Heizungsableser

Hallo Zusammen,

vllt. hat ja jemand einen Ahnung und kann mir sagen ob ich als Mieter dazu verpflichtet bin zweimal innerhalb von einem Jahr einen vorgeschriebenen Termin zum Heizungsablesen einzuhalten (sprich, ich muss mir frei nehmen um den guten Mann reinzulassen der den Zählerstand abliest).

K.

1

Em, ist das dein Ernst?

Also 1. Verbrauchst du, richtig? Will heißen, dafür musst du bezahlen, will heißen, dafür muss jemand ablesen.

Also 3 Möglichkeiten:

1. Frei nehmen, Schlüssel bei Verwandten/ Nachbarn deponieren, die da sein können, wenn du es nicht kannst.

2. Individuellen Termin vereinbaren an dem du 100% da sein kannst.

3. Einfach nicht reinlassen und mit allen Konsequenzen leben!

It´s your choice.

2

1. ja die Frage ist mein Ernst

2. Du hast sie nicht beantwortet.

Wenn Du keine Ahnung hast, warum bemühst Du denn dann überhaupt Deine Finger einen Text zu tippen?

3

Doch, das habe ich!

Lies es dir durch!

4

Nein, denn das entscheidende Detail scheinst Du überlesen zu haben.

Es geht um eine Ablesung ZWEIMAL innerhalb von EINEM Jahr!

5

Dann entschuldige ich mich dafür!

Mit welcher Begründung soll 2 mal innerhalb einer Jahres abgelesen werden?

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

wenn du mit einer grosszügigen Schätzung leben kannst, ist es doch auch gut.

Ja, dazu bist du verpflichtet.
Steht im Mietvertrag, in der Heizkostenverordnung und in der Eichverordnung.

freundliche Grüsse Werner

8

#danke in meinem Mietvertrag werd ich heute Abend mal nachschaun.

Da Du Dich ja so gut auszukennen scheinst, kannst Du mir bestimmt auch sagen in welchem Paragraphen der Heizkostenverordnung steht wie oft ein Mieter den vom Vermieter bestellten Ableser in die Wohnung lassen muss.

b.t.w. was hat die Eichverordnung mit mir als Mieter zu tun?

11

http://www.gesetze-im-internet.de/heizkostenv/__6.html

z. B. Warmwasserzähler haben eine maximale Lebenserwartung, sozusagen ein Ablaufdatum. Das steht aber nicht in der HKV, sondern in der Eichverordnung.

Mit grosszügiger Schätzung meine ich "sehr grosszügig", du wirst dich wundern.

weiteren Kommentar laden
13

Wieso muss da eigentlich einer kommen ?
Gerade bei digitalen Wärmezählern muss es doch möglich sein, die selber abzulesen....

14

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

15

Spätestens beim Auszug oder Eichwechsel fällt ein Betrug dann ja auf.

weiteren Kommentar laden
16

Hast du denn schon probiert, einen anderen Termin zu vereinbaren, der für dich besser passt? Normalerweise ist das doch unproblematisch.

Klar ist es nervig, wenn die zum zweiten Mal im Jahr kommen und meistens legen die Termine auch so doof, dass man mindestens einen halben Tag dafür vergeudet, aber wat muss, dat muss - oder?

Ich würde denen ein paar Alternativen vorschlagen, da wird sich schon was finden.

Hat dein Vermieter oder sonstwer behauptet, dass du gezwungen bist, den vorgegebenen Termin einzuhalten? Das ist natürlich Quatsch.

LG
Liz

18

Hallo Liz,

auf dem Zettel wurde gleich mal mit drauf geschrieben, dass am Termin Anwesenheitspflicht herrscht oder der Schlüssel an eine Vertrauensperson gegeben werden soll der den Ableser reinlässt.

Falls man einen neuen Termin möchte kann man gerne einen vereinbaren und dann die Anfahrtskosten in Höhe von 50€uronen bezahlen.
Und dazu bin ich einfach nicht bereit.

Werde heute Nachmittag mal dort anrufen, leider kommt da bei uns keine Externe Firma, die Hausverwaltung hat eigene Installateure.

#danke
K

17

Hallo,

vor dem Problem stand ich diese Woche auch (Zählerwechsel war im Herbst, jetzt Ablesung). Die beiden Termine, die auf der Meldung genannt waren, haben mir so gar nicht gepasst.

Also hab' ich direkt dort angerufen, um den genannten Zeitraum etwas weiter eingrenzen zu können. Was krieg' ich als Antwort? "Sie können mir auch einfach den Stand auf einen Zettel schreiben und außen an die Haustür kleben! Das reicht mir."

Ruf' doch mal dort an. Vielleicht gibt's ja auch so eine unproblematische Lösung!

LG, #stern

19

Hallo,

ich unterstelle jetzt mal, dass das bei uns nicht so unproblematisch laufen wird, denn unsere Hausverwaltung hat eigene Leute die sich um die Heizung kümmern und die sind da nicht so entgegenkommend.

ich könnte einen extra Termin vereinbaren, wenn ich die Anfahrtskosten in Höhe von 50€ tragen würde und das sehe ich nicht ein.

Werde heute aber trotzdem mal da anrufen und sehen was die zu meinem "Vorschlag" sagen ;-)

#danke
K.

21

Du hast es immer noch nicht verstanden.
Medle dich im Mai oder Juni wieder, wenn du die Heizungsabrechnung hast, dann erkläre ich es dir.

freundliche Grüsse Werner

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen