Update: Parkettboden

Vor Gericht ziehst du den kürzeren. Den Boden wegen der Verlegerichtung rauszureißen ist unverhältnismäßig.

Es ist aber „nur“ Das Wohnzimmer und der Flur verlegt. Würde denn mein Wohlbefinden nicht berücksichtig werden? Ich mach mir echt nen Kopf seit Tagen, und versuche mir einzureden, dass ich den Boden auch so lassen könnte. Aber es passt einfach nicht. Ich zahl doch nicht haufen Geld, um mir dann ständig den störenden Boden anzusehen :/

Der Parkettleger hat uns gefragt, ob wir den festgelegten Boden haben wollen oder einen anderen. Wir haben uns für keinen anderen entschieden.
Da hättet ihr Gelegenheit gehabt eure Verlegerichtung zu benennen. Da ihr aber nichts gesagt habt ist es doch klar das ihr bei Standard gewünscht auch Standard bekommt.

Hi, nochmal meine Frage (schon aus dem letzten Fred): Was ist Standardparkett? Fest verklebt oder schwimmend verlegt?

Hi,

sorry hab ich im letzten Fred übersehen.

Es ist fest verklebt. Aber „nur“ im Wohnzimmer und im Flur, der Rest der Wohnung steht aus, da die Arbeiten gestoppt wurden, bis die Sache geklärt wird.
Der Parkettmann macht jetzt in den anderen Wohnungen weiter...

Und mit Standartparkett ist gemeint, Parkett, dass in unserem Vertrag mit dem Bauträger steht. Also der Parkettmann verdient nur davon. Wenn ich mich für einen anderen Boden entschieden hätte, müsste ich die Mehrkosten tragen. So verdient der Parketmann dann natürlich mehr- das sind ja Horrorpreise :(

Nein, das ist nicht zu viel. Ich hatte erst gedacht, es ist im Wohnzimmer nur angefangen worden, aber scheinbar sind ja Wohnzimmer und Flur fertig. Bei uns musste verklebtes Parkett wegen eines Wasserschaden raus genommen werden. Das ist eine Scheiß arbeit und bevor es neu rein kommt muss der alte Kleber vom Boden abgefräst werden,...

Top Diskussionen anzeigen