Stromverbrauch Elektroherd

Hallo!
Könnt ihr mir sagen was eure Elektroherde im Schnitt an khw verbrauchen? Wir haben einen Stromverbrauch von 7000 kwh mit 2 Erw., 1 KiGa Kind und 1 Kleinkind. Laut Stromanbieter sind wir damit weit über dem Durchschnitt. Ich hab jetzt über mehrere Tage den Stromverbracht stündlich abgelesen. Auffallend ist, dass an Tagen an denen ich mehr koche (also nicht nur schnell Kartoffeln, Reis Nudel usw.) der Stromverbrauch um 10 kwh höher ist. Kann ein Herd so einen hohen Stromverbrauch haben??????

DANKE!

1

Ja selbstverständlich! Was denkst Du, warum man einen 400V-Anschluß für einen E-Herd hat? Da kommen locker Anschlußwerte von 10KW und darüber zustande. Das ein Stündchen lang und schon hast Du Deine 10 KWh.
Ich weiß schon, was wir an unserem Gaskochfeld haben :-)
Was Du halt machen kannst, um Energie zu sparen, ist immer schön die Restwärme ausnutzen, also so früh wie möglich ausschalten. Und natürlich nicht immer gleich den E-Herd anwerfen, wenn man nur mal 1 Liter Wasser heißmachen will. Das kann der Wasserkocher schneller und sparsamer.

4

Das der Verbrauch hoch ist glaub ich ja, aber wir müssen rausfinden warum wir 7.000 kwh verbrauchen und der Herd ist mir jetzt halt sehr negativ aufgefallen.

9

Hallo

Kann mir nicht vorstellen, dass es nur am Herd liegen soll.
Wir hatten in der alten Wohnung einen Gasherd. Also Strom gespart am Herd. Dafür 89 m² und in einem Kinderzimmer 2 Lampen, im Schlafzimmer 2, in der Küche 1 Lampe und Spots, im Flur Spots und im Bad eine Lampe und Spots (wobei die Spots auch alle älter waren, die waren bei Einzug schon drin und die Wohnung stand vorher 3 Jahre leer).

Jetzt haben wir 81m², einen Elektroherd, dafür paar Lampen weniger.

Wir lagen in der alten Wohnung unter 2400 kwh und wenn ich den Verbrauch von März bis jetzt auf 1 Jahr hoch rechne, bleiben wir auch drunter.

Wir haben meist abends nur eine Wandlampe mit Sparbirne an, der Fernseh wird abends ganz ausgeschaltet. In sämtlichen Lampen haben wir Sparbirnen drin. Sonst machen wir auch nichts besonderes, außer dass ich bei den Elektrogeräten auf Energieklasse A geachtet habe, außer beim Trockner, der ist B, aber den brauch ich nich sooo oft.

LG Tweety

2

Es ist sehr unterschiedlich, genau wie bei Kühlschränken. Hängt aber auch sehr von deinen Kochgewohnheiten ab: ich koche z.B. Nudeln, Kartoffeln und Reis immer auf Stufe 1 von 10, der Deckel ist geschlossen. Das Wasser wird dazu im Wasserkocher gekocht und erst dann in den Topf. Dann auf 10 (volle Pulle) aufkochen lassen und auf 1 zurückdrehen.
Viele kochen ohne Deckel, da wird sehr sehr viel Energie verbraucht.

Genau wie Backofen, das hängt sehr vom Herd ab. Bei meinem habe ich jetzt gefunden, 1 Stunde knapp unter 1kWh, habe aber Energieklasse A.

Die Kochplatten haben auf voller Stufe ca. 1400-1800 W, wenn du also auf voller Stufe länger kochst, kommt einiges zusammen.

Wir haben auch 4 Personen, 2 Erw. und 2 Kinder (Kiga und Baby), ich koche jeden Tag frisch, bin zu Hause und wir haben ca. 1800-2000 kWh pro Jahr Verbrauch.

Habt ihr auch Warmwasser über Strom laufen (Durchlauferhitzer)? Sie verbrauchen ja einiges an Strom.

LG Alla

3

Hallo!
Nein, Warmwasser läuft nicht über Strom, die Wärmepumpe die wir haben läuft über Schwiegereltern.
Wir sind im Moment dabei zu schauen woher unser immenser Stromverbrauch kommt. Wir haben für unsere Wohnung einen Verbrauch von 7.000 kwh, meine Schwiegereltern und Oma haben zusammen 10.000 kwh, somit verbrauchen wir hier im Haus 17.000 kwh.
Im Vergleich dazu haben meine Eltern zusammen mit meiner Schwägerin, meinem Bruder und meiner Nichte im gesamten Haus einen Verbrauch von ca. 7.000 kwh, dort läuft mehrmals täglich der Geschirrspüler, die Waschmaschine und der Trockner. Trockner benutzen wir z. B. nur noch 1x/Woche und trotz allem steigt unser Stromverbrauch unaufhörlich.

7

Das ist je echt enorm. Könnt ihr alle Geräte (auch Kühlschrank) abschalten und schauen, ob der Zähler noch läuft? Vielleicht ist der ja kaputt?

weitere Kommentare laden
5

Kaufe Dir so ein Teil

http://www.conrad.de/ce/de/product/125330/ENERGIEKOSTEN-MESSGERENERGY-CHECK-3000/1114014

und prüfe damit Deine Elektrogeräte. Vielleicht kommst Du dem Ünbel auf die Spur.

6

Danke! Aber das kann ich schlecht an den Herd anschließen ;) Wir haben auch schon eins und der Übeltäter scheint unser Herd zu sein.

12

Halloo . Ich gelaube Ihre Stromverbrauch liegt an der Herd. Weil Der Herd Thermostat oder Überhitzschutz hat.Und das macht den Herd immer wider an und aus.die neue Herden sind inefficience oder unwirtschaflich. Nicht nur höherstromverbrauch sondern schlech Qualität . das kochen dauert länger...Willkommen die Weltordnung......

Top Diskussionen anzeigen