Jura Kaffeevollautomat ?

Hallo,

meine Mutter hat sich eine neue Kaffeemaschine gekauft und will mir Ihre alte schenken, das ist ein Jura vollautomat. Praktisch ist es ja schon, vor allem wenn man nur ab und zu eine Tasse trinkt. Ich muss mich heute entscheiden, würdet ihr die Maschine nehmen? Wie ist das mit dem Aufwand, muss man oft putzen, entkalken, warten etc?
Ziemlich viel Platz braucht es ja auch und der Kaffee, naja... Macht es geschmacklich einen großen Unterschied, wenn man Andere Bohnen nimmt?

1

Also Jura Kaffee schmeckt wirklich am besten, natürlich kommt es auf die Bohnen und den eigenen Geschmack an. Einfach durchtesten.

Unsere Jura hat leider vor kurzem nach 8 Jahren die Flügel gestreckt. Wäre eine Jura mit automatischen Cappuccinobereitung nicht so Schweine teuer gewesen, wäre es auch wieder eine Jura geworden. So haben wir jetzt eine Delonghi Primadonna.

Vom Aufwand her musst du halt alle 200 Bezüge das automatische reinigungsprogramm mit speziellen Reinigungstabletten und je nach wasserhärte die Entkalkung durchführen.

also ich persönlich würde die Maschine auf jeden Fall nehmen, außer es gibt gravierende Gründe, warum deine Mama die Maschine ausgetauscht hat.

LG
sanny1080

2

Hallo und danke für deine Antwort. Meine Mutter hat sich eine mit mehr Funktionen gekauft, die bisherige ist noch vollkommen in Ordnung.

Ich habe halt schon gehört dass man jährlich? Eine Wartung vom Techniker durchführen lassen sollte, der legt sie wohl komplett auseinander und reinigt alles und kontrolliert,stimmt das oder kann man das auch selbst machen?

Welche Bohnen benutzt du?

3

Hallo

wir haben auch eine Jura seit ca 9 Jahren und eine Techniker hat sie noch nie gesehen, mein Mann hat sie bis jetzt 1x auseinander gebaut und alles gereinigt und die Dichtungen ausgetauscht (Jura forum sei Dank) mit Videoanleitung

Meistens nehmen wir die Bohnen von Tchibo.

lg

Christine

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

wir haben seit 8 Jahren eine Jura-Maschine.

Erst die Z5 (die wir an meine Eltern abgetreten haben), jetzt eine Z7.
Never ever würde ich die Maschine hergeben wollen. Sie macht einen guten Kaffee und eine tolle Latte.

Keine der Maschinen war bislang beim Kundendienst.

Die Maschine zeigt an, wenn eine Reinigung erforderlich ist. Dafür gibt es entsprechende Reinigungstabs.
Da wir den Wasserfilter benutzen um das Entkalken zu minimieren (Entkalkung nur alle 2 Jahre erforderlich), muss dieser immer wieder ausgetauscht werden. Die sind nicht so günstig (im Netz 8.90/Stück) und heben 2 Monate bzw. 50 l Wasser.

Wir trinken ausschließlich Mövenpick-Kaffee, aber das ist Geschmackssache.

An Deiner Stelle würde ich das Angebot annehmen und die Maschine übernehmen.

LG

7

Wir haben eine seit 8 Jahren eine Jura Z5. Haben sie damals als generalüberholte Maschine gekauft. Hatten bisher noch nie Probleme.

Auch mein Mann nimmt sie alle paar Monate auseinander. Anonsten ist das Reinigen und Filter wechseln kein Problem.

Wir würden immer wieder eine Jura nehmen.

Wir trinken übrigens auch Schweizer Schümli.

8

Danke euch alle für eure Meinungen. Ich hab die Maschine jetzt genommen und werde nochmal durch die Kaffeebohnen probieren.

Top Diskussionen anzeigen