Verliebt in einen Bungalow 😜😅

Hallo ihr Lieben,

wir wollen demnächst aus unserer Mietswohnung in ein Eigenheim umziehen. Wir haben keinen Stress damit, aber irgendwann in den nächsten 2 Jahren wäre schön.
Jetzt ist schon seit über einem Jahr ein Haus in der Straße meiner Eltern leerstehend. Ich kenne das ältere Eigentümer-Paar noch vom Sehen aus meiner Kindheit. Bisher ist das Haus aber nicht zum Verkauf angeboten. Es handelt sich um einen Bungalow mit großem Grundstück direkt am Waldrand, in den ich mich im Laufe des letzten Jahres total verliebt habe.

Ich frage mich jetzt natürlich zwei Dinge.

1) Reicht ein Bungalow für eine Familie mit zwei Kindern aus?
Der Bungalow dürfte so ca. 140-150 qm haben, also schon recht groß und er ist auch teilweise unterkellert (Garage und kleines Fenster von außen ersichtlich). Wir bräuchten im Prinzip, außer offener Küche mit Wohnbereich, keine großen Zimmer. Ein Elternschlafzimmer, 2 Kinderzimmer und ein kleines Büro wären aber auf jeden Fall nötig.
Kann mir da jemand (vielleicht ein Bungalow-Besitzer) weiterhelfen, ob das reicht bzw. ob man an so einem Bungalow "leicht" etwas ändern kann?

2) Wie komme ich an das Haus? 😅
Spaß beiseite. Der Neffe des (kinderlosen) Paares ist ein Bekannter von uns. Mein Mann hat auch schonmal bei ihm angerufen, da hat er gesagt, er würde seine Tante mal fragen, wenn er sie sieht. Das ist jetzt schon 4 Monate her. Leider ist er uns seither nicht mehr zufällig über den Weg gelaufen, sodass ich ihn mal nebenbei darauf ansprechen konnte. Nochmal anrufen will ich aber eher auch nicht, ist doch irgendwie aufdringlich oder? Mein Mann streikt. Er hat damals schon nur widerwillig mit ihm darüber gesprochen 🙈

Was würdet ihr machen? Ich will mich jetzt nicht in irgendwas verennen, wo ich doch garnicht weiß, ob das Haus überhaupt verkauft wird, für uns ausreichend ist bzw. auch finanziell stemmbar. Allerdings geht es hier bei uns auf dem Land oft sehr schnell und meistens unter der Hand und ich hab Angst, den Zeitpunkt zu verpassen 🙈

Ich freu mich auf eure Meinungen 😊

1

140 qm ist nicht klein. Zumal mit Teilunterkellerung. Ob er genug Zimmer hat sieht man nicht.
Je nach Schnitt und Bauart können noch 1 oder 2 Zimmer unter dem Dach regeneriert werden.

Würde versuchen direkt mit der Eigentümerin zu sprechen

2

Hey, danke für deine schnelle Antwort 😊

Ich kann das mit den qm immer nicht so einschätzen, aber dachte auch, dass es schon reichen müsste. Die Aufteilung muss halt stimmen. Hab auch gesehen, das es hinten raus zwei Fenster im Dach gibt (kein Erker). Weiß natürlich nicht, ob es einfach nur hohe Zimmer sind oder der Dachboden evtl schon ausgebaut ist. Rein von der Dachform wäre es allerdings vorstellbar.

Ja, vielleicht sollte ich mal schauen, ob ich die Nummer rausfinden kann 👍🏼 bzw. wäre das ein Grund nochmal bei dem Bekannten anzurufen.
Danke für deine Anregung 😊

3

Auf jeden Fall nochmal den Neffen ansprechen oder irgendwie die Adresse der Tante raus finden und ihr schreiben. Einen netten persönlichen Brief, dass du dich in das Haus verliebt hast und dich freuen würdest, wenn sie sich bei Verkaufsabsicht bei dir meldet. Dir bedeutet das da viel durch deine Eltern, deine Kindheit, etc.
Ich finde das kein bisschen aufdringlich. Vielleicht belastet sie das Haus ja sogar, sie hat aber Angst zu verkaufen, traut Maklern nicht,... und ist ganz froh wenn sich jemand meldet.

Zudem: Warten bis das Haus über einen Makler angeboten würde wäre dumm!

Bin übrigens selbst in einem großen Split-Level-Bubgalow groß geworden und wir haben es geliebt. Finde es toll das ganze Leben auf einer Ebene zu haben, von überall Sicht in den Garten,...

5

Coole Idee mit dem Brief. Das ist auch spezieller und langlebiger als ein Anruf 😊👍🏼 und schreiben konnt ich schon immer besser als telefonieren 😌
Das werd ich versuchen, danke 🍀

Hab jetzt übrigens rausgefunden, dass der Besitzer Architekt war früher. Dann wird das sicher ein tolles Haus sein! 😍

8

ich finde es affig einen brief zu schreiben.

ich würde nach der tel nummer fragen und anrufen. da bekommt man auch gleich eine Antwort und kommt ins gespräch.

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

wir verkaufen unseren Bungalow bald 😅 er ist oben ausgebaut, allerdings mit niedrigem Drempel, also vielen Schrägen. Haben 160qm Wohnfläche und von den Räumen her ist der auf jeden Fall ausreichend. Nur irgendwie habe ich immer so ein bedrückendes Gefühl, weil die Raumhöhe halt ganz normal ist und dann das ausgebaute Dach quasi schon kommt.
Naja, ist ja auch egal. Mehrere Gründe gibt es bei uns, die zum geplanten Verkauf geführt haben.

Ich würde den Neffen noch einmal ansprechen, vielleicht kannst du das ja auch machen.
Wie alt ist denn der Bungalow? Ob es finanziell zu stemmen ist, weiß man erst, wenn man den Preis des Hauses kennt und das Haus an sich.

Muss eine neue Heizung her? Neue Fenster? Renovierungsarbeiten/Böden?, neue Küche, Grunderwerbsteuer, Notar, Gericht....

Erstmal solltet ihr tatsächlich herausfinden, ob es verkauft werden soll.

6

Habe gerade herausgefunden, dass der Besitzer Architekt war, also hoffe ich, dass es Innen alles schön hell und offen ist. Er hat auch keine der Standard-Bungalowformen genutzt. Mal sehen, ob ich weiterkomme.

Hab mir jetzt überlegt, den Neffen anzurufen und zu Fragen, ob er mir die Adresse seiner Tante geben kann und dann einen kleinen Brief an sie zu schreiben. Vielleicht erfahre ich so auch noch, ob es vielleicht schon Neuigkeiten gibt 😊

Danke für deine Antwort 🤗

7

ich persönlich würde den neffen anrufen und wegen der adresse UND telefonnummer fragen.

ich würde die jetzigen Eigentümer anrufen und meine frage stellen (ob es verkauft wird....) da bekommt man auch gleich eine antwort und kommt ins Gespräch.
einen brief schreiben empfinde ich als affig und kindisch. wer schreibt denn bei sowas einen Brief.

Top Diskussionen anzeigen