Mieter will Nebenkostenabrechnung einfordern

Hallo zusammen,
also...
Ich, Eigentümerin seid 5 Jahren, habe bei meinen Mietern nie eine Nebenkostenabrechnung gemacht.
Bis heute hat es keinen Interessiert. Vor kurzem gab es Ärger mit einem der Mieter, darauf hat er gekündigt auf Ende des Monats. Soweit sogut. Nur das er jetzt total am Rad dreht und diesen Monat nicht mal mehr Miete bezahlt hat..er meint das wäre seine Kaution. Ich habe meinen Anwalt eingeschaltet, da er bezahlen muss! Die Kaution überweise ich wenn alles ok ist mit der Wohnung.
Der Mieter droht mir jetzt wegen den nie gemachten Nebenkosten.

Was kann da auf mich zu kommen bezgl. Nebenkosten?

Danke schonmal.

4


Was kann da auf mich zu kommen bezgl. Nebenkosten?“

Dass du die letzten fünf Jahre ggf nachzahlen kannst, falls er bis dahin Zuviel gezahlt hat.

1

Hast du denn kaltmiete plus Nebenkosten oder eine Warmmiete im Vertrag?

Wenn der Mieter Nebenkosten zahlt und du die letzten Jahre keine Abrechnung gemacht hast, kann er seine Vorauszahlungen zurück fördern.

2

Danke für die Antwort. Ja Kaltmiete und Nebenkosten.
Die gesamten Vorauszahlungen? Oder muss ich die dann nachträglich machen und wenn er was zu gute hat ihm das zurück zahlen?
Und das für die ganzen 5 Jahre? Gibt es da keine Verjährung?

3

Hast du keinen Anwalt, mit dem du die Mietverträge gestrickt hast oder einen Steuerberater, der dich bezüglich der Einkünfte in den letzten fünf Jahren unterstützt hat?
Wie tritt man denn als Vermieter auf, obwohl man scheinbar keine Ahnung hat, streicht die Kohle ein und spekuliert jetzt noch auf Verjährung, obwohl man einen Fehler gemacht hat. Ganz schön dreist, wie ich finde.

weitere Kommentare laden
5

Ich frage mich sowieso, wie man so dilettantisch als Vermieter sein kann. 🤨

6

Hi
So ganz sicher bin ich mir nicht aber wenn du als Vermieter vergessen hast das abzurechnen ist die Verjährungsfrist ein Jahr.
Denke mal das es andersherum ebenso ist.
Die Abrechnung bedeutet ja nicht unbedingt das er was rausbekommt bei meiner Mieterin ist es so das in 10 Jahren meistens ich noch etwas bekommen hätte da es aber immer kleine Beträge sind und ich super happy mit meiner Vermieterin bin habe ich das nie abgerechnet.
LG

11

Lieben Dank, wir hatten eben auch immer ein super Verhältnis bis unser Besuch (von dem er nichts wusste) ihn in unserer Wohnung am rumschnüffeln erwischt hat.. Wir waren nicht zu Hause, nur der Besuch da sie nicht fit war und sie war im Gästezimmer bis sie was gehört hat. Selbst da habnen wir gesaht wir wollen kein Drama er soll einfach kündigen.. Aner jetzt wo er aich noch die Miete nicht bezahlt weil das angeblich seine Kaution ist, wollen wir was machen. Es gab noch viele andere Fälle in den letzten Wochen..
Ja wir wissen nicht mal ob er überhsupt was zu Gute hätte und er wirklich dagegen vorgehe würde oder es nur Drohungen sind aber wenn wäre es gut zu wissen was auf uns zukommt..

13

ind ich befürchte das wir in der Wohning was vorfinden werden da er so auf die Kaution aus ist. Wäre alles in Ordning käne er sie ja so oder so zurück! und wir sind nicht pingelig drücken eher mal beide augen zu, weil wir ja selbst auch nicht alles ganz genau nehmen..

weitere Kommentare laden
7

Hast du nicht jährlich einen Abgleich gemacht?
Er kann nicht einfach keine Miete zahlen so is es ja nicht.
Aber er kann auf die j@hrlich Abrechnungen der letzten 5 Jahre bestehen.. Hat er ein Plus musst du ihm natürlich das retour bezahlen und hoffen das er dich nicht anzeigt wegen Unterschlagung.

9

Ärgerlich wenn es schon so eskaliert ist.

Wenn Du noch deeskalieren kannst versuche eine pauschale unkomplizierte Einigung zu gunsten des Mieters zu finden. Anwalt kostet ja auch etwas und Du hast keine Lust auf den Papierkram. Biete ihm halt was an.

12

Nun ja, offenbar hat es ja Einen interessiert.
Natürlich darf er am Rad drehen und kündigen. Mach einfach die Nebenkostenabrechnung. Er hat Anspruch auf alle Jahre - die anderen Mieter übrigens auch. Und ja, da du das derart verzögert hast kommen hier natürlich noch Folgekosten.

15

Er war in EURER Wohnung als ihr nicht da ward und will jetzt stänkern???
Ich würde mit ihm einen Vergleich anstreben und auf eine Anzeige gegen ihn wegen Hausfriedensbruch dafür absehen.
Aber in Zukunft unbedingt IMMER eine komplette detaillierte NK - Aufstellung bei der Jahresabrechnung den Mietern zukommen lassen!

16

Verjährungsfrist ist drei Jahre, wobei man 12 Monate Zeit für die Abrechnung hat, also die letzten vier Jahre könnten geltend gemacht werden.
Der Vermieter ist VERPFLICHTET eine Abrechnung zu machen. Kommt er dem nicht nach, kann der Mieter Vorauszahlungen so lange einbehalten, bis die Abrechnung vorliegt. (Entbindet ihn allerdings nicht von der Zahlpflicht.) Aber so lange er keine Abrechnung hat, braucht er auch keine Vorauszahlungen leisten.
Ist der Mieter aus der Wohnung ausgezogen, kann er nach Ablauf der Abrechnungsfrist alle im Abrechnungszeitraum geleisteten monatlichen Vorauszahlungen vom Vermieter zurückfordern.
Ich glaube, Du solltest schnellstens alle Abrechnungen machen und anwaltlichen Rat einholen...

Top Diskussionen anzeigen