Schulbegleiter beantragen, wie?

Guten Morgen ihr Lieben,

Vielleicht kann mir ja jemand ein wenig helfen. Ich möchte für meinen Sohn einen Schulbegleiter beantragen, er hat Asperger und seit letztem Jahr auch endlich eine gesicherte Diagnose. Ich habe von der Ärztin ein Arztbrief mitbekommen, darin steht ein Paragraph, nachdem er Hilfe bekommen kann. Ich Kuss ehrlich sagen das ich da etwas auf dem Schlauch stand, es war soviel input bei dem Gespräch und jetzt wollte ich beim Jugendamt anrufen, dort soll ich mich wohl hinwenden. Leider habe ich bisher keinen erreicht der zuständig ist... Nun dachte ich mir kann ich ja einfach schriftlich einen Antrag stellen dort? Aber wie, wie formuliere ich diesen Antrag, ist das Jugendamt überhaupt mein Ansprechpartner dafür? Ich bin etwas überfordert. Kann mir jemand etwas auf die Sprünge helfen. Eigentlich wollte ich mich da auch an unsere Klassenlehrerin wenden da ich dachte die wird vielleicht schon Erfahrung haben. Aber diese erreiche ich aktuell über die Schule auch nur nicht.

Liebe Grüße, Raupe

1

Hallo,

je nach BL gibt es da unterschiedliche Zuständigkeiten. In welchem BL lebt ihr denn?

Ich würde auf jeden Fall in Kontakt mit der Schule treten. Wahrscheinlich müssen die Lehrer beim Antrag Stellung nehmen.
Du kannst die Antragsunterlagen bei der zuständigen Stelle anfordern oder die Schule händigt dir die Unterlagen aus.
Warum erreichst du die KL nicht? Wie läuft bei euch Homeschooling?

Ist dein Sohn in Therapie oder in vielleicht einem Autismuszentrum? Auch dort können euch die Leute weiterhelfen.
Habt ihr euch Gedanken gemacht, wofür die Schulbegleitung da sein soll? In wie fern ist dein Sohn beeinträchtigt?

Es dauert meistens ziemlich lange, bis ein Antrag auf Schulbegleitung genehmigt wird (wenn überhaupt....). In welche Klasse geht er denn? Sollte ein Schulwechsel anstehen, würde ich mich auch schon mal mit der neuen Schule in Verbindung setzen.

Viel Erfolg!

2

Das Jugendamt ist zuständig. Genauer gesagt ein Team welches die Eingliederungshilfe bearbeitet.

Üblicherweise gibt es ein ziemlich seitenstarkes (extrem fies formuliertes) Formular vom Jugendamt, welches du ausfüllen musst. Bei uns reagiert das Amt aber auch auf eMails. Ich schreibe gar keine Briefe. Auf Telefon reagiert niemand, da die Mitarbeiter immer im Außeneinsatz sind.

Ich würde das so schreiben:

Antrag auf Teilhabe am Unterricht für das Schuljahr ... in der Klasse ... in der ... Schule in ...
für ...

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Sohn ... wurde am ... per ADOS auf Autismus getestet und hat mit dem Gutachten von KJP .... die Autismusdiagnose bei einem IQ von... bestätigt bekommen (Gutachten wird auf Wunsch zugeschickt).
Ich beantrage für meinen Sohn eine Teilhabeassistenz / Schulbegleiter zur Teilnahme am Unterricht.

Vielen Dank.
...

Hast du bereits einen Platz für Autismustherapie? Lass dich unbedingt auf die Warteliste setzen. Danach kannst du das auch beim Jugendamt beantragen.

Top Diskussionen anzeigen