Haltet ihr die EcoEasy-Flaschen von Tupperware für hygienisch?

Hallo,

ich habe mal wieder meinen Keller aufgeräumt und habe dort noch einige Tuppersachen gefunden, die ich mal als Gastgeschenke auf einer Tupperparty bekommen und aber nie benutzt habe. Darunter war auch so eine Eco Easy Flasche. Meine Tochter wollte sie gleich behalten, weil in der Schule wohl 2 Freundinnen auch solche Flaschen haben. Aber ich finde diese eigentlich gar nicht hygienisch.

Wenn ich da jetzt Wasser mit einem Schluck Saft rein mache, bekomme ich beim Ausspülen später doch nicht alles wieder raus. Das setzt sich innen doch ab. Und wenn ich z.B. mit so einer Flaschenbürste die Flasche reinige, mache ich doch bestimmt Kratzer innen, wo sich sowas festsetzen kann #kratz Oder täusche ich mich da?

Ich gebe meiner Tochter aus dem Grund immer diese kleinen 0,5Liter Apfelschorle oder Mineralwasser-Flaschen mit, fülle sie mit Wasser auf, wenn sie leer sind, sodass eine Flasche von Montag bis Freitag reicht und dann kommt sie aber weg (also zu meiner "Pfandflaschen-Sammlung", die dann irgendwann mal wieder abgegeben wird im Supermarkt).

Aus dem Grund bin ich auch ein wenig skeptisch wegen den Tupper-Flaschen.

Was meint ihr?

LG

3

Ich habe die Dinger auch nur als Geschenk bekommen. Aber ich finde sie super!

Wieso sollten sie nicht hygienisch sein?Sie dürfen bei normaler Temperatur in den Geschirrspüler. UND: Der Kunststoff ist ganz glatt, da bleibt nichts haften.

Da halte ich die (eindeutig nicht so abperlenden) Babyflaschen für unhygienischer! (Habe ich aber trotzdem benutzt ~ irgendwo hört's dann auch mal auf mit der Keimfreiheit.) ;-)

LG, Silke.

1

Hallo!

Wir trinken aus solchen Flaschen (nicht speziell von Tupper) nur Wasser, da bleibt schon mal weniger übrig - aus den von dir genannten Gründen!

LG

2

Hallo,

also wir benutzen sie nur :-) nach gebrauch gehen die in die Spülmaschine und sollte ich mal das Gefühl haben das sie nicht sauber sind, oder vervärbt oder sonst was, dann kommt da ab und an mal ein Gebissreiniger über nacht rein und dann sind sie hygienischer wie eine mehrfachverwendete Einwegpfandflasche. Das stelle ich mir schlimmer vor, denn der Kunststoff ist sicherlich nicht so hochwertig wie der aus denen die EcoEasy hergestellt werden. Zudem, wenn du eine Normale Flschenbürste verwendest, dann sollte die es nicht schaffen die Flaschen zu zerkratzen.

Von mir also #pro für die EcoEasy Flaschen :-)

LG

helikopta

5

nach der theorie: woher haben denn babyflaschen innen kratzer wenn man nie mit nem löffel oder irgendwas außer ner flaschenbürste drin war?! nur mal so aus neugierde... sehr viel minderwertiger dürfte der kunststoff ja nicht sein...

4

wir machen es wie ihr, denn dieses flaschen-putzen ist a)nervig, b) aufwendig und c) selten wirklich 100%ig, d.h. du hast irgendwann schmier und schmodder in der flasche, den du nicht ganz rausbekommst... bei spülmaschienengeigneten oder gar kochfesten flaschen mach ich es eine weile, aber die bleiben auch nicht ewig bei uns...

aber ich würde die tupperflasche schon nehmen, wenn ich eine hätte, die hat ja einen weiten hals, d-h- du kommst gut rein, und mit einer nicht allzu harten flaschenbürste müsse sie es eine weile mitmachen... und dann kannst du sie ja immernoch wegwerfen ;-)

ich finde aber diesen riesenippel am deckel schon doof, da ist die ja ruck zuck wieder auf, sodass sie leckt... da hätte ich bei meinem sohnemann sorge...

bei uns gibts nur wasser in die tasche, montags mit kohlensäure, die anderen tage ohne ;-) saft können sie daheim genug trinken... klappt bisher ganz gut... vor allem weil mama nicht schimpft, wenn doch mal ein schluck in die tasche gegangen ist, weil der herr etwas zu schlampert war die buddel recht zuzudrehen...

lg gussy

7

Ihr gebt dann aber mehrere Tage (so hab ich die TE auch verstanden) dieselbe Flasche mit in die Schule?
Das ist doch auch nicht hygienischer und zudem sind diese weichen PET-Flaschen ohnehin nicht ganz unbedenklich.

