Umzug - ja oder nein?

Mich interessiert mal eure Meinung, deshalb würde ich gern eine Umfrage starten, wie ihr an meiner Stelle entscheiden würdet.
Wir wohnen seit einigen Jahren in einer 3-Raumwohnung, 89qm. Wir, das sind mein Mann, ich und unsere fast 4-jährigen Zwillinge. Unsere Wohnung ist sehr schön, Zimmer alle ausreichend groß, sehr schöne, recht große Küche, tolle ruhige Lage, großer Balkon, kleiner abgeschlossener Hof zum Spielen, Aufzug. Der Preis ist grandios, wir zahlen 700€ warm. Manko: Das Bad ist winzig (ca. 4qm, ich hasse es!) und ohne Badewanne. Und es fehlt perspektivisch ein Zimmer.
Nun könnten wir eine 4-Raumwohnung anmieten, schöne Lage,aber etwas lauter (näher an großer Straße), 134qm, Zimmer alle schön groß, toller Schnitt, 2 Bäder, eins mit Wanne, eins mit Dusche, großer Balkon, Möglichkeit eines Außenstellplatzes. Manko: kleinere Küche, kein Aufzug, kein Hof zum Spielen. Und v.a. der Preis: 1400€ warm (ohne Stellplatz) Also das doppelte, von dem, was wir jetzt zahlen. Das finde ich schon gewaltig. Wir haben ein Monatseinkommen (inklusive Kindergeld) von 4600€ netto, könnten uns das also leisten, aber ich bin sehr unschlüssig.
Wie würdet ihr entscheiden? Wir müssen aktuell nicht zwingend umziehen, aber in den nächsten 3, 4 Jahren schon. Das Mietniveau steigt eher an.
Wäre sehr dankbar für eure Meinungen.

Hallo!
Ich würde nicht umziehen an eurer Stelle.
Wenn ihr schon die Miete verdoppelt, dann nur wenn entweder ein gewisser Leidensdruck da ist oder es anschließend wirklich deutlich mehr Vorteile als Nachteile hat. Wenn ihr finanziell und räumlich Luft habt, dann schaut doch in Ruhe nach etwas, was euch WIRKLICH gefällt. Für mich wäre zB im dem Alter die Möglichkeit die Kinder draußen spielen zu lassen so viel wertvoller als das eigene Zimmer. Meine beiden sind 6 und 4 und teilen noch (?) gerne ihr Zimmer. Aber bis die beiden im
Schulalter sind, wird es ja auch noch etwas dauern!

Die Wohnung ist zu teuer.
Absolutes Maximum sollten 30% sein.

30% von 4600 sind 1380.
Die 30 % sind je nach Gemeinde gar nicht einzuhalten oder nur in Ecken in denen man nicht wirklich wohnen möchte.

Wievielter Stock, wenn Du erwähnst, dass kein Aufzug da ist? Wenn man alle Einkäufe hochschleppen muss, auch wenn es einem mal nicht gutgeht (Bänderriss=Krücken #zitter)dann ist das schon mal gar nicht prickelnd. Kein Hof zum Spielen - kann ich mir überhaupt nicht vorstellen mit Kindern.
Eine laute Straße kann man mit guten Fenstern aussperren - aber sie dafür den ganzen Sommer geschlossen lassen?
Eine kleine Küche fände ich persönlich ebenfalls unbequem. Meine Küche hat 16 qm, habe einen runden Tisch mit 6 Stühlen drin, war immer der Mittelpunkt aller Familienfeste. Habe immer noch Platz genug, um die Gäste herumzuwuseln.
Den Mietpreis finde ich ebenfalls zu hoch. WENN ich schon derart viel zahle, dann muss bei einer Wohnung alles komplett perfekt sein, in jeder Beziehung. Dann dürfen nicht noch allerhand Abstriche und ungeliebte Kompromisse dazukommen.
Ich würde an eurer Stelle noch in Ruhe weitersuchen, es eilt ja nicht.
LG Moni

