Habt ihr Erfahrungen mit Arbeitsplatten von IKEA?

Guten Morgen!

Wir wollen uns am Wochenende eine neue Küche bei Ikea kaufen. Letzte Woche haben wir uns schon alles angeschaut. Mir ist aufgefallen, dass die Arbeitsplatte die wir am besten finden, nur mit Öl vorbehandelt ist. Im Katalog stand zwar die Erklärung, dass man die Arbeitsplatte einfach mit Schleifpapier abreiben und dann mit diesem Holzölplegemittel neu streichen kann ... aber ich habe jetzt die Befürchtung, dass schon die erste dreckige Kaffeetasse Ränder hinterlassen wird und dass einfach ganz vieles Spuren hinterlassen wird (rote Beete, Möhren, ...). Ich will die Arbeitsplatte ja nun auch nicht jedes halbe Jahr neu streichen müssen. Habt ihr Erfahrung, die meine Befürchtungen vielleicht etwas zerstreuen könnten? (Eigentlich wäre etwas so "Unpraktisches" untypisch für Ikea)

Liebe Grüße, Dana.

Hallo Dana

wenn du dir nicht so sicher bist wg der Arbeitsplatte... schau dir doch lieber noch mal im Baumarkt, obi oä. arbeitsplatten an.
Mit sicherheit findest du dort eine die schon vorbehandelt, sprich unempfindlicher ist.
Und dann einfach die arbeitsplatte von ikea weglassen. Müsste doch gehen.. da kauft man doch eh alles einzelnd.. oder gibts die nur als komplettküche??

viel erfolg

Hallo Danat,
wir haben viele geölte Möbel und sie wären mir als Arbeitsplatte zu empfindlich. Wir müssen regelmäßig schleifen und nachölen, denn Flecken (Tee, Rotwein, Fett) kann man nicht einfach abwischen.
Außerdem ist die Arbeitsplatte selbst mit Zuschnitt im Baumarkt deutlich billiger bei besserer Qualität (dicker!). Wir haben sie deshalb nicht bei IKEA geholt. Mit der restlichen Küche sind wir sehr glücklich.
Liebe Grüße
Mariella

Hallo Dana,
also wir haben eine unbehandelte Arbeitsplatte in der Küche aus Leimholz.
Die haben wir selbst mit mattem Klarlack mehrfach lackiert.
Sieht man kaum oder eigentlich gar nicht und man kann sie ganz normal abwischen und darauf arbeiten, nur mit einem scharfen Messer drauf schneiden, hab ich mich noch nicht getraut.

Also lass dich nicht abschrecken, wenn dir die Arbeitsplatte gefällt nimm sie und lackier sie einfach mit durchsichtigem Lack, dann hast du auch nicht ständig die Arbeit mit dem Ölen.

PS: Wir haben ein großes Scheidebrett, das auch ab und zu mit Öl behandelt werden muss und man sieht keine Flecken bei regelmäßiger Anwendung, auch wenn darauf mal was abgestellt wird usw.;-)

LG. Penny mit Anhang

Hallo Dana,

wir haben Elemente der Värde- Küche von Ikea mit den Ikea- Birke- Arbeitsplatten. Wir haben sie damals mit dem von Ikea empfohlenen Öl behandelt und bis heute (die Küche ist jetzt drei Jahre alt) sind Kaffee- Tee- oder Weinflecken kein Problem. Selbst um den Herd herum, wo ja gerne mal die Tomatensoße spritzt, haben wir keine Flecken, auch wenn die Soße dann erst nach dem Kochen / Essen weggewischt wird.
Ich hatte in der Ecke der Spüle mal einen vertrockneten Srauß mit Lilien stehen, der eigentlich in den Biomüll sollte. Komischerweise hat sich der abfallende Blütenstaub in das Holz "reingefressen" und kleine gelbe Punkte hinterlassen.
Was mit Roter Beete und Möhren ist, weiß ich nicht, das schneide ich auf nem Brett, da hättest Du aber sicherlich auch gemeine Schnittmuster im Holz, zumindes Birke ist super- weich.
Was mich persönlich heute stört, ist, dass die Arbeitsplatten in der Zeit extrem nachgedunkelt sind, sie sehen jetzt, von der Struktur her mal abgesehen, farblich eher aus wie Buche.
Wenn wir jetzt umziehen, will mein Mann die Platten nochmal abschleifen, vielleicht werden sie dann wieder heller.

Liebe Grüße,
Jenny

Guten Morgen,

ich danke euch allen für eure Antworten. Bin jetzt beruhigt!

@Jenny,

ja, genau diese Küche haben wir uns auch ausgeguckt: Värde mit Birke-Arbeitsplatte. Habt ihr die Arbeitsplatte noch vor dem Einbauen mit dem empfohlenen Öl behandelt?
Mit einem großen Schneidebrett haben wir uns schon ausgestattet ... meine Bedenken (mit der roten Beete und so) waren halt: "wenn mal was daneben geht".
Dass das Holz nachdunkelt, ist für uns vielleicht garnicht schlecht. Mir gefällt zwar das helle Holz sehr gut, aber mein Freund hätte eigentlich gern einen dunkleren Holzton ... so bekommt er ihn mit der Zeit.

Liebe Grüße, Dana.

Hallo Dana,

sorry, hab Deine Frage eben erst gelesen. Wir haben die Platten erst eingebaut (mit Spülen- und Herdausschnitt) und dann geölt, macht es aber lieber andersherum, wir hatten ewig das Ölzeugs auf dem Edelstahlrand der Herdplatte und am Spülenrand und haben es mit nicht runterbekommen.

Liebe Grüße,
Jenny

Top Diskussionen anzeigen