lila Punkte und plötzlich viele Pickel im Gesicht

Hallo,

Thiago (4 Monate, korr. 1 Monat) hatte immer eine wunderbare Haut ohne Probleme.
Seit ca.4 Tagen ist sein Gesicht voller Pickel, telweise mit Eiter. Es sind unglaublich viele um die Augen, an den Schläfen und am Kinn.

Was mir mehr Sorgen macht ist dass er seit vorgestern lila Punkte hat. Erst an einer Wange, dann am Ohr, unterm Auge und jetzt auch auf der anderen Seite am Hals beginnend undan der Wange. Die Flecken sind in der Unterhaut und sehen erst aus wie diese Punkte auf einem schlimmen blauen Fleck werden aber mit der Zeit größer (die ersten Punkte sind jetzt kleine Flecken).
Tut ihm aber nicht weh.

Ich war deswegen gestern schon in der Notfallsprechstunde, der Arzt wußte nicht wo das herkommt hat aber ein Blutungsproblem (? ... hab das so verstanden dass das wohl auf eine Blutungs- oder Gerinnungsstörung hindeuten könnte??) ausgeschlossen.

Ich mach mir irgendwie Sorgen, bei Thiago sprießen ja auch die Hämangiome wie Pilze aus dem Boden.

Ich benutze übrigens nichts fürs Gesicht, außer MuMi für die Pickel und seit gestern auf Empfhelung der Hebi Wind- und Wettercreme wegen der Kälte. Aber das war alles ja schon vorher da.

Achja, gleichzeitig mit den Flecken sind auch Äderchen in den Augen geplatzt was auch vorher nie passiert ist.
Keine Ahnung ob das alles irgendwie miteinander zu tun haben könnte?

Am Dienstag hab ich den U4 Termin und werd es da ansprechen.

Hat jemand sowas schon mal gehabt, würdet ihr das evtl doch eher nochmal abklären lassen oder nen bestimmten Arzt aufsuchen (Hautarzt oder so)?

Oder ist das evtl. ein bekanntes Frühchenproblem was durch die Unreife kommen kann?

Sorry, ist voll lang geworden, mach mir bissl Gedanken und bis Dienstag kommt es mir grade noch so lang vor...

Danke aber schonmal falls wer was dazu weiß...

Liebe Grüße,

Jana mit Thiago

1

Hallo,

Also die Pickelchen könnten von deinen Hormonen kommen und sind nicht schlimm. Zu den lila Flecken ist mir als erstes auch sogenannte Pechteckeln eingefallen, aber da die von einer geringen Thrombozytenzahl kommen, die er ja nicht hat, wüsste ich jetzt nicht was es sein kann. Schreit er vielleicht recht viel oder strengt sich bei irgendwas groß an, also so das der Kopf ganz rot wird. Da kann es auch zu diesen feinen blauen Punkten kommen. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.

lg
neelamaus

2

Danke, ja du hast mir ein wenig weitergeholfen.
Er schreit nicht viel und wird nur rot, wenn er drückt #hicks...

Aber er hatte tatsächlich eine sehr geringe Thrombozytenzahl als er 4 Wochen alt war (der Wert lag bei 16 und gut wäre wohl so 350 gewesen, oder bin ich da grade im falschen Film?)

Es wurde damals über eine Recormon-Therapie gesprochen, aber nicht durchgeführt. Er hat lediglich mehr Eisen bekommen.

Leider hab ich trotz mehrern Nschfragens nie mehr einen aktuelleren Wert erfahren, nur dass der HB-Wert ebenfalls immer sehr niedrig war (letzter mir bekannter Stand mit 12 Wochen war 7,8).

Werde das definitiv am Dienstag nochmal abklären lassen!

Liebe Grüße!

4

Hallo,

Also es könnten tatsächlich die Thrombozyten sein. Die sind im Tausender Bereich normalerweise also normal 350 000, 16 000 ist also schon niedrig. Du solltest das wirklich noch mal abklären lassen. Ich kenn das von meinem eigenen Sohn der aber schon um einiges älter ist. Wenn die Blutblättchen zu niedrig sind ist die Blutungsneigung höher das heißt wenn er drückt bis er im Gesicht rot wird kommt es zu diesen nadelkopfgroßen Einblutungen in die Haut. Sollte das mehr werden und er Nasenbluten bekommen würde ich nicht bis morgen warten.

lg

neelamaus

3

Hallo,

die Pickel könnte Baby/Neugeborenen-Akne sein (so der Beschreibung nach). Wirklich machen kann man da nix - außer nicht so viel fette Creme drauf machen. Und genau das ist ja Wind-/Wettercreme, aber die brauchst schon. Unserer hatte das auch ganz schlimm, ich glaub 3-4 Wochen lang.

Zu den Punkten kann ich Nichts sagen. Notfalls morgen früh beim KiA anrufen, wenn Du nicht bis Dienstag warten willst.

Lg
Lejana mit Junior 8,75 Monate (33+6)

5

Hi!

Die Pickel sind vermutlich die Hormone, da mußt Du durch ;-) Alleridngsa werden die Pickel durch die Wind-und-Wettercreme eher schlechter.

Die kleinen Flecken hören sich nach Petechien an. Wenn polötzlich viele Petechien auftreten sollte man fix zum Arzt! Aber es gibt auch Leute die haben ohne schwere Erkrankung Petechien - ich gehöre z.B. dazu #augen

Sollte also bis zur U4 deutlich mehr auftreten sofort in die KiKli oder zum Arzt. Falls nix dazu kommt reicht es auch bei der U4

LG,
Hermiene

6

Hallo,

ich bin keine Frühchen-Mami, habe aber deinen Beitrag gerade gelesen. Warst du zwischenzeitlich nochmals beim Arzt?? Hörte sich für mich auch stark nach Petechien an und das kann - muss aber nichts schlimmes sein. Mein Kleiner hatte das wenige Tage nach der Geburt und bei uns war es sehr kritisch, wurde aber gsd sofort behandelt. Ich will dir keine Angst machen, aber die Einblutungen in Zusammenhang mit den geplatzten Äderchen, das klingt schon nach ner Gerinnungssache. Meld dich bitte mal, was rauskam, ok?

Viele Grüße und hoffentlich ist alles ok!

7

Huhu!#winke

Also es sind tatsächlich Petechien, und der KiA hat gleichmal ein großes Blutbild gemacht und ein Röhrchen mit Gerinnnung und eins für Serum (kenn mich damit nicht aus) abgenommen und ruft mich an, wenn die Ergebnisse da sind.

Er meinte evtl hat er sich wirklcih nur sehr aufgeregt, das kann auch schon vorher gewesen sein, ansonsten wird uns das Blutbild weiterhelfen.
Ich kann mich jetzt spezifisch an nix erinnern, aber das muss ja nicht heißen dass es nicht passiert ist.

Ich berichte dann wenn die Ergebnisse da sind!

Danke euch schonmal!

8

Hallo,

ok, das ist ja vorerst schonmal beruhigend, dass es nichts "Akutes" ist. Bin mal auf die Ergebnisse gespannt!!!

Viele Grüße und unsere Daumen sind gedrückt, dass das Blutbild gut ausfällt!

Schönen Abend noch!

Top Diskussionen anzeigen