Saugroboter - Ja oder Nein?

Hallo ihr lieben,
ich hab mal eine Frage an die Saugroboter-Besitzer. Wir sind eine große Familie mit bald 4 Kinder. Hier lieben ständig Schnipsel, Krümel und Co. auf dem Boden. An manchen Tagen könnte ich zwei Mal Staub saugen. Mittlerweile bin ich erneut schwanger und überlege wie ich mir meinen Alltag vereinfachen könnte. Meine Schwester empfiehlt mir einen Saugroboter. Aber die Teile sind ja ziemlich teuer und ich hab Angst, dass ich den Kauf bereue, weil es doch nicht so hilfreich ist wie gedacht.

Wie ist das denn bei euch? Würdet ihr euren Saugroboter wieder hergeben?
Ist er das Geld wert?

Liebe Grüße
Dachskind

1

Wir hatten uns einen günstigen vom Discounter geholt vor 2 Jahren und sind voll zufrieden. Säugen ist dadurch sehr entspannt geworden.

11

Säugen ist dadurch sehr entspannt geworden. #rofl

Das macht meiner nicht.#freu
LG

2

Hallo,

Die selbe Frage habe ich mir vor nicht allzu langer Zeit auch gestellt und ich bin echt froh, dass wir uns einen angeschafft haben. Wir benutzen ihn zwar nicht für das gesamte Haus, sondern nur für den Wohn- und Essbereich und die Küche, aber das hilft schon ungemein. Wir haben einen Samsung Saugroboter, den mein Bruder sich gebraucht gekauft hat. Er war leider gar nicht zufrieden damit, weil er ständig unter seinen Möbeln stecken geblieben ist. Dieses Problem haben wir allerdings nicht und bei uns fährt er sich nirgends fest oder bleibt stecken. Daher haben wir ihm den günstig abgekauft. Man kann ihn manuell bedienen mit der Fernbedienung, ihn bestimmte Stellen intensiv saugen lassen oder ein Programm einstellen, so dass er so lange saugt bis der Akku leer ist. Dann fährt er von selbst zu seiner Station. Das dauert so ungefähr 30-45 Minuten und damit saugt er in etwa alles 2 Mal. Das einzige Manko ist, dass der Behälter sehr klein ist. Das ganze Haus würde er damit nicht schaffen, da müsste ich bestimmt 2 bis 3 Mal den Behälter leeren. Für unsere Zwecke aber okay.

3

Hey also ich persönlich bereu den kauf. Aber das Problem liegt daran das ich eher der Typ bin wo selber saugt und wenns bloß schnell gehen muss und grob ist. Aber ich hab mich auf mein mann eingelassen bzw überreden lassen. Er steht bei uns nur rum und haben uns damals Zusätzlich ein Akkusauger gekauft den ich viel mehr liebe und nicht bereue. Der ist nämlich handlich und schnell zu benutzen man muss nicht ewig von irgendwie her suchen hinschieben Kabel raus ziehen einstecken an machen etc. Einfach genommen schnell drüber gesaugt wo nötig und wieder auf den Platz schnell gestellt. Aber ich könnte eher einen Akkusauger empfehlen, das große aber ist das man mit dem Akkusauger nicht den ganzen Haushalt schafft solang halt der Akku nicht. Also er ist schon eher so gedacht für wenn Kinder irgendwie Dreck machen schnell drüber zu saugen. Für den richtigen Haushalt nehme ich schon den normalen staubsauger. Aus für Treppenhaus nehme ich den Akku weil er eben ohne Kabel echt super ist. Also ich hab am Anfang auch gesagt ist ja cool den saugroboter kann ich während ich spazieren bin laufen lassen etc. Aber die Arbeit was man vorher hat alles frei zu räumen das er nicht irgendwie hängen bleibt oder stecken bleibt usw. Die Zeit kann man sich echt sparen in dem man selber schnell saugt. Hab mich oft geärgert am Anfang als wir ihn laufen lassen haben kommen heim denken uns super Wohnung gesaugt ja von wegen 2 zimmer gesaugt und irgendwo hängen geblieben toll. Naja. Das ist halt meine Erfahrung.

4

Mein Robby ist seit 10 Jahren mein treuester Gefährte. 🥰 Seit dem Umzug ins Haus habe ich sogar noch einen 2. dazu gekauft, weil ich nicht immer den Sauger die Treppe hoch und runter tragen wollte. Ich würde nie wieder ohne leben wollen und empfehle den iRobot fleißig weiter. Viele in meinem Umfeld haben sich auch irgendwann den iRobot geholt und sind genauso begeistert.

