Angst vor verrutschter Spirale

Hallo,

der Rückholfaden meiner Hormonspirale lässt sich nicht mehr ertasten. Als ich es vor ungefähr drei Monaten festgestellt habe, war ich beim Arzt, der einen Ultraschall gemacht hat. Die Spirale ist noch an ihrem Platz, nur der Faden ist nach oben gerutscht. Er meinte, dass er wahrscheinlich im Laufe der Zeit wieder ertastbar wird, ist aber noch nicht passiert.

Kurz danach habe ich abgestillt. Seitdem habe ich immer mal wieder Schmierblutungen. In der ganzen Zeit davor (über ein Jahr) hatte ich so was gar nicht. Ging es jemanden ähnlich, nachdem er abgestillt hat?

Heute habe ich meine Tage bekommen. Nicht besonders stark, aber schon so, dass ich alle zwei Stunden die Slip-Einlage wechseln muss. Ist das noch normal oder sollte ich wieder zum Arzt gehen und noch einen Ultraschall machen lassen?

1

Ich würde einfach nochmal hingehen bzw anrufen und kurz schildern. Bei der hormonspirale war es doch so das man garnicht mehr die periode bekommt?🤔 ich habe die kupferspirale und spüre meine fäden nie,mein Arzt hat sie sehr kurz geschnitten.

2

Danke für deine Antwort.

Mein Arzt meinte, dass die Periode im Laufe der Zeit schwächer wird und es dann gut sein kann, dass sie verschwindet. Ich wusste nicht, ob bei mir die Reihenfolge etwas anders ist durch das Stillen / Abstillen.

Ok, dann lasse ich das noch mal abklären.

3

die Blutung hat erst einmal nix mit dem Faden zu tun.

Dir ist schon klar, dass sich die Gebärmutter in einem Zyklus hebt und senkt? jeden Monat?
Bei mir ist damals auch der Faden hochgerutscht und beim senken hat er nie den Ausgang gefunden, sondern sich da eben reingebogen und das Ende ist ist halt hinter dem MM geblieben.
Hatte jetzt null Einfluss auf die Wirksamkeit der Spirale oder die Blutung. - warum auch? ist ja nur der Faden.

Wenn Du wissen willst, ob alles am Platz sitzt, solltest Du einen Kontroll US machen lassen.

Top Diskussionen anzeigen