stehendes wasser im weichspülerfach

guten abend,

vielleicht kennt das jemand von euch und kann mir helfen:

in meiner waschmaschine steht im weichspülerfach seit ein paar tagen wasser bis knapp unter die max.-begrenzung.

wenn ich trotzdem ein wenig weichspüler mit reinschütte, ist der nach dem waschgang auch weg, aber ein wasserrest bleibt trotzdem im fach.

ansonsten wäscht die maschine ganz normal.

woran kann das liegen?

schonmal vielen dank im voraus für antworten...

lg maria

1

Vielleicht ist der Abgang verklebt und es kann nicht gut abrinnen.

Lg puschl

2

Hallo,

vielleicht mal Fusselsieb sauber.

LG

3

Hallo,

die komplette Waschmittellade rausnehmen (geht bei Miele, müsste aber auch bei den anderen Marken gehen), zerlegen und ordentlich reinigen. Der "Rüssel, der den Weichspüler ansaugt" verklebt manchmal.

lg

4

Alles auseinanderbauen, was geht, reinigen und dann Tafelessig ins Weichspülerfach einfüllen und statt Weichspüler benutzen. Kannst du auch leer durchlaufen lassen, mann kann Essig aber durchaus auch statt Weichspüler für die Wäsche benutzen.

Dieser klebrige Weichspüler setzt früher oder später den Ablauf/Einlauf zu.

5

vielen dank für eure antworten!

werde mal alles auseinanderbauen!

lg maria

6

Unbedingt die Schublade ausbauen und säubern. Ansonsten können sich dort Bakterien einnisten, die einen fiesen Geruch erzeugen, der dann auf deine Wäsche übergeht und nur noch schwer aus der Waschmaschine zu bekommen ist.

Top Diskussionen anzeigen