Letztes Jahr waren meine Schwiegereltern soweit und wollten einen Saugroboter. Sie hatten schon 2 im Internet bestellt, getestet und wieder zurück geschickt, weil sie nicht überzeugt waren (ich meine einer davon war von Vileda). Dann habe ich Ihnen meinen iRobot 1 Woche ausgeliehen. Jetzt haben die auch einen, weil die den einfach auch am besten fanden.

Noch ein Tipp: ich habe meinen 2. Robby von ebay Kleinanzeigen für fast die Hälfte vom Originalpreis bekommen und der war nur 3 Monate alt.

5

Wir sind eine 5 Köpfige Familie mit 3 Katzen. In der Schwangerschaft mit meinem Zwillingen habe ich mir einen Saugroboter gegönnt und was soll ich sagen?! Nie wieder ohne!
Morgens, wenn ich den großen in den Kindergarten bringe, starte ich den Roboter. Bis ich wieder zuhause bin, ist schon mehr als 2/3 im EG gesaugt. Dann kann ich auch schon die kleinen drauf loskrabbeln lassen ohne Angst haben zu müssen, das sie an dem Katzenhaaren ersticken ;-)

Seit neusten haben wir auch im OG einen Roboter. Ich liebe sie!

Positiver Nebeneffekt: es steht nichts unnötig rum. Wir achten drauf und mein Großer (3) räumt sein Spielzeug immer auf, das Robi freie Fahrt hat.

Von mir kommt also eine klare Kaufempfehlung!

16

Hallo
wie haben die Katzen auf das fahrende Ding reagiert? Ich habe 2 junge Katzen und sie haben leider immer noch etwas Angst vor dem Staubsauger

26

Hallo...

Auch ich habe zwei junge Katzen (8Monate) und diese waren zu Anfang sehr skeptisch gegenüber dem Roboter und haben teilweise auch gefaucht.

Wir haben dann ein paar Leckerlis darauf verteilt und seitdem akzeptieren sie ihn und setzen sich auch provokant in den Weg, wenn er saugt #rofl

LG

weiteren Kommentar laden
6

Ich hab meinen seit 10 Jahren! Nie wieder ohne 😊 ich habe einen von iRobot. Langsam merke ich, dass er alt wird. Sobald er völlig den Geist aufgibt, wird der von Vorwerk folgen. Den finde ich noch besser

7

Wir haben drei kleine Kinder (1,3,4 Jahre) und nennen den Roboter in einem Atemzug mit Waschmaschine und Spülmaschine. Er fährt meist zwei mal täglich im Erdgeschoss, Krümel, Erde, Blätter aus der Terrassentür, Papier, alles was kinder innerhalb von Sekunden verteilen saugt er unaufgeregt weg. Als er mal kaputt war habe ich gemerkt, wie ätzend das Leben ohne ist- habe direkt Stress bekommen und die Kinder angemault, da es ja doch sehr viel mehr Arbeit bedeutet. Wie schon erwähnt, auch hier der positive Nebeneffekt dass nix dumm rumsteht und wir automatisch sehr viel mehr Ordnung halten- so sieht es hier gleich doppelt sauberer und gepflegter aus. Tut euch selbst den Gefallen, und zur Not leih dir erstmal einen testweise für 14 Tage aus, geht zum Beispiel bei vorwerk.

8

Ich würde übrigens gucken dass der Sauger mit System und nicht chaotisch fährt und auch im Dunkeln fahren kann- das können nämlich nicht alle. Sensor abends ins Bett gehen fährt der Sauger seine letzte Runde- ohne Licht- und morgens ist dann alles wieder schön sauber.

9

Nicht „Sensor“, *wenn wir

10

Jaaaaa, jeden Cent ist unserer wert! Wir haben nen Roomba von iRobot.

Ich würde mir wieder einen kaufen, sollte unserer kaputt gehen.

12

Ich habe einen relativ preiswerten ohne Handygedöns und bin immer wieder überrascht, was der alles wegsaugt, auch ohne Kinder und Tiere. Liebe meinen Robby und sauge nur noch 1x im Monat mit seinem großen Bruder.
Meine Freundin mit Hund hat in jeder Etage einen und eine Freundin mit 2 Kindern ebenfalls.
Auch ein weiteres Paar mit regelmäßigem Hunde- und Kinderbesuch würde Robby nicht mehr hergeben.
LG Moni

Mein eufy kostete um die 180 Euro, einfach mal stöbern.

Top Diskussionen anzeigen