Lactosefreie Pille? Hilfe!!!!

Hallo zusammen

Ich hab nen Problem..
Hatte voher die Enriqa und die hat zwar die Haut verbessert aber das Libido bzw Trockenheit ausgelöst. Also gut nach abesetzen der Pille ( 3Monate ohne) gings echt super also #sex mässig
Nun da wir aber beide nicht die Freunde mit Kondomen haben, andres verhütungsmittel. Die Spirale mag ich mir nicht setzen lassen, kann ich mich nicht mit anfreunden immer in mir was zu haben Naja und sooo viele Pille mit einer andren Zusammensetzung an Hormonen gibts nicht
also gut neue Pille neues Glück, denkste!!! Habe eine Lactose-Intoleranz und nicht dran gedacht das es die Pille hat also Lactose. Hab ich aber schnell gemerkt nach dem 4 Tage einahme meine MagenDarm Probs wieder anfingen nach langer zeit..packungsbeilage geschnappt und siehe da..Lactose-Monohydrat enthalten
Also FA angerufen, problem geschildert...nun soll ich in 1 std mich melden dann hat die Dame den FA gefragt.
Aber Onkel Google spuckt auch nix raus ausser die Enriqa die ich ja schon hatte. Am Tele meinte die Sprechstd Hilfe schon eine Pille "Maxim" darüber find ich im Netz aber nix...



Kann mir wer helfen??? Will ja nicht laufen alle Pillen durchprobieren

Hiiiiiiiiiiiiiiiiiilllllllllllllllfffffffffffeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee



gruss venus

1

Neben der Enriqa enthält auch die Maxim keine Lactose. Die Maxim ist ein Generikum der Valette, nur dass sie eben keine Lactose enthält.

Der NuvaRing enthält auf Grund seiner anderen Hormonabgabe ebenfalls keine Lactose. Der gibt seine Hormone ja über die Vaginalschleimhäute an den Körper ab.

Da Hormone aber auch fiese Nebenwirkungen (ein paar davon spürst du ja bereits) und gesundheitliche Risiken mit sich bringen können, wäre es auch eine Überlegung wert, auf hormonelle Verhütung zu verzichten.

Kondome sind gar nicht so doof, wenn sie die richtige Größe haben. Ein gut sitzendes Kondom spürt man(n) kaum. (Hier kann man die richtige Größe herausfinden: http://www.kondomberater.de)

Außerdem gäbe es noch die Möglichkeit mit einem Diaphragma zu verhüten. Das ist, wenn es gut angepasst wurde (am Besten bei ProFamilia oder einem Frauengesundheitszentrum), auch sehr sicher (laut ProFamilia hat es einen Pearl Index von 0,8 - http://www.profamilia.de/fileadmin/publikationen/Reihe_Verhuetungsmethoden/diaphragma.pdf).

Auch die sympto-thermale Methode mit Barrieremethode(n) oder Verzicht auf vaginalen Verkehr in der fruchtbaren Zeit wäre eine Alternative, die in Betracht gezogen werden kann. (Einführung in die Methode mit Hinweis auf entsprechende Literatur und geeignete Thermometer: https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp)

Das sind die Methoden ohne Fremdkörper im Uterus.

Dann gäbe es ja noch die kupferhaltigen Spiralen oder die Kupferkette. Vielleicht denkst du ja doch noch mal darüber nach, vielleicht kannst du dich ja doch damit anfreunden?

2

#danke erstma für deine Antwort...
Bist wohl eine Expertin dadrin ;-)
Nee Kondome sind in dem Sinne doof, das wenns soweit ist irgendwie unpassend ist..etc..an der Größe liegts nich :-p
Den Ring hab ich mir mal angeschaut, ich hätt viel zu viel schiss das ich den nimmer rausbekomme #schwitz
naja und über ne Kupferkette etc..hmmm...da hab ich mich noch nicht schlau gelesen.
Naja und die Enthaltsamkeit ist ja auch so nen Ding #rofl
Nee viell. doch mal drüber nachdenken das man viell. in der fruchtbaren Zeit mit Kondom verhütet..

Danke aber estmal..aber Erfahrung mit Maxim hast du nicht oder?
Geh mir Montag das Rezept holen und dann schaun wir mal ob ich es einlösen werde..

gruss venus

3

"aber Erfahrung mit Maxim hast du nicht oder? "

Nein, ich nehme seit über drei Jahren keine Pille oder sonstige hormonellen Verhütungsmittel mehr und das werde ich auch nie wieder tun.

4

was ich empfehlen kann, is das Evra-Pflaster ;)

Top Diskussionen anzeigen