Hauskauf - ohne Eigenkapital und festen Arbeitsvertrag

Hallo...

derzeit wohnen wir zur Miete, zahlen für eine 75qm 3ZKB fast 700E warm (+stadtwerke).

Nun wird der Wunsch nach einem Eigenheim immer größer.

Wir wollen nix riesiges, würden auch nen Reihenhaus ausreichend finden.

Nun haben wir gestern ein RMH im Internet gesehen. BJ 1950, 2008 komplett modernisiert, 4ZKB, 2Bäder, 100qm für 99T Euro.

Hört sich auf den ersten Blick für uns nicht schlecht an.

Würden wir überhauupt einen Kredit bekommen?

Mein Mann ist noch 6Jahre beim Bund mit Option auf Berufssoldat, ich arbeite im Krankenhaus, hab aber nur einen befristeten Vertrag (mit Option auf Festvertrag wenn alles gut läuft).
Haben derzeit ein Gesamteinkommen (netto) von 2900E (ist aber ausbaufähig, da ich überlege mit meinen Stunden aufzustocken - hätten dann rund 500-600E mehr netto).

Eigenkapital haben wir leider keines, da wir eigentlich nie ein Eigenheim wollten und somit auch keine großen Summen gespart haben.

#danke

LG
Steffi

1

Ich kann mir nicht vorstellen das die Bank euch mit den Verträgen und ohne Eigenkapital (man sagt 20% sollten es mindestens sein) den Kredit gewährt. Es sei denn natürlich ihr habt entsprechende Sicherheiten oder nen solventen Bürgen.

100% Finanzierungen sind immer mit großer Vorsicht zu genießen es ist ja nicht mit den 100 tsd getan sondern da kommen noch andere Kosten wie zb Notargebühren, evtl Maklerprovision, Renovierungs und Umzugskosten.

Wenn ihr jetzt schon nicht wirklich sparen konntet/wolltet würde ich lieber die Finger von lassen.

Spart Geld an dazu kannste deine Stunden ja auch aufstocken lassen. Wenn ihr dann so 20 tsd habt könnt ihr suchen und mit der Bank reden.

LG

#bla

3

sorry, aber was du erzählst ist ein Blösdsinn..angenommen die Verträge sind nicht befristet, dann ist null Kapital kein problem.. sie psricht sogar davon ,dass sich das Eimkommen noch erhöhen könnte und sie würden immerhin bei der finanzierung fast weniger zahlen als bei derzeitigen miete..

die Banken heutzutage brauchen Kunden..zwei Verdiener, mit einem festen Einkommen sind in der Regel für eine Bank kreditwürdig genug..

Jeden Monat, indem man spart, verschenkt man gleichzeitig Geld an miete und das nicht unerheblich..

99T sind im Verhältnis zu dem einkommen eher lachhaft..

Was man in dem Falle oft wählt ist eine höhere tilgung...aber das mann 205 haben muss ist ein Unsinn.

LG Kokodak

4

Da passt Dein Nick ja ganz gut!

Zeitsoldat ist ein sicherer Job, dazu noch die Aussicht verbeamtet zu werden, das wird der Bank langen!

Und woher weisst Du eigentlich weshalb sie kein Eigenkapital haben?

weiteren Kommentar laden
2

Steffi,

ich kenne mich null aus...kann dein Mann gekündigt werden...??? Oder hat er Status eines Beamten..

Ich kann dir nur sagen, was mir mein Mann (Filialleiter einer Bank) sagt..

Von dem gehalt her könnt ihr es locjker leisten...
wir haben jetzt ähnlich Summe für 520 finanziert auch ohne eigenkapital...Eingekapital ist überhaupt nicht das Problem..

die Banken wollen aber unbefristete Verträge sehen..sollte dein Mann Status eines Beamten haben, dann ist es für eine Bank gold wert..warum auch immer...

Befristung machen auf dem markt zei bis drei Banken zu sclechteren Konditionen..

ah, noch was...du redest von eder Kaufsumme...das haus muss aber mit sichreheit noch renoviert werden, dafür habt irh geld ?

d.h. sobald deine option durch ist...und ihr habr nicht groß weitere Kredite laufen..stellt es kaum für eine bank ein Problem darf..

LG Kokodak

5

Na es ist gold wert weil Beamte für gewöhnlich nicht gekündigt werden!

