Hat jemand Lupus erythematodes ??

Hallo, kennt sich einer mit dieser Krankheit aus ? Wurde bei mir gefunden, eher durch Zufall, Rötungen im Gesicht, die kein Hautarzt in den Griff bekam. Muß nun ein Leben lang Tabletten nehmen. Habe schon mal bei Amazon was darüber bestellt, aber evtl. hat ja noch jemand damit zu tun. Freue mich über jede Antwort.

Gruß

Nadja

1

Hallo Nadja!
Unsere Tochter hat eine systemische Sklerodermie und hierhttp://www.scleroliga.de/findest Du bestimmt auch einiges über Lupus.
Liebe Grüße Silke:-)

2

Hallo,

danke für den Tipp.

Gruß

Nadja

3

Hi meine schwester und meine mama haben es. hier ein link bin auch oft da und meine schwester die z.Z. im Krankenhaus liegt.
www.lupus-live.de

lg und#proSusi

4

Hallo Nadja, ich leide seid fast 10 Jahren an dieser Krankheit, wenn du magst, dann kontaktiere mich mal, bei mir wurde damals der Lups mit Nieren- und Hautbeteiligung festgestellt.

Im MOment, seid genau 8 Monaten bin ich komplett medikamentenfrei......

Ich grüsse dich und freu mich auf eine Antwort.

LG

Silke

P.S.

das du ein leben lang tabletten nehmen musst , stimmt so nicht, man kann auch lange darauf hin arbeiten, die Krankheit ruhig zu stellen.

6

Hallo Silke,

schon 8 Monate ohne Medikamente, das hört sich ja gut an. Darf ich neugierig sein, wie hast du es geschafft, dich darauf hin zu arbeiten, wie du schreibst?

Bei meinem Mann ist die Haut betroffen: Rücken, Oberarme, Stirn, Wangen, Hals.

Leider hat seine Ärztin vor einer Weile aus Alters- und Gesundheitsgründen ihre Praxis geschlossen und er hat für sie noch keinen Ersatz finden können. Mit Lupus kennen sich kaum Ärtze aus.

Kannst mich auch gern über meine Visitenkarte kontaktieren.

Liebe Grüße Wildfang

7

Hallo,

bei mir ist momentan die Haut betroffen, und sie hat Kollagenose festgestellt, ich nehme seit 5 Wochen Quensyl, ich finde es sehr verwirrend daß sich sie Krankheit so vielseitig zeigen kann. Da es mir eigentlich schon seit Jahren nicht besonders geht, frage ich mich nun, seit wann ich es überhaupt habe. Die Hautveränderungen im Gesicht sind seit ca 5 jahren, ich war lange beim Hautarzt deswegen, eher per Zufall wurde dann auf Lupus untersucht, ich war auch lange zeit beim Orthopäden, wegen Schmerzen im Rücken und muskelschmerzen im Oberschenkel. Wie merkt man überhaupt, daß man eine Medikamentenpause einlegen kann ? Die vielen Nebenwirkungen gefallen mir nicht. Ich habe nun Krankengymnastik, dazu nehme ich noch ein Antidepressivum, außerdem fangen wohl die Wechseljahre an, ist alles etwas viel auf einmal, zumal ich einen kl. Sohn von 2 Jahren habe und unsere Ehe eher schlecht ist. Vielleicht magst du dich ja melden, dann bitte unter gruenkohl@online.de

Gruß

nadja

5

Hallo Nadja,

mein man hat auch einen Lupus. Wurde bei ihm vor gut 20 Jahren diagnostiziert.
Heilung gibt es ja nicht, aber man kann lernen, damit zu leben.

Ich wünsch dir alles Gute

Wildfang

8

Hallo,
bei mir ist auch die Haut betroffen, die Wangen und Nase. Was nimmt dein Mann für Medikamente ? Was hat er denn sonst für Beschwerden ? Normalerweise trifft es doch mehr die Frauen. Ist er bei einem Rheumatologen ? Ich nehme seit 5 Wochen Quensyl. Ich fühle mich oft müde und manchmal auch agressiv. Aber ich weiß nicht ob das nicht auch von den Medikamenten kommen kann, nehme noch ein Antidepressiva. Ich habe öfter Muskelschmerzen im Oberschenkel, oder auch Juckreiz. Wie geht dein Mann /ihr mit der Krankheit um ?

Gruß

Nadja
P.S. bitte unter gruenkohl@t-online.de antworten

Top Diskussionen anzeigen