Bauplan nach Unterschrift verändert

Hallo!

An unserem Haus stand ein Baugrundstück zum Verkauf, was nun bebaut wird. Die Zufahrt fährt rechts an unserem Haus vorbei.
Vor einigen Wochen kam die Grundstückseigentümerin zu mir und bat mich um eine Unterschrift weil sie 4 Parkplätze in der Zufahrt einrichten soll um die Baugenehmigung zu bekommen.
Diese sollten an der Grenze zum Nachbargrundstück entstehen- ich unterschrieb. Hatte während des Gespräches meinen Mann am Telefon der das Gespräch mit bekam.
Nun sprach mich unsere Nachbarin darauf an, das die Parkplätze an unserem Haus eingerichtet werden, da sie die Parkplätze an ihrer Grundstücksgrenze nicht duldet und nicht unterschrieben hat.
Ich rief daraufhin die Eigentümerin an, die mir jetzt einreden möchte das die Parkplätze von Anfang an, an unserer Seite geplant waren.
Ich hätte das Unterschrieben und fertig!!!

Das heißt, das die Baupläne nach meiner Unterschrift geändert wurden. Angeblich waren die Parkplätze nicht so deutlich zu erkennnen gewesen, aber das waren sie-daran kann ich mich gut erinnern.
Ich fühle mich total über den Tisch gezogen.
Mein Mann hat in dem Gespräch genau gehört, das es um die andere Seite und nicht um unsere ging.
Haben wir eine Möglichkeit dagegen anzugehen?
Das ist doch betrug und echt das allerletzte!!!!

Danke für jeden Tip!

angel-eyes

1

Da hat dich deine neue Nachbarin aber ganz schön reingelgt, oder ihr habt etwas gründlich missverstanden.
Ich würde einen Anwalt zu Rate ziehen, ob ihr vielleicht eine Möglichkeit habt dagegen anzugehen. Auf der anderen Seite betrachtet, ist es natürlich auch eine blöde Situation im Fall der Fälle gegen die Nachbarn zu klagen, die ja wie du beschrieben hast unmittelbar neben euch wohnen.
Ihr wollte ja noch eine Weile dort wohnen bleiben, denke ich....

2

Wende dich an das zuständige Bauamt. Zur Not hast du deine Nachbarin als Zeugin.

7

Das würde ich auch noch tun.

Wenn der alte Bauplan als Bauantrag genehmigt wurde, nun aber ein anderer vorliegt, ist der so ja auch nichtmal genehmigt.

3

Anwältin einschalten.

Im übrigen gehe ich davon aus, dass Du gemeinsam mit Deinem Mann Eigentümerin bist. Solange seine Unterschrift fehlt, hat die Dame mit Zitronen gehandelt!

Gruß

Manavgat

4

Ganz genau, eine unterschrift fehlt und nachträgliche Änderungen sind NICHt unterschrieben und damit ohne Zustimmung.

5

Normalerweise hätte sie dir eine Kopie geben müssen.

6

Hallo,

grenzen denn die Parkplätze an eures und an das der anderen Nachbarn? Wenn nicht dann muss da schon klar gewesen sein dass es auf eurer Seite gebaut wird sonst hätten die dich nicht unterschreiben lassen müssen.
Lass dir doch nochmal den Plan zeigen auf dem du unterschrieben hast denn die können ja nicht auf einen anderen Plan deine Unterschrift setzen.
Wir mussten nur die Unterschrift der NAchbarin einholen die unser Bauvorhaben etwas angeht.

Gruß
Maximama

Top Diskussionen anzeigen