Wer hat Grundstück gepachtet???Erbpacht???

Wir haben ein super schönes Haus gefunden welches wir uns am kommenden Samstag mal anschauen wollen.
Allerdings ist dieses auf einem Pachtgrundstück von etwas über 1000qm. Jedenfalls frag ich mich nun wie das funktioniert.
Man mietet das Grundstück ja sozusagen für eine gewisse Zeit oder? Und was ist wenn diese Zeit um ist??? Kann es passieren dass der Eigentümer sein Grundstück dann doch selber nutzen will oder wie??? Ich meine da steht dann ja MEIN Haus drauf und das kann ich wohl schlecht da wegmachen..#rofl
Also versteht ihr ich was ich meine???
Wer kann mir weiterhelfen.
Die Pacht da soll übrigens 260 Euro im Monat kosten. Ist dass nicht ein bisschen viel???#kratz

1

Hallo!

Erbpacht ist nicht ohne. Google das mal.

so wie ich es verstanden habe, kann der Eigenümer des Grundstücks wenn der Pachtvertrag ausläuft, das Grundstück selber nutzen. Und zwar mit ALLEM was sich auf seinem Grundstück befindet, sprich auch euer Haus.

Und so weit ich weiß, geht dann das Haus automatisch in seinen Besitz über. So hab ich es zumindest verstanden beim googlen.

Gruß, Anja

2

das hier hab ich zum Thema Nachteile einer Erbpacht gefunden:


Während ein Kredit irgendwann getilgt ist, laufen die Erbbauzinsen weiter, wobei sie üblicherweise der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung angepasst werden. Zudem fällt das vom Erbbauberechtigten erstellte oder gekaufte Gebäude auf dem Erbpachtgrund nach Ablauf des Vertrags gegen eine entsprechende Entschädigung an den Grundstücksbesitzer, bei Vertragsverletzungen unter Umständen auch früher.

3

hallo!

unser (reihen) -haus steht auf einem erpachtgrundstück.
diese grundstücke werden meist von krichlichen Institutionen verpachtet.
in den vertragsbedingungen steh auch, ob ihr jederzeit das grundstück dazu kaufen könnt und wie die bedigungen dazu sind (ist meist möglich).
solte es nicht möglich sein oder ihr nicht wollt, dann ist die regel, daß nach ende der erpachtzeit (meist 99 jahre) das grundstück an den Erpachtlasser zurückfällt. dieser muß dan neine entschädigung zahlen.
oftmals ist aber auch eine verlängerung der erbpachtzeit möglich (aber um ehrlich zu sein, werde ich in 99 jahren keine verlängerung wollen:)

die vorteile sind vor allem darin zu sehen, daß du nicht zusätzlich zum kaufpreis sofort einen kredit für das grundstück aufnehmen mußt.
wir zahlen also das haus ab und können danach entscheiden, ob wir das grundstück noch kaufen wollen oder eben nicht.
kauft man es, muß man eben wieder ansparen/ darlehen aufnehmen.
kauft man es nicht, muß man eben dauerhaft "meite" zahlen. je nachdem was man auch mit der immobilie vor hat.

Laß dich am besten gut beraten

lisasimpson

p.s. der preis ist abhängig von den grundstückspresien in eurer umgebung. wenn du davon ausgeht, daß es vielleicht 5% des kaufpreises ist, dann hättest du innherhalb von 20 Jahren den wert des grundstücks gezahlt (meist ist es aber wengier- und ich denke für ein 1000qm grundstück wirste sicher merh als 62 000€ zahlen bei euch, oder?!=

4

260 EUR erscheint mir auch nicht gerade wenig.
Wir zahlen mtl. 62 EUR, allerdings ist unser Grundstück auch nur 382 qm groß.

lg Kerstin

5

Hallo,

der vorige Beitrag sagt schon recht viel von dem, was ich auch weiss.
Wir haben gerade den Antrag auf ein Erbbaupachtgrundstück unterschrieben und zahlen 2,50 Euro pro qm pro Jahr. Bei Euch wäre es ja 3,12 Euro. Ist also doch schon recht hoch.
Vorteil für uns ist, dass wir kein Grundstück mitfinanzieren müssen, allerdings müssen wir die Anliegerkosten (ist ein neu erschlossenes Neubaugebiet) mit über 44 Euro pro qm zahlen. #schwitz DAS ist sauteuer! Sogar die Banken rechnen nur mit 25 - 30 Euro pro qm.
Bei uns ist dann sogar noch nicht raus, ob wir das Grundstück irgendwann kaufen können (obwohl die Gemeinde davon ausgeht, das aber natürlich nicht schriftich geben will).
Naja, für uns ist es DIE Chance zum bauen, da hier wo wir wohnen wollen sonst keine Grundstücke frei wären (bezahlbare) und da ich im vergangenen Jahr wenig gearbeitet habe ist das die Chance für die WFA Mittel.
Nun ja, wie auch immer.
Wenn du noch Fragen hast, kann dir doch sicher der jetztige Eigentümer weiterhelfen.
Viel Spass beim anschauen!

Andrea

Top Diskussionen anzeigen