Wie geht Abbeizen?

Hallo,

wir werden demnächst in ein Wohnhaus aus den 30er Jahren einziehen. Darin sind teilweise eigentlich sehr schöne Holztüren, die aber schon etliche Male gestrichen/lackiert worden sind und das nicht immer fachmännisch. An manchen Stellen ist der letzte Anstrich abgeplatzt und das sieht alles sehr unschön aus.

Nun haben wir uns überlegt, die Türen abzubeizen, aber sowas haben wir noch nie gemacht.

Kann uns bitte jemand Tipps geben, wie man das am besten und schnellsten macht? Als Krönung würden wir noch eine billige Lösung vorziehen! ;-)

Vielleicht gibt es auch Alternativen zum Abbeizen?

Wir sind für jeden Tipp dankbar. #danke

Liebe Grüße
die Argonautin

1

Hallo Argonautin,

wir haben damals in unserer Altbau-Wohnung alle Türen, Türrahmen und Scheuerleisten mit einer Heißluft-Pistole bearbeitetn #schwitz

Damit bekommt man auch die ganzen diversen Lack- und Farbschichten hervorragend ab. Die Dinger kosten so um die 10 Euro im Baumarkt und haben nicht so schädliche Dämpfe wie die Beize.

Einfach immer die Lackschichten erwärmen, die lösen sich oft fast von alleine vom Holz und einfach mit einem Spachtel die Lack- und Farbmassen runterschaben.

Geht eigentlich recht einfach#freu

Gruß

Karen

3

Hallo Karen,

lieben Dank für deinen Tipp!

Das klingt doch nach einer günstigen Lösung.#freu

Dann krempeln wir jetzt mal die Ärmel hoch.

Liebe Grüße

die Argonautin

4

Hallo Argonautin,

dann wünsche ich ein fröhliches Arbeiten....und nicht wundern, mit was manche Leute ihre Holztüren ausbessern, wenn mal Macken drin sind #augen

Bei unseren Türen stank es ab und an mal fürchterlich beim Fönen, denn die Herrschaften vor uns nahmen z.B. gerne auch Silikon zum Auffüllen :-[ und das schmilzt und stinkt bestialisch.

Gruß

Karen

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

die Optimallösung hat Karen schon beschrieben- genau so würde ich es auch machen.

Ansonsten kaufst Du dieses Abbeizmittel, trägst es auf die Lackschicht auf, lässt es einwirken und wenn die Oberfläche gebrochen und gewellt ist, kannst Du mit einem Spachtel die alte Lackschicht einfach runterschaben. Manchmal ist auch ein zweites Auftragen nötig.

LG,

bf

Top Diskussionen anzeigen