Geburt erstes Kind mit Blasensprung

Hallo an alle Leserinnen,

kurz zu mir: ich bin 33 geworden vor 1 Monat, habe mein erstes Kind bekommen, meine Schwangerschaft war ein Traum. Keinerlei Probleme oder Beschwerden, ausser etwas Wasser in den Füßen...

Errechneter Entbindungstermin war der 4.8.

Es war der 3.8. gegen 20 Uhr, ich geh ins Bett zum TV schauen, bücke mich nochmal zum Boden und spürte ein leichtes Knacken. Vom Gefühl dachte ich, es sei der Ischias gewesen oder ein Wirbel... Höchst wahrscheinlich ist mir da aber die Blase gesprungen. Bin also ins Bett. Nachts 2 Uhr auf Toilette, wie üblich, zurück ins Bett, ich dreh mich um und spüre, dass etwas mehr aus mir raus läuft, als nur normaler Ausfluss. Nachdem ich dann 1 Std allein im Haus umher bin, gegoogelt hab, wie ein Blasensprung sich anfühlt und aussieht, hab ich meinen Mann geweckt... Kreißsaal angerufen und gesagt, was ich denke und 1 Std später waren wir dann im Krankenhaus. Tatsächlich Blase gesprungen. Bei der ersten Untersuchung per Abtasten durch die Hebamme kam ein Schwall Wasser raus.

Nun denn, ab ans Ctg. Keine Wehen... Es war ca 4 Uhr am Morgen. Ich durfte mich dann in einem Kreißsaal etwas hinlegen. Ctg 2 Std später immernoch unauffällig. Ab auf Station. Mann durfte immer mit.

Nun denn... Alle fast 2 Std ctg, zwischendurch 2 x Antibiotika wg Blasensprung. Irgendwann war dann Nachmittag 15 Uhr. Nach einem Gespräch mit der Ärztin dort, habe ich mich für eine Einleitung per Tablette vaginal entschieden.
Mein Mann wurde Heim geschickt schlafen. Ich ab auf Station. Weiter alle 2 Std Ctg. Immer wieder unauffällig....

Bis ca 19 Uhr. Das Ctg war schon etwas auffälliger, aber Wehen wenig spürbar. Bin dann wieder auf Station und dann ab 20 Uhr gings langsam los. Habe mir noch spontan eine Wehenapp heruntergeladen 🤣 dann kamen die Wehen schon alle 3 bis 4 Minuten. Um 21 Uhr war wieder Ctg Kontrolle. Da bin ich schon mit 2 Stopps und Festhalten am Flurgeländer etwas eher hingewackelt.
Also ran ans CTG. Wehen eindeutig zu sehen und für mich noch aushaltbar zu spüren. Die Hebamme tastete dann nach meinem Muttermund und die einzige Aussage dann war "Ruf deinen Mann an. Er soll kommen" 🤣🤣 Ich durfte dann in einen Kreißsaal gehen. Dort zog ich schon meine Hose an. Dank Blasensprung hatte ich schon vom kh eine dicke Einlage und Netzhose an. Geile Sache diese Netzhosen. 🙏🙏
Im Kreißsaal wurden die Wehen dann schnell stärker. Ich bekam noch eine Infusion mit irgendwelchen Schmerzmittel und Vomex. Gefühlt hat das nichts gebracht. 😅 Ja dann kam mein Mann, ca 45 min später dann die diensthabende Hebamme. Ich habe dann zu ihr nur gesagt, dass ich das Gefühl habe etwas tun zu wollen. Sie schaute dann nach mir und fühlte und machte ziemlich schnell alles fertig. Zog sich steril an. Bereitete den sterilen Tisch vor bzgl allerlei Hilfsmittel, wir auch die Dammschnitt Schere....

Dann dürfte ich das erste mal pressen. Bis ich aber dann mal kapiert habe, wie das geht und wohin ich drücken soll, hat leider etwas gedauert.

Ich hatte natürlich keine Uhr mehr im Blick. Gleitender Übergang in die Endphase. Irgendwann kam eine Ärztin dazu. Mir sagte mal als Unterstützung. In Wahrheit hatte mein Baby etwas Stress und es war klar, dass ich einen Dammschnitt brauchte.

Dazu kam es dann leider auch. Incl Scheidenriss und Abschürfungen. 😭😵😭😵😭😵

Und dann.... Ja dann drückte ich irgendwann mit aller Gewalt den Kopf raus und der Rest war Kinderspiel.
Mein Mann hat mich super unterstützt. Er hat mir immer mein Kopf zur Brust gedrückt. Meine Beine waren in den Hüften von Hebamme und Ärztin. Gebrüllt hab ich wie am Spieß 🤣🤣🤣 es musste raus...

Zu guter letzt muss ich sagen, habe ich mir die Schmerzen, also die Wehen anders vorgestellt. Ich dachte, es seihen Periodenschmerzen. Dabei war der Schmerz viel weiter hinten. In Richtung Rücken und eher ein Druck.
Ich muss im Nachhinein sagen, dass es echt gut machbar war und ich keine Panik hätte ein weiteres Mal das durchzumachen.

Das Nähen der Wunde fand ich da echt schlimmer!!!

So ich hoffe der Bericht gefällt der ein oder anderen und hilft evt?

Liebe Grüße

Achso... Da ich natürlich etwas erschöpft war und zum Ende hin Mühe hatte, kam unsere Maus nicht am errechneten ET, sondern 40 min später nach Mitternacht... 🤣

1

Ich zog im Kreißsaal die Hose aus, nicht an. 🤣 Und da war mein Mumu bei 5 cm als ich meinen Mann anrufen sollte.

2

Ach, schön, nochmal von dir zu lesen 😊

Klingt schon nicht so easy, wenn man das so liest. Vor allem mit Schnitt und Riss 😅

Ich hoffe, ihr habt die erste gemeinsame Zeit schön verbracht und seid dabei, einen guten Rhythmus zu finden 🍀😊🍀😊

3

Hey Miezii,

Ja Schnitt und Riss und dazu noch schöne Abschürfungen waren nicht so prickelnd. Aber das verheilt ja Gott sei Dank schnell 🙏

Ja so langsam pendeln wir uns ein. 🙋🏻‍♀️😚

Top Diskussionen anzeigen