Orchidee - wachsen nur Ableger keine Zweige/Triebe

Hallo Zusammen,

ich hoffe hier haben einige einen grüneren Daumen als ich.

Ich habe eine Orchidee eines Kollegen in Pflege genommen. Das arme Ding hat so gut wie nie Wasser bekommen und Licht auch nicht.

Jetzt fängt das gute Stück nach etwa 6 Monaten bei mir endlich an zu wachsen.

Allerdings wachsen an den Augen nur neue Ableger und keine Zweige.

Den ersten hab ich schön wachsen lassen und als er dann vor ein paar Wochen eine richtig schöne dicke Wurzel hatte hab ich ihn abgeschnitten und züchte jetzt eine neue Orchidee.
Nun kommen aber an den anderen beiden Augen wieder "nur" neue Ableger und es wächst kein Zweig, von einem neuen Trieb will ich gar nicht erst anfangen.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

Es ist eine schnöde Phalaenopsis, also nix spektakuläres.

#danke

K.

1

Einmal die Woche Gießen und zwar am besten immer am gleichen Tag,ich habe mir. Dazu ne Erinnerung im Handy gestellt.einen Platz wählen und die Pflanze da stehen lassen ,nicht umstellen,das mögen sie nicht. Und Nichtzulassung sehr in die Sonne. Falls keine neuen Blüten kommen,Kauf dir einen unechten Zweig Plastik orchidee und stecke ihn in den Topf...und weiter brav Gießen und nicht umstellen,dann kommt ne neue blütenpracht. Bei mir klappt das. Irgendwie...wie auch immer. Klappt... Meine eine die nicht wieder kommen wollte ist so wieder gekommen. Außerdem nach dem abblühen ab dem dritten gnubbel am Stiel abschneiden.

2

Den tip mit der Plastik Blume habe ich mal von ner Arbeitskollegin bekommen

4

Ich muss grad ziemlich grinsen, denn ALLES (inklusive dem Plastikzweig) bekommt die Orchi :-D

Der Plastikzweig war schon drin als ich ich sie in Pflege genommen habe.

Jetzt steht sie bei mir im Büro auf dem Sideboard und wird regelmäßig 1x pro Woche gewässert. Keine direkte Sonne, weil Südfenster und Sonnenbrandgefahr, umgezogen wird sie auch nicht.
Zurückschneiden kann ich sie auch nicht, sie hat nur 3 Augen und die schlafen halt gerade nicht, sondern produzieren fleißig kleine Orchi Babys, nur eben keine Zweige :-(

Ich werde mich in Geduld üben und weiterhin brav wässern und warten.

LG

weiteren Kommentar laden
3

Ich hab so um die 20 Orchideen und auch so einige hartnäckige dabei die nicht wachsen wollen.
Andere treiben am laufenden Band aus. hab jetzt eine mit 5 Stängeln.

Nun ich bin der Meinung das deine Orchidee halt gard kein Bock hat ihre Kraft in Blüten zu investieren, ehr in die Bildung neuer Kindel #rofl

http://orchideen-pflege.eu/phalaenopsis/phalaenopsis-hybriden/

Les dich da mal durch.
Ich schneide grundsätzlich keine Stängel nach der Blüte ab. Erst wenn dieser von ALLEINE Braun wird . Nach einer gewissen Zeit kommt der Trocknungsstillstand von alleine und dort schneide ich dann ab.

Ich bin ein Naturverfechter und denke in der Wildnis läuft auch keiner herum und schneidet den Orchideen die Stängel ab.

Ein Kindel hab ich auch allerdings macht mich das auch irgendwie kirre.
Hat nun zwei Stängel gebildet und setzt andauern für Blüten an ,hat aber nur eine mini wurzel die seltsamerweise am vertrocknen ist und nun wird auch noch das eine Blatt bald abfallen.

Die Blüten wachsen fröhlich weiter.....sehr seltsam was sie da macht

5

"Ich schneide grundsätzlich keine Stängel nach der Blüte ab. Erst wenn dieser von ALLEINE Braun wird . Nach einer gewissen Zeit kommt der Trocknungsstillstand von alleine und dort schneide ich dann ab."

Ich mach das auch so. Sehe keinen Sinn darin lebende Pflanzen zurück zu schneiden, es sei denn die Triebe würden jetzt schon einen halben Meter hoch sein oder so ;-)

Nur die letzen beiden Kindel, die habe ich radikal abgetrennt. In meinen Augen sind das Parasieten die der Orchi nur die Kraft rauben #cool

Ich werd mich auf der Seite mal schlau machen evtl. find ich ja einen Tipp.

Danke Dir!

Top Diskussionen anzeigen