ach ja bei Leon konnte man nicht sagen wieso er so früh auf die Welt gekommen ist. Sie vermuten eine Infektion können es aber nicht genau sagen

Lieben gruss

5

Bei mir war die 1.Frühgeburt bei 30+4 SSW wegen Plazentaablösung und die Folgeschwangerschaft sollte ab der Mitte enger kontrolliert werden...leider kam ich nicht soweit, bei 24+4 SSW kam es erneut zur Frühgeburt wegen totaler Unterversorgung

6

Hast du auch ein Kind, dass kein Frühchen ist?
Meine Tochter war kein Frühchen, da lief die Schwangerschaft völlig problemlos. Ich habe Hoffnung dieses mal das große Glück zu haben, eine normale Schwangerschaft geniesen zu können. #heul

7

mein erster Sohn kam 1 Woche vor ET, also ganz normal...;-)
und für uns ist definitiv Schluß...

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

hab zwar kein Frühchen, aber in beiden Schwangerschaften immense Probleme mit vorzeitigen Wehen, GBH Verkürzung und, und, und....

Wurde dann schon gleich beim zweiten Kind alle zwei Wochen gründlich Untersucht und ab der 25 SSSW wurde dann zusätzlich noch zweimal wöchentlich CTG geschrieben (Gaub das hat uns echt den Arsch gerettet... (Sorry für die Ausdrucksweise ;-)) Dadurch konnte man dann immer sofort und rechtzeitig reagieren und wir haben es mit biegen und brechen jeweils in die 38 SSW geschaft.#schwitz

Jetzt beim dritten Kind, wurde ich von Anfang an auch alle zwei Wochen untersucht, jeweils immer mit US, Urinprobe und Abstrich. Hab jetzt wieder immense Probleme und muss jede Woche zum US (inklusive Urinabgabe und PH Testreifen) und zusätzlich drei-bis viermal die Woche zum CTG antreten.
Klar langsam kann ich die Praxis nicht mehr sehen, aber es gibt enorme Sicherheit und ich bin froh einen FA zu haben, der extrem vorsichtig ist und das ganze nicht auf die leichte Schulter nimmt. Mich beruhigt es auch zusätzlich, obwohl ich jedesmal total Panik vor der Untersuchung habe. Man hofft halt immer das sich nix verschlechtert sondern einfach gleichbleibt oder sogar verbessert...;-)

LG S.

11

Hallo,

mein 1. Kind kam 36+6 nach einer schwierigen SS (liegen 4+5. Monat wg. Hämatom und Bettruhe ab 30. SS wg. Wehen). Die 2. SS wurde von Beginn an in einem 2-wöchigem Abstand kontrolliert (Sturzblutung in der 8. SSW - 3 Monate Bettruhe), Geburt 34+5. Die 3. SSW wurde auch von Beginn in 2-wöchigem Abstand kontrolliert, war aber völlig problemlos. Mein FA hat mir aber ab der 23. SSW eine Haushaltshilfe für 8 Stunden tgl. verschrieben, wegen der Vorgeschichte und da meine Mittlere noch nicht einmal 1 Jahr war. Die Geburt des 3. war dann bei 31+0.
Also du siehst, mein FA war bei jeder meiner SSW äußerst vorsichtig.

LG

12

Bis zur vollendeten 24. SSW haben wir alles so gemacht, wie in seiner Praxis üblich, nämlich alle 3 Wochen ein Termin.

Bis dahin ist ein Kind nicht lebensfähig und wenn was schief geht, dann geht es schief.

Das mag für viele beunruhigend klingen. Mich dagegen hat es ungemein beruhigt.

Ab vo. 24. Woche war ich alle 2 Wochen zur Kontrolle und seit vo. 35. Woche gehe ich jede Woche.

13

hallo luise,

mein erster sohn wurde in der 27+4 ssw geholt. ich hatte eine gestose mit plazentainsuffizienz. uns beiden gings (den werten nach) gar nicht gut.

vor einem jahr wurde ich wieder schwanger; mit zwillingen. ich durfte alle 2 wochen zum arzt und habe immer ultraschall bekommen. ansonsten hat mein arzt diesmal alles getestet, was ging und das sogar ohne rechnung. resultat: meine zwei wurden geplant in der 38. ssw geboren (mit ks, weil die alte narbe zu dünn war und zu reißen drohte).

lg, anica

Top Diskussionen anzeigen