Sind Spiralen wirklich so schlimm?

Hallo ihr lieben,

Ich bin die glückliche Mama von 2 gesunden Kindern junge und Mädchen mit Abstand von 1,5 Jahre . Für uns ist es perfekt und auch so gewollt.
Wir wollen keine weiteren Kinder mehr.
Jetzt denke ich über Verhütung nach. Zuerst war es klar - Spirale für 5 Jahre . Dann hab ich so viel schlechtes von beiden Kupfer und Hormonspirale gelesen, dass ich echt Panik hab , dadurch mein Leben zu zerstören 🙈 noch mehr Angst macht es mir wieder schwanger zu werden.
Was habt ihr für Erfahrungen mit Spirale ist es wirklich so schlimm?
Würde mich auf eure Erfahrung freuen.
LG

1

Wie wäre es mit der Kupferkette? Die muss keine bestimmte Form haben, um in deine Gebärmutter zu passen. Das ist der Nachteil der Kupferspiralen, die müssen exakt zu der Form der Gebärmutter passen. Wenn das nicht der Fall ist, entstehen Schmerzen und Blutungen.
Hormonspiralen haben viele Nebenwirkungen, wie alle Hormone.

Wenn ihr keine Kinder mehr wollt, wäre die Vasektomie bei deinem Mann auch eine Alternative. Solltet ihr mal drüber nachdenken.

2

es ist wie überall im Internet.

Keiner sagt einfach so "mir geht es gut" ....

WENN jemand in ein Forum schreibt oder etwas zu berichten hat, dann ist es immer das negative oder Dinge, die schief gelaufen sind und Fragen zu Problemen.
So entsteht der Eindruck, die Welt ist voller Problemen, alles ist böse und nix funktioniert.

Fakt ist: es könnte sein, du verträgst Sie nicht. -- ABER ganz ganz viele Frauen auf der WElt vertragen die Spirale.
zu welcher du gehörst musst du ausprobieren.


ich persönlich habe schon die zweite KS drin und alles ist i.O. (okay: ich habe eine stärkere Regel als sonst, -- aber meine Güte, -- die eine Nacht kann man auch mal zwischen rein den Tampon wechseln ... und die 2-3 Tage, wo es eben etwas mehr ist, wird halt öfter gewechselt ..... -- alles Einstellungssache.

6

Wie war denn das einsetzen?

3

Nein, sind sie nicht. Ich habe vier Kinder, alle fünf Jahre auseinander und jedesmal zwischen den Schwangerschaften die Kupferspirale. Hatte noch nie Probleme damit. Keine verlängerte oder verstärkte Blutung( kommt immer pünktlich alle 28 Tage) und schwanger wurde ich auch nie, ausser absichtlich eben.
LG

4

Ich hatte 4 Jahre lang eine Kupferspirale.
Von einer Kollegin habe ich auch direkt den Spruch gehört "ich kenne 3 Spiralenkinder".
Mir war aber die Verhütung ohne Hormone sehr wichtig.
Mittlerweile gibt es auch kleinere Spiralen, so eine hatte ich, aber wenn du schon Kinder hast ist das ja flexibel. Die Kupferkette wurde ja auch schon angesprochen, allerdings macht das nicht jeder FA.

Meine Blutung war immer normal, Zyklus regelmäßig, ich hatte keine Beschwerden. Bin auch zwei Monate nach dem Ziehen schwanger geworden.
Für mich war es die beste Entscheidung.
Später werde ich versuchen, mit NFP zu verhüten, ansonsten werde ich mich sicher wieder für die Spirale entscheiden. Sie ist einfach mega komfortabel.
Das einzig unangenehme war das Einsetzen, ziehen war nicht schlimm.

Wenn Hormone infrage kommen gäbe es natürlich noch Spritzen oder das Implantat.

5

Hm, ich habe sie jetzt seit 3 Tagen und quäle mich mit menstruationsartigen Schmerzen rum. Mein Appetit ist gering, und ich muss, wenn ich keine Schonkost esse, schnell "groß" auf's Klo, sonst werden die Schmerzen stärker.
Ich gebe der Kupferspirale noch eine Chance. Aber im Moment bin ich echt nicht glücklich. :-(

Das Einsetzen war sehr schmerzhaft, obwohl ich eine Schmerztablette zwei Stunden vorher genommen habe, lokal betäubt wurde, und entbunden habe. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass sie eingesetzt wurde, obwohl ich keine Mens habe. Die habe ich nämlich vermutlich wegen der Stillpille, die ich vor kurzem abgesetzt habe, noch nicht wirklich gehabt.

7

Ich kann nur von mir sprechen, aber mir hat die Hormonspirale wirklich die ersten 3 Lebensjahre meines ersten Kindes unnötig schwer gemacht. Ich war ständig schlecht drauf und an vielen Tagen bin ich nicht aus dem Bett gekommen 🙁

Meine FA glaubte aber nicht an einen Zusammenhang und wollte mir nur schnell die nächste Spirale verkaufen.

Es gibt Studien, die eine gesteigerte Stresshormonproduktion und die Häufung von Depressionen bei Spiralenträgerinnen zeigen.

Was soll ich sagen? 2 Monate nach dem Ziehen der Spirale fing ich an richtig aufzublühen!

Unsere Familie ist inzwischen komplett und mein Mann lässt sich sterilisieren, damit ich mich nicht mit Hormonen vollpumpen muss😊

Vielleicht auch für euch eine Variante?

Top Diskussionen anzeigen