Mein Feind - die Lebensmittelmotte!!! Bitte um Rat

hallo zusammen!

habe einen beitrag zum thema gefunden und mit interesse festgestellt, dass es nicht nur mir so geht. aber ich bin echt verzweifelt.

es hat letzten oktober angefangen und ich habe sämtliche lebensmittel entsorgt, alle schränke geputzt usw. es war sehr eklig. damals sind maden hin und wieder rausgekrochen #schock

im april das gleiche wieder.

und seit juni fliegen ab und an einzelne motten. aaaaaber, wo eine ist sind millionen. und aha... habe eine "sex"-falle aufgestellt und jetzt sind doch wirklich 29 tode drauf. habe die mieterin unter uns heute angesprochen, bei ihr das selbe, seit jahren #schock ich habe in meinen 30 lebensjahren sowas das erste mal letzten oktober gesehn.

bei uns ist alles in plastikverpackt, außer die neu-gekauften nudeln. ich habe nicht im geringsten eine ahnung wie ich jemals diese viehcher los werde. und mich gruselt es jedesmal wenn ich meine schränke aufmache, dass da millionen maden drin sein könnten.

ich habe doch ein kleines kind und bei uns ist es sehr sauber, nicht steril, aber sauber, ich bin voll in panik, dass mein mäuschen irgandwann mit den maden spielt #schock

diesesmal habe ich keine einzige made gehabt, aber so viele geschlüpfte.

ich hoffe auf folgende theorie: "sex"-falle-alle männchen sterben-keine männchen kein sex-kein sex kein larven-ergo keine falter! #kratz

habt ihr tipps?

grüße dani

1

Hallo!

Könnte natürlich funktionieren aber die Frage ist ja, wo kommen die immer her wenn auch die Mieterin unter euch ständig Probleme hat.

Vielleicht solltest du mal eien professionellen Schädlingsbekämpfer zu Rate ziehen. Die kommen auch meist in recht unauffälligen Wagen;-)

Grüße
Nicole

2

Hallo dani

das Problem hatte ich auch. Nicht nur einmal, sondern ständig.

Ich habe wirklich alle Lebensmittel entsorgt, die Schränke mit Essigreiniger ausgewaschen und die Dreckviecher kamen immer wieder.

Ich kaufe fast keine Vorräte mehr und hatte vor vier Wochen schon wieder welche (Auslöser war wohl eine Teepackung).

Nun habe ich die Regale aus den Schränken geholt und die Fugen (Ritzen) mit einem sehr heißen Fön ausgeblasen.
Jetzt ist Ruhe!

Du kannst Pech haben und die Biester schon vom Geschäft mitgebracht haben.

versuchs mal mit dem Fön und Essigreiniger

LG

3

Hallo,

wir hatten das vor 3 Jahren auch, und zwar gleich mehrmals #schock
Das Problem ist, du kaufst die Maden schon mit ein, ohne dass du sie siehst!!!
Die sind in allen möglichen trockenen Lebensmitteln drin - Mehl, Zwieback, Grieß, Knäckebrot, Haferflocken usw. usw.
So hatte es uns der Kammerjäger erzählt, als wir den schon vor lauter Verzweiflung angerufen hatten.

Diese Fallen sind schon ganz gut, die solltet ihr auch alle paar Tage austauschen, denn die Pheromone (also Sexuallockstoffe) verfliegen recht schnell und dann sind die Fallen wirkungslos.

Aber zur Vorbeugung kauf dir die Tupper-Vorratsbehälter, wir haben davon 10 Stück, wo wir alles trockene drin lagern:
http://tupperware.de/xchg/de/hs.xsl/709.html

Die haben absolut dicht schließende Deckel, da kommt keine Made rein oder raus. Sofort nach dem Einkauf alles in die Behälter füllen, am besten vorher durchsieben. Somit können sie sich nicht weiter verteilen, falls man doch wieder ein Vieh mit gekauft hat.

Und es gibt auch ein spezielles Spray, was gegen Lebensmittelmotten und die Maden hilft, frag mich jetzt aber nicht wie es heißt #schwitz
Das solltest du dir auch holen und nicht nur in die Schränke, sondern vor allem DAHINTER sprühen - dort sitzen nämlich die meisten ganz versteckt!
Also zwischen Schränken und Wand, besonders hinter den Hängeschränken.

Dasselbe am besten bei eurer Nachbarin auch gleich machen, sonst habt ihr die Maden und Motten schnell wieder bei euch in der Wohnung!

Viel Erfolg und liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

4

ja danke! du denkst die sind hnter den schränken? und von was ernähren die sich dort? ich kann doch nicht meine küche abbauen #zitter

und unser haus ist noch nicht fertig #schmoll und was wenn die viehcher dann mit umziehn?

5

Also zumindest bei uns waren die meisten Viecher hinter den Küchenhängeschränken #augen
Da sieht man sie nicht und vermutet sie daher auch gar nicht dort.

Bei dem Spray, was wir gekauft hatten, war so ein langer dünner "Strohhalm" mit dran, den man vor den Sprühkopf gemacht hat. Mit dem Halm kommt man gut von unten zwischen Hängeschrank und Wand, einfach rein halten und drauf los sprühen. Einige Stunden wirken lassen.

Vorher aber alle Lebensmittel aus der Küche entfernen, sonst sind sie nicht mehr genießbar #zitter Aber das sind sie ja mit Maden drin auch nicht.

Oder aber vorher mal die Idee mit dem Föhn ausprobieren, falls das gut funktioniert, dann ersparst du dir die Chemiekeule #schwitz
Auf die Idee sind wir damals gar nicht gekommen.

Und sobald man eine Motte rum flattern sieht, gleich erschlagen - sonst kommt sie noch dazu, ihre Eier irgendwo abzulegen.

Viel Erfolg #liebdrueck

Liebe Grüße,
Conny

weiteren Kommentar laden
7

google mal wo es Schlupfwespen zu kaufen gibt (ich meine es war der Gartenfreund oder so ähnlich)
Ich hatte nämlich vor Jahren eine Mottenplage die durch Tierfutter eingeschleppt wurden. Die Viecher sind auch überall gewesen haben sogar den Kleister von der Wand gefressen.
Dann bin ich über die Schlupfwespen gestolpert und habe das ausprobiert. Seit dem sind wir Mottenfrei.

Die Wespen sind miniklein du siehst sie nicht, sie fressen die Larven auf und somit hast du keine Motten mehr. Ich bekam sie damals per Post, habe die kleinen Pappen mit den Wespeneiern dort aufgestellt wo ich Motten vermutete und auch so in jedem Schrank in dem ich Vorräte hatte.

Zusätzlich habe ich alles an Trockenvorräten eingetuppert. Seitdem ist wie gesagt Ruhe. Wenn keine Motten mehr da sind gehen die Wespen von allein weg/ein.

LG

die#bla

Top Diskussionen anzeigen