Als Zeitsoldat ist man nicht verbeamtet, aber der Job ist einem sicher. Allerdings hat er hier die Aussicht verbeamtet zu werden, von daher sehe ich da auch kein Problem!

lg glu

9

Danke dir glu, ich habe es ast gedacht...war mir abern icht sicher...:-)

7

hallo,

inzwischen habe ich auch immer mehr gehört,
daß manche banken wirklich eine gewisse summe (also sicher nicht 500.000 ;-), aber 99.000 geht doch noch. )
auch ohne EK finanzieren,
wenn sie sicherheiten haben.
sicherheiten können aber vieles sein.


eine konkrete antwort zu deiner frage
kann dir nur eine bank beantworten.
und da kann ich dir nur raten, wenn eine es ablehnt,
auch ruhig mehrere zu besuchen.
wir haben zb kein haus über eine hausbank laufen, weil deren angebote viel schlechter waren.
ein vergleich lohnt sich da immer.

und dann müßt ihr eben alles durchrechnen und auch ausfälle berücksichtigen.

8

Hallo,

vielleicht würdet ihr eine Finanzierung bekommen, aber ihr solltet überlegen, ob das auch sinnvoll ist!?

Eigentum zu finanzieren ist eigentlich selten preiswerter als Miete zahlen! Dazu kommen Kosten, die auch gedeckt werden möchten, und das alles ohne Erspartes?


LG, andalucia #sonne

10

Kannst Du das mal näher aufschlüsseln?

Ausser einer Gebäudeversicherung und der Grundsteuer fällt mir da nix ein!

lg glu

11

Hallo,

ja kann ich...:-)!
Eine Immobilie zu kaufen heisst auch, dass man sie pflegen muss, und es fallen auch ab und zu mal Reparaturen an, bei manchen mehr und bei anderen weniger, und bei manchen früher und bei anderen später ;-)!
Dann muss man sich sogar selbst darum kümmern, und es auch selber bezahlen! Das vergessen die meisten und kümmern sich in erster Linie nur um die Finanzierung!

LG, andalucia #sonne

weitere Kommentare laden
20

Also ich sag mal so, 99T ist nun nicht DIE rießige Summe und ihr habt ein gutes Netto Einkommen.
Ab auf die Bank und fragen, denn DAS kostet ja erstmal nix.



Meine ganz persönliche Meinung ist die, dass es schwer werden wird, so ganz ohne Eigenkapital!



mf2

22

Also wir haben uns letztes jahr ein haus gekauft und mussten 170 tausend aufnehmen.
wir haben auch kein eigenkapital(mit fast 24 jahren wohl verständlich)
die deutsche bank finanziert ohne.
euer einkommen reicht da schon aus ,das problem ist wirklich das ihr beide keine unbefristeten verträge habt.
die bank braucht ja die sicherheit das ihr die raten abezahlen könnt und auch noch was zum leben bleibt. d.h. ihr müsstet ausreichend geld haben wenn ein lohn wegfällt. wenn du oder dein mann heute arbeitslos werden würdet müsstet ihr mit einem einkommen auskommen können.
die 99 tausend was das haus kostet reicht euch ja nicht aus . ihr habt noch weitere kosten .......zu dem geld kommen noch 10 tausend an steuern und anderem kram was ämter bekommen ,wie notar ,finanzamt und sowas . dann wollt ihr ja noch was renovieren und eine rücklage muss auch noch das sein ........d.h. ihr müsst schon mehr aufnehmen.
heute nimmt man aber nicht die koplette summe als darlehn aus ,man kann das auch als bausparer abezahlen .
dazu kommen noch lebensversicherung und ihr müsst das haus versichern

lasst euch von dem preis nicht locken ..........schaut euch genau um . wurde das dach erneuert ? die heizung ? alles was sehr teuer ist müsste schon gemacht sein ansonsten lohnt sich das nicht . das haus ist 60 jahre alt da muss ein neues dach schon drauf ...........dann die fenster ...........
nicht das ihr euch in den ruin stürtzt.

LG

23

sofort kaufen - weil 100000 für ein renoviertes haus - das gibts eigentlich gar nicht ... es sei denn es gibt nen haken ... ein kredit in der höhe sollte gar kein problem sein ... die frage ist ob man das will - also diese unsicherheit ...wwobei 12000 (polis makler und steuern) aufnehmen momentan ist ja grad mal ne blastung von 400 euro oder so ... plus natürlich grundsteuer usw

Top Diskussionen anzeigen