Schon 5 Wochen alt...

Hi Ihr

Unser Kleiner ist gestern 5 Wochen alt geworden. Er ist auch schon richtig groß. ;-) Er wiegt inzwischen 1700g (geboren 1150g). Seit Donnerstag liegt er im Wärmebett und seit gestern um 16.00 Uhr hat er keinen CPAP mehr und atmet ganz alleine. :-) Bin so stolz auf den kleinen Mann. Jetzt darf er das Trinken lernen. :-) Mal sehn wie es weitergeht. Er macht noch ein paar "Atempausen" am Tag. Aber das wird alles noch. Bin auf jeden Fall sehr zuversichtlich, dass wir nicht mehr bis Ende November im KH bleiben müssen.

So das war das Neue von uns.

Liebe Grüße Bobinha mit kleinem Superschnellen und großer Rotznase

1

Tolle Neuigkeiten!#torte#huepf

Ich weiß noch wie froh ich war als dieser sch... CPAP endlich weg war, denn der Anblick belastet einen doch ganz schön. Thiago hatte den 10 Wochen lang.
Nach 9 Wochen war er das erste mal ab, aber nach 40Std war Thiagos Kraft am Ende und er hat gepumpt (eingezogen) und totale Atemnot gehabt...

Mir sagten alle ich solle nicht traurig sein, das passiertbei vielen Frühchen, dass der CPAP dochnochmal dran muss.

Aber selbst wenn, es ist nur noch eine Frage von Tagen!

Und viel Spaß beim Trinken lernen, das erste Mal Flasche geben war unbeschreiblich für mich!
Auch wenn das die ersten Wochen noch sehr heikel war, da mein kleiner leider immerwieder vergessen hat weiterzuatmen :-)

Aber nach 3 Wochen zuhause hab ich damit überhaupt keine Sorgen mehr, sie lernen das alle :-)

Freut mich dass es so gut läuft für euch!

Alles Gute weiterhin!!!!

2

Hi

Bei meinem Großen war der CPAP beim ersten Versuch weg. Mal sehn. Nach über 24h schien er keinerlei Probleme mit der Atmung zu haben. Sättigung traumhaft. :-) Haben sogar extra eine BGA gemacht zum kontrollieren, aber da war alles super. Das Abgewöhnen vom CPAP haben sie schön langsam gemacht. Haben erst mal eine Woche lang nur 2h am Tag ohne haben dürfen und dann immer mehr. Werds morgen dann sehn ob der CPAP noch weg ist. Die Schwestern waren aber sehr zuversichtlich und wollten das Gerät schon wegstellen und die Magensonde verlegen. Daher hoffe ich, dass ihre Erfahrung recht behält. :-)

Wünsch euch noch alles Gute.

Liebe Grüße Bobinha mit großem Mr. Superkleber und kleinem Mr. Ich-hab-schon-meinen-eigenen-Kopf

3

Hey,
das sind ja tolle Neuigkeiten!
LG Lena mit Jonathan

4

Was macht der kleine Kämpfer? Atmet immernoch schön alleine?

Würde mich freuen von euch zu hören!#blume

5

Ja. :-) Er atmet nach wie vor alleine. Ist jetzt auch umgezogen und liegt jetzt im ersten Zimmer und nicht mehr im letzten. Auf der Station liegen die Kleinen hinten und die Großen vorne. Also zählt er jetzt schon als ein Großer. Ich darf jetzt auf dem Wickeltisch wickeln und nächste Woche darf er baden. Muss jetzt nur noch das Essen lernen. Fällt ihm aber noch etwas schwer.

6

oh wie toll!

also, keine Intensivstation mehr :-) Das ist ja echt super!

Mit dem Trinken das lernt der schon noch :-)

Thiago hat sich noch auf der Intensiv voll damit rumgequält und kaum war er bei den großen, war nach 3 Tagen die Sonde weg (was mehr daran lag, dass er sie wieder hochgewürgt hatte).

Es war unglaublich, einmal schlief er um seine Essenszeit, also hab ich ihm 50ml sondiert. 20min später ist er aufgewacht und hat gesucht wie ein irrer: er wollte trinken!

Er hatte eine neue Sonde durch die Nase bekommen und sie sich gleich bei der ersten Mahlzeit gezogen... Und auf vollen Magen darf man ja keine legen, also haben wir probiert und siehe da: 40ml von 50.

Vor der nächsten Mahlzeit hat er die Sonde 2mal hochgewürgt und war von da an ohne und hat seine Mengen immer geschafft. Nach 2 Wochen konnte ich ihn sogar voll stillen!

Und dass wo er am Anfang mit ach und krach max 10ml getrunken hat, und dabei hatte er min 3 Bradys und die Sättigung war sowieso im Keller.

Also, es ging superschnell, da war echt dieser Klick!

Kennst du von deinem Großen bestimmt auch, oder?

Ganz liebe Grüße,
Macht weiter so!

Jana und Thiago

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen