Alten Kachelofen richtig heizen

Huhu...

Wir haben einen alten Kachelofen. Die Vermieterin hat uns zum Einzug extra noch die dafür vorgeschriebene Braunkohle geschenkt. So dicke, schwarze Barren.

Nun würde ich den gerne Mal einfach ausprobieren. Habe mir die Finger wund gegoogelt, aber eine einfache Anleitung vllt mit Bildchen dazu und Schritt 1 u.s.w., konnte ich nicht finden.

Das gute Ding hat drei Türchen da unten. Ich nehme an ins oberste kommen die Briketts? Wie viele?

Die mittlere ist wohl die Lüftung? Wann muss die offen sein, wann zu und wie lange jeweils und so weiter..

Und unten kann man dann am Ende die Asche rausholen?

Über eine verständliche Anleitung würde ich mich sehr freuen!

Danke schon Mal im Voraus!

1
Thumbnail Zoom

Fitot

2

Ich bin kein übervorsichtiger Mensch, aber vor offenen Feuerstellen in geschlossenen Räumen habe ich Respekt. Eine Kohlenmonoxidvergiftung ist tückisch.

Du weisst nicht, wie man den Ofen bedient, weisst Du wann der Ofen zuletzt gewartet wurde?
Falls nein, würde ich einen Termin beim Schornsteinfeger machen, der kann den Ofen checken (muss er, glaube ich, eh einmal jährlich) und ihn Dir erklären.

Grüsse
BiDi

3

Das haben die Vormieter gerade gemacht gehabt. Die sind auch die Vermieter und sie meinten wir sollen einfach Mal googlen, so hätten sie es auch gemacht und hat alles geklappt

Aber die Idee ist gut!

4

die haben es schon gemacht aber verraten euch nicht wie? Sie sind zudem noch die Vermieter? das erscheint mir alles suspekt.

weitere Kommentare laden
7

Wir hatten bei meiner Oma einen neueren Ofen aber auch mit 3 Türen.

In der Mittleren Tür (Doppeltür) müsste am Boden ein Rost sein (Dickes Gitter) da legst du die Kohlen (3-4 Stück)in einen Kreis und in die Mitte Kohleanzünder den vorher an einer Ecke anbrennen) Bevor du mit allen anfängst machst du alle drei Türen auf !!!!GANZ Wichtig!!!!!
Wenn der Kohlenazünder brennt(es geht auch Holz) legst du eine Kohle auf den Kreis es muss aber rechts und links Luft sein so das das Feuer brennen kann.
Dann machst du die Mittlere Tür zu wartest kurz bis die Flamme größer ist und machst die obere Tür zu.
Nach ca 20 Minuten schaust du mal in die obere Tür ob die Kohlen schön brennen und legst noch mal von oben nach.

Die untere Tür muss solange aufbleiben bis die kompletten Kohlen Glut sind.Dann kannst du unten schließen.
Dann wird auch langsam der Ofen warm.

8

So habe ich gefeuert.Jeder hat eine andere Technik
Es geht auch Papier und Holz anbrennen lassen und dann Kohlen drauf legen.

Nur zur Info ehe es Beschwerden gibt;-)

Sollte irgendwo aus den Ofen Quall kommen,Sofort die Wohnung verlassen und Feuerwehr rufen.Dann war der Ofen nicht in Ordnung.

9

Mega...danke. ja da ist wirklich so ein Gitter.


Also laut Hausbesitzer dürfen wir wohl ausschließlich diese Kohledinger benutzen. Ich weiß auch nicht wieso? 🤷🏻🤔


Mir wäre Holz eigentlich lieber. Nun ja ich werde es Mal nächstes Wochenende testen.

weitere Kommentare laden
16

Bevor du irgendwas machst, würde ich erstmal fragen, ob der überhaupt noch in Betrieb genommen werden darf. Da hat sich etwas in den Verordnungen geändert... ansonsten soll deine Vermieterin mal einen Schornsteinfeger vorbeischicken, der prüft das dann und gibt dir auch Tipps für den Betrieb.

17

Wie bereits geschrieben, war der Schornsteinfeger dieses Jahr bereits da. Und ja die dürfen noch benutzt werden.

Top Diskussionen anzeigen