Und wieder mal im KH.... Ein auf und ab...

Hallo,

oh man uns hats wieder ins KH verschlagen. Hatte am Sonntag tierische Bauchschmerzen, hab dann abends meinen FA versucht zu erreichen, der aber leider im OP war und zurück rufen wollte. Die Hebi hat mich beruhigt und gemeint so lang der Bauch nicht hart wird ist alles ok. :-)

Naja mein Mann meinte dann, das ist ihm jetzt egal wir fahren in die Klinik. Wurde untersucht und mein GBH ist von 3,5 cm vor zwei Wochen auf 2,3 cm am Donnerstag geschrumpft (das war bei meinem FA, er war gar nicht besorgt und meinte da meine Cerclage bei GBH länge 0,5 liegt, wird das früher oder später sich soweit runterverkürzen und dann nimmt die Cerclage ihre "Arbeit" auf). Am Sonntag war er dann bei 2,1 cm.

Dadurch das ich so Bauchschmerzen hatte, war dort natürlich gleich total die Panik. Es wurde geredet von Cerclage ziehen, noch eine Woche durchhalten und dann den KS planen. Dann gleich Tokolyse und CTG. Mein Bauchgefühl sagte mir, das es keine Wehen sind.... aber gut. CTG war auch ein gerader Strich also alles ok. Die Panik legte sich etwas.

In der Nacht offenbarte sich dann der wahre Grund für meine Bauchschmerzen. Eine Magenschleimhautentzündung, zusätzlich hing ich nur über der Kloschüssel.#schwitz Also keine Wehen...;-)

Gut ich hab trotzdem die doppelte Lungenreife bekommen und Tokolyse läuft weiter, weil die Lungenreife Wehen machen kann.

Blöderweise hab ich jetzt eine Allergie gegen das Latex in den Nadeln und den Wehenhemmer entwickelt und mittlerweile hab ich die 14 Nadel liegen (die Vene blockiert total und entzündet sich) und bin total verstochen und die Arme sind grün und blau. #augen


Ah und nicht zu vergessen, das ich eine Nacht auf Intensiv lag, weil der Wehenhemmer Herzrythmusstörungen verursacht hat, jetzt darf ich zweimal täglich zum CTG und zum EEG. CTG ist gut, EEG bescheiden. Deswegen bekomme ich jetzt ein Herzmittel. Oh man ich hab so Angst das, dass alles unserem Baby schadet. Aber den Ärzten braucht man damit nicht zu kommen. Da hört man eh immer nur, das es keine andere Möglichkeit gibt, besser als ein Frühchen... Versteh ich ja, aber ich als Mutter stecke in einer Zwickmühle. Ich möchte nur das beste für die Kleine und das kann ich ihr nicht geben und das tut weh. :-(

Morgen wird die Tokolyse Schritt für Schritt reduziert und nach der Tokolyse, muss ich dann noch drei Tage hier bleiben zum mobilisieren und Kontrolle und wenn dann der US gut ist, heiß der GBH sich nicht verkürzt hat sonder wieder verlängert hat, darf ich am Montag oder Dienstag wieder heim. :-)

Wird wohl jetzt fröhlicher Wechsel zwischen daheim und Krankenhaus. Zwei Wochen hier, zwei Wochen dort, aber besser dazwischen mal heimkommen, als dauerhaft hier rumzuliegen. :-)

Ach ja, der Kinderarzt von der Neo wollte mit mir sprechen, ich habs abgelehnt. Dieses Gespräch hatte ich genau vor einem Jahr, bei unserer Kleinen auch. Diesmal wollte ich von den ganzen Horror Statistken nichts hören. Das reicht wenn das Kleine dann wirklich früher kommt, aber das haben wir beide nicht vor. Also zumindest kein Extrem Frühchen. :-D

So das wars, sorry für den langen Text, aber ich hab ja jetzt Zeit zum schreiben. :-)

LG S.

PS: Ich kapiere jetzt endlich so richtig was es heißt um ein Baby zu kämpfen. Unvorstellbar, glaub das kann eine "normal" schwangere bzw. ein anderer Mensch gar nicht nachvollziehen....

1

Wir drücken weiter fest die Daumen, daß ihr noch mehr Zeit schafft ;-)
...jeder Tag zählt

Und wir können positives berichten, denn Statistiken irren sich auch mal: Laut Statistik wäre meine Kleine "nicht überlebensfähig", da keine 400 g Geburtsgewicht...und was ist, sie schiebt und kullert sich hier herum und erfreut uns mit ihrem zauberhaften Lächeln.

3

Danke! :-) Eure Geschichte beeindruckt mich immer wieder, ihr hattet so wahnsinniges Glück! V.a. war eure Maus auch noch so leicht. #blume

Unsere Kleine wiegt jetzt um die 600 gr, laut US und die Lungenreife ist durch. Hoffe ich darf am Sonntag nach Hause.... kommt jetzt noch auf meinen GBH an, wie lang der ist. #zitter

LG S.

2

Huhu,

ich wünsche Dir gaaaaanz viel Kraft!!! Ich kann dich gut verstehen... ich kenn das... meine SS ist auch nicht gerade schön... aber wir Frühchen- MAmis kämpfen für unsere Kinder und dass wissen Sie zu schätzen. Ich bin "erst" in der 17. SSW habe aber schon seit 2 Wochen BV... das können viele auch nicht nachvollziehen... und halten es für "schwachsinn" aber ICH weiß wofür ich es tue!

Wie minkabilly schon schreibt... es gibt wunder... Ihre Maus ist auch ein Wunder... bei uns im Ort ist auch ein sehr kleines Frühchen zur Welt gekommen und es geht Ihr super (395gr und nach 6 Tage alleine geatmet)


LG Jenny mit Elias an der Hand und Puschel inside 17.SSW

Top Diskussionen anzeigen