Coitus interruptus

Hallo allerseits

Ich kenne mich nicht gut aus mit Coitus interruptus. Diesbezüglich habe ich eine Frage, die mich beschäftigt.

Meine Freundin und ich hatten letzten Sonntag einen schönen Morgen zusammen. Wir probierten den coitus interruptus, was gut lief. Jedoch habe ich danach noch weitere male diesen Vorgang wiederholt. Ich habe meinen Penis kurz mit einem Tuch (nicht feucht) abgewischt.
Ihre Periode hat am 1.11.2011 angefangen (28 Tage Zyklus) und am 6.11.2011 am Morgen hatten wir GV. Wie schon oben erwähnt, habe ich den coitus interruptus 3-4 mal wiederholt. Besteht eine Gefahr, dass sie schwanger wird?

Danke für die kommende Antworten

mfree

1

PS: falls die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie schwanger werden könnte, was kann man dagegen tun?

6

#schock
nicht dein ernst, oder???

klassischer Fall von "Penis an und Hirn aus"

nur mal so: was machst du, wenn die Geliebte keine Lust hat, sich in narkose zu begeben und in ihrer Gebärmutter herumstochern zu lassen?

Dass Coitus Interruptus unsicher ist habe ich in der 7. Klasse gelernt #augen

Zu deiner Beruhigung:
Mein Mann und ich "verhüten" mit CI seit über 2 Jahren und es ist bis jetzt (leider) noch nichts daneben gegangen...
Allerdings hat es beim gezielten Kind-zeugen immer sehr schnell geklappt.

Und ja, wir haben das Risiko bei dieser Verhütung miteinander besprochen und akzeptieren es.

Allerdings bist du nicht mein Mann und ich nicht deine Freundin.

8

auch wenns spät kommt... sorry fürs anmotzen. ich drück euch die daumen, dass bei euch alles gut geht! #pro

2

ja es gibt ja auch Lusttropfen von denen man SS werden kann

3

Also folgendes habe ich bei www.mynfp.de gefunden. Ich zitiere:

Die Eizelle selbst ist nur rund 12 bis 24 Stunden befruchtungsfähig (Raith-Paula, E./Frank-Herrmann, P./Freundl, G. et al. 2008: 22). Spermien überleben in der Scheide bis zu fünf Tage. Rechnet man beide Faktoren zusammen, können Sie innerhalb eines Zyklus an nur sechs 6 Tagen schwanger werden. Daraus ergibt sich, dass Ihr Zyklus eine fruchtbare und eine unfruchtbare Phase hat. Das Problem dabei allerdings ist nun, dass Sie bislang nicht wissen, wann diese sechs fruchtbaren Tage sind und Sie daher in der Regel davon ausgehen müssen, zu jedem beliebigen Zeitpunkt schwanger werden zu können.

Hat deine Freundin also einen Zyklus von 28, der im übrigen auch immer varieren kann, aber gehen wir jetzt mal davon aus er ist sehr regelmäßig. Wäre ihr Eisprung vermutlich an Tag 14. Tag 14-besagte 5 Tage heißt, Tag 9 Fruchtbar. Laut NFP-Regeln geht man aber von der -8 Regel aus. Was heißt das wenn deine Freundin wirklich über 12 Monate ihren frühsten Eisprung an Zyklustag 14 HÄTTE; dann würden man 8 Tage abziehen, also wären wir bei Zyklustag 6. Und so müssten man ab Zyklustag 6 FRUCHTBAR annehmen.

Und da beim CI nicht ausgeschlossen ist, dass sich noch Spermien in der Harnhöre befinden würde ich sagen, es kann möglich sein dass sie schwanger ist bzw. geworden ist. Die Wahrscheinlichkeit schätze ich nicht sehr hoch ein, aber es ist in jedem Fall möglich.

Also was sagt uns das? Möchte man nicht ungeplant schwanger werden, bitte anders verhüten als CI...

4

hallo sandra

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das heisst, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit schwanger sein könnte. Kann man jetzt noch was daegen unternehmen? Wir haben das Thema schon ein paar mal lange diskutiert und sind zum Schluss gekommen, das wir gerne Kinder zusammen haben möchten, aber noch nicht jetzt. Erst in 2 Jahren. Grund dafür ist einfach unsere knappe finazielle Lage.

Danke für die kommenden Antworten.

Gruss

mfree

5

Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pille_danach

Das wäre eine Möglichkeit... Ich sage es mal so.. Die Wahrscheinlichkeit besteht auf jeden Fall, aber ich schätze sie nicht für sehr hoch ein... Aber auszuschließen ist es halt nicht. Das bei einem 28 Tage Zyklus Geschlechtsverkehr wirklich zu einer Schwangerschaft führt ist sehr gering. Aber dennoch besteht die Möglichkeit. Sollte sich der Eisprung deiner Freundin aus irgendwelchen Gründen auch immer einmal nach vorne verschoben haben, ist die Wahrscheinlickeit gleich viel höher. Also um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, sollte deine Freundin direkt morgen früh zum Frauenarzt und sich beraten lassen und dann achtet demnächst besser auf eure Verhütung. Du bist ja schließlich keine süsse 16 mehr und ich möchte ungern in "ungeplant schwanger" lesen, dass ihr eure Baby abtreiben möchtet...

Also bitte spielt nicht mit dem Feuer, wenn ein Baby nicht willkommen ist.

7

tja, was kann man tun? Wie wäre es mal mit Pille, Kondom oder anderen Verhütungmitteln? Die gibt es doch nicht nur, damit der Apotheker auch außerhalb der Grippewelle mal was zu tun hat! Mal ehrlich, wo leben wir denn, dass man nicht weiß, dass die Wahrscheinlichkeit beim CI schwanger zu werden, sehr sehr hoch ist. Und komm mir jetzt nicht mit, sie verträgt die Pille nicht, ich mag keine KOndome! 1. Wage ich so was immer zu bezweifeln, Pillen gibt es wie Sand am Meer und von nem Kondom fällt das "beste Stück" auch nicht ab, ganz im Gegenteil, du schützt dich auch noch vor Krankheiten. 2. Gibt es trotzdem noch andere Möglichkeiten über die deine Freundin gerne von ihrem Gynekologen aufgeklärt werden kann. *kopfschüttel* echt nicht zu fassen, dass es so was in Deutschland, wo wir doch alle angeblich sooo aufgeklärt sind, gibt.

Gruß

Karin

Top Diskussionen anzeigen