Danke für deine Meinung!
Die Wohnung ist im 2. Stock. Ja, eine geräumige Küche ist mir auch wichtig, aber ich finde 13qm grad noch so ok. Wir könnten zu viert gut drin sitzen. Unsere jetzige Küche (auch nur 1qm mehr) ist aber schöner geschnitten. Das mit dem Hof finde ich nicht ganz so schlimm, bisher haben wir ihn kaum genutzt, da wir eher in Parks und auf Spielplätzen unterwegs sind und eh viel im Grünen sind. Aber vielelicht würde sich das noch ändern? Die Straße der neuen Wohnung ist nicht laut, es ist eine ganz ruhige Nebenstraße, sie liegt aber etwa snäher an einer lauteren Straße als unsere jetzige Wohnugn. Mit offenem Fenster hört man schon die Straßenbahn z. B.
Das mit dem perfekt sein - da bin ich eben so unsicher. Ja, für den Preis sollte sie schon toll sein Idas ist sie auch!), aber perfekt? Ich weiß nicht, ob es die perfekte Wohung überhaupt gibt, eine, wo einfach alles erfüllt ist. Keine Ahnung.
Danke nochmal!

Hallo...

Ich "also ich" wenn ich du wäre, würde nicht umziehen.. Als wir gebaut haben, habe ich eine Badewanne haben wollen.. und habe die am anfang häufiger genutzt... Wir nutzen sie kaum noch. da wären mir die anderen Räume besser... Wir bauen wieder.. aber diesmal kein Haus... eine Eigentumswohnung wo meine Eltern Ü70 erst mal einziehen... und da kommt keine Badewanne rein ( war aber vorher geplant).

Lg

Ihr habt keinen Zeitdruck.
Es hat bei der neuen Wohnung nicht klick gemacht.
Ich würde noch warten. Vielleicht ergibt sich noch etwas besseres und wenn nicht dann habt ihr eine schöne und vor allem günstige Wohnung für die nächsten Jahre. Ihr spart euch einiges an Miete und könnt so gut Geld sparen. Die Zwillinge sind erst 4, da sind locker noch ein paar Jahre zusammen im Zimmer drin.
Von dem her würde ich mich weiter umsehen.
Ganz ohne Druck und entspannt.

Ich würde eher ansparen und was Kaufen und nicht 1400€ Miete zahlen.

Für mich wären das alles keine Mankos, aber der doppelte Preis ist schon heftig, Das liegt aber auch daran, dass die Wohnung echt groß ist.
Da ihr keinen Zeitdruck habt, alles eigentlich gut ist, würde ich entspannt weiter suchen.

Müsst ihr in 3-4 Jahren umziehen oder würde es trotzdem weitergehen.

Doppelte Miete ist happig.
Dazu Umzugskosten, nicht wissen, worauf man sich einlässt, ob man es dort die nächsten 3-4 Jahre aushält.

Mir persönlich wäre größere Küche wichtiger als ein größeres Bad.
Das ist aber Geschmachssache und liegt daran, dass ich mehr Zeit in der Küche verbringe (gesellschaftlich, weniger zum Kochen).

Zum Kochen, das ich zwar mache, aber nicht sooo gerne, brauche ich Bewegungsfreiheit.

Aufzug wäre mir egal.

Ja, in 3-4 Jahren müssten wir aus meiner Sicht spätestens umziehen, da ich möchte, dass spätestens zum Schulanfang jeder seine Rückzugsmöglichkeit hat. Dadurch, dass sie Zwillinge sind, hängen sie eh 24h am Tag aufeinander und müssen sich immer alles teilen, da finde ich ein eigenes Zimmer für jeden wichtig. Und das Minibad für uns 4 geht eigentlich jetzt schon nicht mehr.

Wo zahlt man 700€ warm?

Ich danke euch für eure Meinungen! Dass ihr alle von einem Umzug abratet, überrascht mich, hat mich aber doch nochmal ganz schön ins Grübeln gebracht. Noch haben wir nicht entschieden. Danke!

Top Diskussionen anzeigen