LG

8

ja, aber eben nur wenige tage lang... kaum mehr as ich die angebrochene große wasser-pet flasche nicht auch benutzen würde... die spüle ich zwar zwischendurch nicht, aber da geh ich auch nicht mit dem rüssel dran ;-) und da ich sie jeden tag aussppüle, bzw von sichtbarem schmodder befreie dürfte sich die keimbelastung in grenzen halten. sieht sie so aus, dass ich ne bürste nehmen wollte, nehm ich ne neue...

und wenn sie arg gelitten hat (also schon dreimal in und auseinander gedrückt war) tausche ich sie ja eher aus... ist ja in dem fall nicht wirklcih ein problem..

und wegen dem "bösen plastik"... da hab ich nun schon zig tests gesehen/gelesen, und nie war wirklcih was bdenkliches zu sagen... außer eben dass sie nicht ganz umweltfreundlich sind und glasflaschen besser seien, aber die kommen für die schule mMn gar nicht in frage. ist bei uns auch nicht erwünscht. und das, was man im wasser von der flasche nachweisen kann löst sich bei langer lagerung, und die findet definitiv mehr im laden statt als bei mir, und andere getränke die deutlich mehr säure enthalten kaufei ch auch n plastikflaschen und verlasse mich auf die deutsche lebensmittelkontrolle, da würde schon auffallen wenn was ganz böses drin ist... lediglich bei heißen oder warmen getränken nehme ich kein plastik, oder nur das hochweirtige mikrowellen/backofen-geschirr vn tupper (z.B.) aber da muss ja jeder selber wissen wie viel plastik er will oder nicht... ich finde die scherben in der schule schlimmer als wasser in plaste-buddel...

lg gussy

6

Ich finde diese kleinen getränkeFlaschen sehr teuer und überflüssig. Meist ist in der Apfelschorle oder anderen Schorlen noch Zucker oder Süßstoff drin. Nein, danke.

Wir benutzen täglich die Eco Flaschen in allen Grössen von Tupper. Vor dem einräumen in die Spülmaschine kommt ein miniklecks Spülmittel rein, halb voll mit Wasser auffüllen, Deckel drauf und schütteln. Der Rest wird in der Spülmaschine sauber, was soll da kleben bleiben?
Wie füllen die Flaschen mit Wasser und Eigenem Apfelsaft oder auch mal Eistee oder selbstgemachte Zitronenlimonade. Da ist bisher immer alles sauber geworden. Sollten die Flaschen mal richten, braucht man keine Chemiekeulen, sondern warmes Wasser und Backpulver - über Nacht einweichen und alles richt frisch. Klappt auch bei Kaffeekannen usw.

9

Hallo,

Was soll daran denn schlimm sein .Die können in die Spülmaschine wandern ,und wenn ich die Flaschen mal richtig sauber machen möchte ,benutze ich Corega Taps oder ähnliches .
Damit reinigen wir auf der Arbeit unsere Kaffee und Teekannen und die sind dann wieder super Frisch .
Manchmal hat man nämlich das Gefühl die werden etwas kletschig ,wenn Du weißt was ich meine .Das passierte früher auch mal gerne mit Babyflaschen . Aber ein Tap rein und heißes Wasser und gut is .

Wir haben die von Tupper jetzt nicht ,aber so kleine Thermosflaschen . Die werden sehr sauber und glänzen von innen ohne Verfärbungen .
Alles ist besser als ständig diese PET Flaschen . Die empfinde ich als sehr Umwelt Unfreundlich .Deswegen sind wir auch bei uns zu Hause weg von PET Flaschen wieder hin zu Glasflaschen in Pfandkisten ...hätt ich nie gedacht .Ich fand die 6er Wasserträger immer sehr praktisch und habe die immer gekauft .Aber wir sind 6 Personen und was ich da täglich !!! in die Pfandautomaten gekarrt habe WAHNSINN !!!
Das war mir zu doof am Pfandautomaten ..seid dem wieder umweltfreundliche Kisten aus dem Getränkemarkt und auch keine PET Flaschen mehr für die Kinder in die Schule...

herzliche Grüße

a
PS. Wer Fehler findet darf sie behalten ...ich habe eine gute Ausrede....meine Tastatur klebt nämlich #sorry.....ein Glas Saft und oje man kann es sich vorstellen#zitter

10

Danke für eure Antworten. Das mit dem Reinigen der Flasche machte mir immer Bedenken. Aber wenn das mit so einem Correga Tab funktioniert, dann probiere ich das mal aus. Jetzt wo ich die Flasche sowieso habe.

11

Das funktioniert übrigends nicht nur mit Corega-Tabs!

Wir haben keine zu Hause (noch nicht). ;-) Aber was wir natürlich immer haben: Geschirrspülpulver (für die Maschine). Ich bevorzuge loses Pulver. :-) Und wenn unsere Kaffee-/ Teekannen gereinigt werden müssen, gebe ich einen TL in die Kannen, schön heißes Wasser drauf und ca. eine halbe Stunde stehen lassen.

Blitzeblank!

Das heißt natürlich, dass es im Prinzip dasselbe ist wie im Geschirrspüler - nur stärker konzentriert (und mit heißerem Wasser). :-D Aber es wirkt bombastisch - viiiiel besser als Backpulver (was auch ganz eklig riecht, wie ich finde). ;-)

LG, Silke.

12

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Werden die Flaschen dann aber nicht so arg angegriffen von innen? Ich hatte meinem Kleinsten letztens eine SIGG-Flasche gekauft, weil er Waldwoche hatte im KiGa und er es aus Flaschen mit normalen Deckel mit seinen 2 Jahren noch nicht schafft kleckerfrei zu trinken und da wurde mir im Fachgeschäft gesagt, dass diese SIGG Flaschen auch mit Correga-Tabs gereinigt werden können, aber sie dürften NICHT in die Spülmaschine. Vielleicht grad wegen dem Salz? Hab da nicht weiter nachgefragt.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen