Fleischfreie Gerichte

Aus verschiedenen Gründen möchte ich meinen Fleischkonsum etwas einschränken, mein Problem ist aber, das ich vegetarisches Essen zwar grösstenteils mag ( ausser Tofu und andere Sojaprodukte😬) , aber definitiv nicht satt werde, bzw schon nach kurzer Zeit wieder Hunger habe. Welche Gerichte könnt ihr empfehlen die sättigen und auch eine Weile anhalten. Ich möchte auch nicht ganz auf Fleisch verzichten, nur ein bisschen reduzieren.

Ich möchte auch nicht zu viele Kohlenhydrate im Essen haben, das macht es irgendwie noch schwieriger satt zu werden😬.

Bin für alle Tipps dankbar.

LG
Visilo

1

Hallo Visilo,

Mich machen Hülsenfrüchte immer am besten satt. Ich würde deshalb bspw eine Linsen-Nuss Lasagne empfehlen. Mein Lieblingsessen zurzeit ist Linsensalat (Linsen, Paprika, Tomate, Gurke, Zitronensaft, Olivenöl, Gewürze, Pinienkerne oder Pistazien). Falafel sind auch ein sehr guter Sattmacher. Chili sin carne wäre auch so ein Dauerbrenner: Statt Fleisch kommen einfach mehr Bohnen (ich benutze immer eine Mischung aus verschiedenen Bohnen) in den Topf - macht m.E. genauso satt und schmeckt köstlich.

Lg :)

5

Hülsenfrüchte liebe ich auch, es gibt Linsensuppe mindestens 1 Mal die Woche, das mit dem Chili werd ich Mal versuchen. Falafel mag ich, sie gelingen mir aber nicht so richtig, werd wohl nochmal ein paar Rezepte ausprobieren. Was machst du zu den Falafeln? Reicht da ein Dip oder ehr irgendein Gemüse?

LG
Visilo

8

Das handhabe ich sehr unterschiedlich... Ich esse sie manchmal mit Salat, sehr gerne auch in Wraps, im Herbst und Winter oft mit Ofengemüse. Irgend eine Form von Sauce oder Dip mache ich eigentlich jedesmal dazu, am liebsten einen Tahini Dip. Ich stelle auch immer genug von ihnen her, dass wir dann noch welche im Kühlschrank haben. Die werden auch sehr gerne gesnacked, speziell von unserem Sohn ;) Im Ofen oder im Air Fryer kann man sie auch gut nochmal aufwärmen.

Hummus ist mir gerade auch noch eingefallen, wo wir über Falafel gesprochen haben. Das macht auch wunderbar satt und ist sehr einfach zu machen. Kann man zu fast allem essen...
Und ich weiß nicht, wie viel Vollkorn du sowieso schon isst aber ich habe festgestellt, dass es bei mir einen riesen Unterschied ist, ob ich Vollkorn (-Reis/-Nudeln/-Brot...) zu einer Mahlzeit esse oder Weißmehl... Von letzterem bleibe ich einfach nicht lange satt.

Lg :)

weitere Kommentare laden
2

Mich machen kohlenhydrate und milchprodukte total satt. Deswegen haben wir hier eher eine traditionelle Küche, da es da die hauptnahrungsmittel (neben Gemüse) war. Fleisch und Fisch ist da eher selten und wenn, dann meist aufwendig, im Gericht.

Ich hab aber beim ständigen diäten auch neue Rezepte ausprobiert und da muss ich dir zu 100% zustimmen. Die machen mich auch nicht satt 😅 da sind ja gerade kohlenhydrate und Milchprodukte total verpöhnt, weil sich die Meinung hält, dass das ungesund sei.

Ich kann dir die Rezepte von Dr. Ötker oder "meine familie und ich" empfehlen. Sind einfache eher traditionelle Gerichte 😉

Gestern z.b. gabs die vegetarische Version "Himmel und erde" ein Gedicht 🥰

3

P.s. und die traditionellen Gerichte sind nicht automatisch ungesund. Das fatale war damals, dass das Recht fettreich und dadurch kalorienreich war wegen den damaligen hart körperliche Arbeiten, die alle in der Familie erbringen mussten. Hausarbeit war damals ne ganz andere Hausnummer als heute, vor allem da die meisten Hausfrauen noch einen Hof zu führen hatten. Und bewegt haben sich alle auch viel mehr.

Aber es gibt mittlerweile viele abgespecktere Versionen wie z.b. im grießbrei kein butter mehr rein zu tun und dafür leckeres Obst 😉

6

Ich habe im Moment mehr Zeit zum Kochen deshalb wollte ich Mal eine Ernährungsumstellung versuchen. Richtige Diäten habe ich noch nie gemacht ( sollte ich aber vielleicht 😬). Mein Mann lässt seid 6 Monaten Brot, Nudeln und Kartoffeln weg und hat ohne Sport schon einiges abgenommen, deshalb meine Idee Kohlenhydrate zu reduzieren.
Milchprodukte sättigen auch, stimmt aber Grießbrei oder Milchreis mag ich maximal 1 Mal im Monat.
Ich koche auch quer Beet, nur habe ich das Optimum noch nicht gefunden, mein Mann mag es ehr deftig, ich probiere gerne Neues aus.
Ich werde mir die beiden Seiten von dir Mal anschauen, vielleicht finde ich ein paar Anregungen 😁.

LG
Visilo

weiteren Kommentar laden
4

Wir sind ein Flexitarierhaushalt und ich habe festgestellt, wirklich satt machen nur Eiweiße.
Also Hülsenfrüchten (Linsen, Bohnen, Erbsen) oder Milchprodukten (Quark, Skyr, Hüttenkäse, Käse) oder tatsächlich Eier.
Meist in Kombi mit hochwertigen Kohlenhydraten wie Vollkornprodukte, Kartoffeln, Dinkel wie Reis.

Linsen Bolognese, pürierte Gemüsesuppen mit Feta oder Mozzarella als Einlage dazu frisches Vollkornbrot, verschiedene Currys mit Hülsenfrüchten, Gemüse-Linsen-Pfannen, mit Käse überbackene Aufläufe und Lasagnen,...

LG

7

Linsen Bolognese klingt interessant, werd ich mir Mal näher anschauen. Ich habe Mal versucht eine Art Buletten aus Kidney Bohnen zu machen, das war aber irgendwie nichts 😬. Ich versuche Polenta, Bulgur oder ähnliches mit ins Essen zu integrieren, irgendwie klappt das aber nicht.

Dann werde ich Mal vermehrt nach Gerichten aus Hülsenfrüchten suchen, Mal sehen was ich da noch finde.

LG
Visilo

11

Buletten/Frikadellen kann man auch aus Haferflocken und Reibekäse machen. Sehr sättigend. Oder aus Linsen eben Falafel, ist ja sowas ähnliches.

One-Pot-Gerichte und Currys mit Linsen mag ich auch gerne. Berglinsen, rote Linsen, Belugalinsen,... da lässt sich vieles variieren. Gemüse ist dchon mit dabei, nur noch Reis dazu, fertig.

Ich liebe momentan ja Hüttenkäse mit Avocado vermengt, scharf gewürzt, auf frischem Vollkornbrot. 😋🤤 macht megasatt. Nehme allerdings auch 250g Hüttenkäse + 1 ganze Avocado für 1 Portion und nur 2 kleine Scheiben Brot. 😅

Vielleicht wäre auch eine Möglichkeit das Fleisch öfter mal durch Fisch oder Meeresfrüchte zu ersetzen. 🤷‍♀️ Ofenlachs mit Tandoori-Joghurt-Haube dazu Ofengemüse, leeecker. Lachs-Lasagne. Kabeljau mit Pestokruste oder Mandelkruste oder....
https://www.lecker.de/ofenfisch-ein-heisser-fang-51953.html?image=9

LG

weitere Kommentare laden
15

Wir sind keine Vegetarier aber da wir Fleisch und Fisch sehr gerne zeitnah vor der Zubereitung kaufen und unter der Woche oft die Zeit zum Einkaufen fehlt, wird unter der Woche selten Fleisch zubereitet.

Was gut sättigt ist zum Beispiel ein Kartoffel-Brokkoli Gratin oder jetzt im Herbst sehr gut, einfach Kürbisse und Süßkartoffeln oder normale Kartoffeln im Ofen zubereiten. Macht sehr wenig Arbeit, schmeckt gut und sättigt meiner Meinung nach sehr gut.
Verschiedene Eintöpfe auch ohne Fleisch können auch gut sättigen.

Bohnen, Linsen usw. wurde ja schon erwähnt. Im Netz findet man viele verschiede Rezepte dazu.
Spätzle ruhig auch mal selbst zubereiten, aus Dinkelmehl gemacht schmecken sie uns am Besten. Was Vollkornnudeln und Vollkornreis angeht, da haben wir bis jetzt noch keine gefunden die uns schmecken, allerdings haben wir noch keine reinen Dinkelnudeln bis jetzt probiert. Spätzle aus Dinkelmehl gemacht finden wir super lecker. Diese kann man auch varieren in dem man zum Beispiel einen Teil des Mehls durch gemahlene Haselnüsse ersetzt, oder durch Spinat. Rezepte dazu findet man auch ganz viele im Netz.
Dann noch eine Pfifferlingrahmsoße in Kobi mit den Haselnussspätzle, sehr lecker und sehr sättigend! ;-)

Ich finde gerade jetzt im Herbst, gibt es sehr viel was man vegetarisch und sättigend kochen kann, da bei einem nasskaltem Wetter Eintöpfe, Bohnen, Linsen besser kommen als zum Beispiel im Hochsommer.

Du kannst ja mal im Netz dein Liebligsgemüße oder deine lieblings Hülsenfrüchte eingeben und mal schauen was es an verschiedenen Zubereitungsarten gibt. Ich denke anhand der Zubereitungsart, bzw. der restlichen Zutaten, kann man schon sehen ob es eher ein "leichtes" Gericht ist, was schnell verdaut ist und man schnell wieder Hunger bekommt, oder ob es länger satt hält. :-)

#winke

16

Das mit den Spätzle ist eine super Idee, ich mache sie eh immer selber, das mit den Haselnüssen werd ich auf jeden Fall mal versuchen 👍👍, wieviel Mehl kann ich mit Nüssen ersetzten? Ist 1/3 zu viel?
Brauchen Süsskartoffeln im Ofen etwa so lange wie Normale? Machst du zu den Süsskartoffeln irgendwelche Dips oder nur als Beilage zu irgendwas?

Heute Mittag hatte ich mich am Linsencurry versucht und muss sagen das war Sau lecker😇👍 und vor allem schnell gemacht, allerdings denke ich es war durch die Kokosmilch nicht gerade kalorienarm 😬. Wird es sicher jetzt häufiger geben. Muss nur noch schauen wo ich neue Currypaste her bekomme, meine war schon ziemlich alt 😬.

LG
Visilo

19

Ich kauf meine im Asialaden oder bei Aldi.
Aber mittlerweile hat die doch jeder Supermarkt.

weitere Kommentare laden
18

Ich wollte meinen Fleischkonsum nie einschränken, ich mag einfach nur seit frühester Kindheit kein Fleisch.

Ich möchte jetzt einfach nur ein paar grundsätzliche Sachen loswerden.
Man muss Tofu natürlich nicht mögen, man kommt prima ohne aus. Aber Tofu steht und fällt auch mit der Sorte (ich mag Taifun und Tukan, da ist auch europäisches Soja drin) und der Zubereitung. Meine ersten Gerichte mit Tofu waren widerlich. Jetzt gehören Tofugerichte zu den Lieblingsgerichten der ganzen Familie.
Vielleicht gibtst du ihnen ja mal noch eine Chance.

Vollkornnudeln sind auch so ein Ausprobierding. Manche sind furchtbar strohig, andere ziemlich gut. Zu Soßen mag ich lieber die helle Hartweizengrießpasta, zu Gemüse (wären Wirsingnudeln was; ich liebe die) mag ich die Barilla-Vollkorn gern.

Pfannkuchen mit Gemüsefüllung essen wir gern, da kann dann zum Gemüse auch noch Käse rein. Die mach ich am liebsten mit 1050er Dinkelmehl.
Oder Spätzle auch mit 1050er. Gestern hatten wir Käsespätzle mit gemischtem Salat.


Ohne Kohlehydrate werde ich allerdings nie satt, vegetarisch low carb stelle ich mir schon schwierig vor.
Ein Lieblingsessen von mir, das ziemlich low carb ist wäre https://www.kuechengoetter.de/rezepte/weisse-bohnen-mit-gemuese-28239. Am besten, wenn man den Feta vorher in Knoblauch-Chili-Kräuter-Öl einlegt.
Und ein wenig Brot gehört auch dazu.

Falafeln wurden dir ja schon vorgeschlagen, ich lieb die auch.
Aber Kichererbsen sind auch superlecker in Currys oder orientalischen Gemüsepfannen.

Vielleicht leihst du dir mal ein paar vegetarische Kochbücher aus zum Stöbern. Ich hab ein paar hundert;-), aber man muss sie eigentlich nicht gleich kaufen.

25

Tofu habe ich jetzt in verschiedenen Gerichten probiert und ich habe es nie vertragen, immer wenn ich nach dem Essen Magenkrämpfe oder Durchfall hatte, war Tofu im Essen, ohne Ausnahme, ich denke ich vertrage ihn einfach nicht, selbst wenn ich nicht wusste das er im Essen ist, habe ich es kurze Zeit später zu spüren bekommen.

Ich bin auch kein Freund von diesen pseudo Fleischgerichten, wenn ich was will was wie Fleisch schmeckt, dann esse ich Fleisch, ich will nur mehr Abwechslung in unser Essen bringen.

In Zukunft will ich wirklich mehr mit Dinkelmehl experimentieren, wir waren überrascht wie gut uns Dinkelbrot geschmeckt hat, da werde ich jetzt sicher mutiger auch bei Kuchen.

Ich probiere mich schon eine Weile durch verschiedene Gerichte nur habe ich dabei schon oft ins Klo gegriffen, obwohl die Bewertungen durchweg positiv waren wanderte es in den Müll weil wir es einfach scheußlich fanden bzw das Rezept nicht funktioniert hat.

Da ich einige Kilo zu viel habe, hoffe ich natürlich das ich mit einer Ernährungsumstellung noch einen positiven Einfluss auf mein Gewicht erziehle, allerdings habe ich das Gefühl das ich bei fleischloser Ernährung viel zu viele Kohlenhydrate zu mir nehme um satt zu werden.

LG
Visilo

26

Wenn du ihn nicht verträgst, hat es sich ja erledigt, ich dachte, es ginge nur um den Geschmack.
(Pseudofleischgerichte mag ich übrigens auch nicht, da ich Fleisch nicht mag, würde es mir ja nicht schmecken, wenn was wie Fleisch schmecken würde.;-))

21

Wir essen gerne Gemüselasagne. Ohne Fleisch. Nudelplatten sind drin. Die Menge der Schichten variieren wir.
Ich mag es gerne mit Auberginen und Zucchini.
Da kann man durchaus die ein oder andere Nudelschicht durch Gemüse ersetzen. Auf meiner Hälfte befinden sich mehr Nudelschichten als auf der meines Kindes.

Auch Pilze statt Bolognese sind lecker.

Nudeln mit vielen verschiedenen Gemüsesoßen.
Um satt zu werden brauche ich entweder Nudeln oder Sahne/Butter/angenehme Fette.

Kürbissuppe.
Gemüsesuppen, wenn sie sehr sämig sind.
Linseneintopf (ohne Fleisch)
Bohneneintopf (grüne oder rote)

Quiche (Kohlenhydrate)
Pfannkuchen mit verschiedenen Belegen
alles wozu Bananenquark passt

Reisgerichte. Risotto mit Gemüse.
Ofenkartoffeln mit
- Butter (die einzige Form, die ich mag)
- Ratatouille oder Ofengemüse
- Kräuterquark

23

Bei uns gab in den letzten Tage
- Chili sin Carne
- indisches Süßkartoffel-Spinat-Curry
- Sauerkraut-Kartoffelauflauf
- Kürbis-Apfel-pizza

Asonsten fällt mir spontan ein:
- Lasagne
- Spinat mit Kartoffeln und Ei
- Zwiebelkuchen
- alle Arten von Gemüsecurrys
- Pfannkuchen mit Spinat und Feta oder mit Hummus und Tomaten
- Kässpätzle
- Gemüsemaultaschen
- Gnocchi mit Salbei-Butter
- süß geschmorter Kürbis mit Reis
- Bulgursalat
- Bohnenburger
......

27

Kürbis-Apfel-Pizza 😳, du machst mich neugierig 😏. Was kommt da alles drauf? Teig, Cremefresh, Kürbis, Apfel, Zucker, Zimt?

LG
Visilo

33

War im Rewe-Heftchen. Ist genauso lecker wie es aussieht.

29

Hülsenfrüchte! Und mehr Käse oder Eier, außer da willst du nicht unbedingt mehr. Nüsse! Ist echt oft total lecker in einen Eintopf Nüsse dazuzugeben, passt vor allem bei asiatischen Gerichten (Erdnüsse, Erdnusssauce).
Bei Soja Produkten kann ich empfehlen sich mal durchzutesten. Es gibt echt Sachen die sind gar nicht schlecht. Ich mache zum Beispiel gerne "Bolognese" Sauce mit Sojaschnetzeln.
Übrigens ist dieser vegetarische Burger von McDonald's echt lecker. Will zwar nicht wissen, was für Aromen da so drin sind damit es so schmeckt, aber es ist möglich.
Ist mehr Fisch dafür vielleicht eine Option? Ist ja auch gesund und meistens isst man davon zu wenig.

30

Tofu vertrage ich irgendwie nicht, ich bekomme Magenkrämpfe und Durchfall, jedenfalls war das bis jetzt bei jedem Versuch so, obwohl Sojasauce nie ein Problem war 🤔.
Fisch essen wir recht gerne, im Sommer haben wir beim Grillen fast komplett auf Fisch und Gemüse umgestellt, Fleisch kommt jetzt viel seltener auf den Grill.

Das mit den Nüssen muss ich mal probieren, wie lange muss man die mitkochen, oder ist es egal wenn sie noch sehr knackig sind?

31

Aha, hört sich ja nach Sojaunverträglichkeit an. Bei Sojasoße vielleicht nicht schlimm weil das ja nur wenig ist. Dann fällt das wohl weg.
Nüsse musst du gar nicht unbedingt mitkochen. Ist Geschmacksache, manche mögen es lieber direkt vor dem Essen drüber gestreut, damit sie noch schön knusprig sind, man kann sie natürlich auch mit in den Topf geben, würde ich dann gegen Ende der Kochzeit machen also maximal die letzten 5 Minuten.
Was ihr auch noch machen könnt, fettreicher essen. Das sättigt auch besser, zum Beispiel Milchprodukte immer in der Vollfett Variante kaufen oder sogar extra sahnig, Avocados etc. (da passen dann auch die Nüsse dazu).
Saucen kann man zum Beispiel mit einem ordentlichen Löffel Cashewmus cremig machen (falls du nicht immer Sahne nehmen willst), das schmeckt auch sehr neutral.

Allgemein esse ich aber meistens einfach mehr Gemüse. Ist vielleicht anfangs komisch, man braucht schon einen ziemlichen Berg Gemüse um ein kleines Stück Fleisch kalorienmäßig zu ersetzen.
Und wie schon gesagt, wenn ich mir einen veganen Salat mache, immer Hülsenfrüchte, einfach eine halbe Dose Lidneybohnen dazu, die kann man auch direkt kalt aus der Dose essen.
Allgemein immer mindestens ein Glas/Dose Bohnen/Linsen/Kichererbsen vorrätig haben :-)

34

Ich mache auch gern Salate aus Hülsenfrüchten. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Kidneybohnen mit Thunfisch, Zwiebeln und manchmal roter Beete finde ich zum Beispiel sehr lecker.
Auch Ofengemüse mit Schmanddip geht schnell und macht satt.
Bei vegetarischer Pizza kann man sehr kreativ werden, z.B. Schmand, Gorgonzola, rote Zwiebel und Birne oder Paprika, Zwiebel, Ziegenfrischkäse.

35

Ui, das mit der Pizza klingt lecker, werd ich heute Abend mal ausprobieren 👍.

Bei Salaten hab ich oft Bulgur als Grundlage und dann experimentiere ich rum, rote Beete geht leider garnicht, es habe ich ein Kindheitstrauma 😬.
Kidneybohnen und Thunfisch klingt auch interessant mal sehen wie lange meine Familie die Experimente mitmacht. Mein 1. Versuch mit Linsencurry kam jedenfalls gut an und keiner hat das Fleisch vermisst 😏.

LG
Visilo

36

Bei der Pizza mit Schmand muss evtl. gut gewürzt werden, das hängt finde ich immer davon ab, wie würzig der verwendete Käse ist.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen