? Und dann, war da einfach nur ganz viel Liebe ?

Am 20.12.11 hatte ich meinen letzten Frauenarzttermin denn danach, wäre das Krankenhaus für die Kontrollen bis zur Geburt zuständig gewesen. Da wir am 27.12 umziehen wollten und der Geburtstermin am 29.12 war, hatte ich mich in 2 Krankenhäusern zur Geburt angemeldet. Mein Frauenarzt machte an diesem Tag bei mir die Eipollösung und sofort danach, hatte ich Schmerzen im Unterleib als würde ich meine Tage bekommen und eine leichte Schmierblutungen was aber lt. Meines Arztes nach dieser Eipollösung normal wäre.

Ich bin dann nach Hause gefahren und nahm mir vor, am Abend mit meinem Mann und #hund noch spazieren zu gehen. Als wir wieder zurück waren, rief mich meine Mutter an, wie Sie es seit Tagen tätlich machte, weil Sie am liebsten den genauen Geburtstermin gewusst hätte oder wenigstens bei den ersten Wehen informiert worden wäre um dann die 500 Km weite Fahrt zu unserem Wohnort zu planen und im Krankenhaus ihren Enkel zu besuchen. Zu gerne hätte ich ihr an dem Abend erzählt, dass der Arzt diese Eipollösung gemacht hat und seitdem alles anders ist doch ich wusste auch, dass Sie diese Information nur #schwitz gemacht hätte.

In der Nacht auf den 21.12 wurde ich um 3 Uhr wach weil ich Rückenschmerzen hatte und mich irgendwie unwohl fühlte. Ab 4 Uhr beschloss ich dann die Zeit etwas im Auge zu behalten, weil ich zwischendurch immer wieder ein Ziehen im Unterleib verspürte. Somit lag ich nun im Bett und hatte alle 7 und mal auch ernst nach 10 Min. ein komisches Gefühl was sich anfühlte, als würde ich meine Tage bekommen. Dieses Gefühl hielt aber nicht lange an und war dann immer wieder komplett verschwunden.

Eine leichte Blutung hatte ich immer noch, doch die schob ich auf die Eipollösung am Vortag. Am Morgen erzählte ich meinen Mann, der nun über die Geburt, Umzug und Weihnachten bis Neujahr Resturlaub hatte, dass sich irgendwie alles komisch anfühlt, ich mir aber nicht sicher wäre ob das nun Anzeichen sind, dass es heute soweit ist.

Um 9 Uhr war mir dieses Gefühl, was mittlerweile nach 5 Minuten immer wieder kam aber immer noch total schmerzlos war, nicht mehr ganz geheuer, somit rief ich eine Freundin an um Sie über Ihre Wehen auszufragen, da Sie vor 8 Monaten erst selber entbunden hatte. Nach dem Telefonat war ich nicht wirklich schlauer und begann unsere Wohnung zu putzen.

Mein Mann der mich immer mal wieder fragte wie es mir geht, begann mir irgendwie auf die Nerven zu gehen. Klar, er meinte es nett und hatte Interesse, das ist sehr lieb aber ich wusste ja leider auch keine Antwort, außer, dass mit mir etwas nicht stimmt. Beim Putzen überlegte ich mir dann, ob wir nicht einfach zur Kontrolle mal ins Krankenhaus fahren sollten, gerade weil ich mir etwas Sorgen machte, da dieses Gefühl als würde gleich meine Regel einsetzen, immer öfter kam. Schmerzen, Stechen oder Rückenschmerzen hatte ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht.

Ich ging also als ich mit der Wohnung fertig war mal duschen um mich auch komplett zu rasieren. Wer sich nun fragt, was diese Information in meinem Geburtsbericht zu suchen hat der überspringt einfach den Gedanken daran:-) Für mich war dieses Thema aber immer wieder in der Schwangerschaft aktuell wenn ich über die Geburt nachdachte weil ich immer wieder daran dachte, dass ich nicht in der Lage bin, mich auf die Geburt zu konzentrieren wenn ich an meinen unrasierten Intimbereich denken muss#klatsch

Danach schnappte ich mir dann total entspannt, weil ich nun rasiert war und immer in der Schwangerschaft Angst hatte, dass Wehen so schnell und Stark kommen, dass man das nicht mehr schafft, glücklich meine Reisetasche um mal Sachen für das Krankenhaus zu packen. Ja, ihr lest richtig, ich hatte Sie nicht fertig #schein Das hat aber auch einen ganz einfachen Grund und zwar war ich in der Schwangerschaft so fett geworden #heul#mampf, dass ich nicht viele Kleidungsstücke hatte :-p Ich sah es auch nicht ein mir so viel Zeug für die 9 Monate zu kaufen, darum musste ich mich entscheiden. Tasche schon 2 Wochen vor Entbindungstermin packen aber dann nicht mehr das Haus gehen oder Tasche leer lassen und hoffen, dass die Geburt genau nach einem Wachmaschinentag beginnt. Ich hatte Glück, dass meiste Zeug hing trocken auf der Leine. Schnell noch ein bisschen Waschzeug rein geschmissen und fertig war sie.

Die Sachen für unseren Lewis Maurice, so sollte unser Sohn dann heißen, ausgesprochen wie Luis, hatte ich eh schon für meine Mann auf den Maxi-Cosi gelegt, den er mitbringen sollte, wenn wir entlassen werden. Für die Kleinen gibt es ja alles im Krankenhaus von Windeln bis Kleidung, von daher hatte ich da keinen Stress.

Als die Tasche fertig war, kam wieder diese Unsicherheit in mir hoch. Sind das wirklich Wehen? Was ist wenn die mich da gleich im Kreissaal wieder heim schicken oder vielleicht schauen die mich auch an, wenn ich da so ganz ohne Schmerzen ankomme und fragen sich, was ich da will. Meine Hebamme hatte im GVK immer zu uns gesagt, wenn ihr mich anruft, dann werde ich auf jeden Fall hören ob es Zeit ist ins Krankenhaus zu fahren. An diesen Spruch dachte ich immer wieder und weil ich ganz normal hätte mit ihr telefonieren können, auch dann wenn dieses Periodenähnliche Gefühl wieder kommt, war ich total unsicher, was wir tun sollen.

Mein Mann, der mittlerweile wohl bei meinem Gefrage nach, sollen wir ins Krankenhaus oder sollen wir lieber nicht, einfach nur verwirrt war, überredetet mich einfach mal hin zu fahren.

Hier an dieser Stelle kurz eine Randbemerkung an alle die einen Hund haben. Ich hatte oft gelesen, dass Hunde sich kurz bevor die Geburt beginnt anders verhalten. Dass sie die Nähe zu der Schwangeren suchen usw. Also wir haben einen Husky-Mischling der komplett normal war. Hund schlägt also nicht immer Alarm #contra
Als wir dann nun im Kreissaal waren und die Ärztin mich untersucht hatte und sagte: Muttermund 4 cm offen, sie bekommen heute ihr Baby, war ich einfach nur erleichtert, dass ich nicht wieder heim geschickt wurde. Gleich danach kam dann aber auch der Gedanke: Krass, heute wirst Du noch eine Mama. Ich war so stolz, so voller Vorfreude. Ich überlegte mir, wen ich alles informieren würde und stellte mir vor, wie die Leute auf die Botschaft reagieren würden. Es war einfach toll.#verliebt

Nach der Untersuchung wurde ich gleich ans CTG angeschlossen. Mein Mann und meine Tasche waren die ganze Zeit bei mir. Dass die Tasche da noch so stand, gab mir irgendwie die ganze Zeit ein Gefühl, als wären wir nur kurz hier um den Job zu erledigen und danach würden wir erst zu dritt im Krankenhaus einchecken.

Nun wurde ich auch nach einem Einlauf gefragt. Nachdem ich die Hebamme einfach mal fragte, was sie mir empfehlen würde, Einlauf ja oder nein und diese dann meinte, auf jeden Fall Einlauf, nahm ich das Angebot doch mal an. Ich muss aber sagen, dass ich danach total erschrocken war, dass es ganz anders war, wie ich mir so einen Einlauf vorher vorgestellt hatte. Sogar mein Mann war im Raum aber die ziehen einem da nur ganz schnell wie beim Fiebermessen die Hose ein Stück runter und dann ist die Nummer schon gelaufen, klasse dachte ich mir #freu

Nun wurden wir in den Raum des Geschehens gebracht. Das war alles total komisch da, so ohne Schmerzen mit meinem Mann alleine zu sein und zu warten was kommt. Zwischendurch kam dann immer regelmäßiger dieses Periodengefühl aber alles total easy. Als ich so in die Runde schaute, entdeckte ich auf dem Tisch einen kleinen Strampler und ein Mützchen, was schon für meinen Sohn vorbereitet war. Der Gedanke, dass diese Sachen mein Sohn anhaben wird, den ich persönlich gleich auf diese Welt bringe, war wie Schmetterlinge im Bauch beim ersten Date. #herzlich#herzlich#herzlich
Zwischendurch kam immer mal wieder eine Hebamme rein. Ab 12.00 Uhr merke ich dann langsam auch mal, dass sich da was tut und spürte nun die Wehen regelmäßig aber man konnte sie total gut aushalten. Das Bett war wie ein Krankenhausbett nur viel breiter und hatte ganz viel Technik denn man konnte es in so ziemlich jede Position bringen. Die Hebamme fuhr mir das Bett so hoch, dass ich mich im Stehen auf das Bett mit den Armen legen konnte. Irgendwie wusste Sie eh die ganze Zeit was und wie es gerade am angenehmsten war. Ich denke, da haben die Hebammen einfach Erfahrung und probieren so lange verschiedene Positionen, bis es angenehm ist.

Ab 13 Uhr ca. wurden die Schmerzen dann ziemlich stark und ich saß mittlerweile auch auf dem Bett, weil der Muttermund nochmal kontrolliert werden sollte. Als die Hebamme dann sagt: 8 cm staunten alle nicht schlecht und ich war einfach nur begeistert denn bis dahin war es echt eine lockere Angelegenheit.

Leider war alles, was dann kam nicht mehr ganz so locker aber ich hatte mir ja eh gedacht oder wusste ja auch, dass so eine Geburt mit etwas Arbeit und Schmerzen verbunden ist, also stellte ich mich dem Kampf #wolke

Mein Mann saß die ganze Zeit links neben mir am Bett und hatte einen Waschlappen in der Hand weil mir inzwischen richtig heiß geworden war. Irgendwie hatte ich nun das Gefühl sehr stark auf die Toilette zu müssen um zu pinkeln. Die Hebamme meinte dann dass es sich sicher nur so anfühlen würde und ich sicher nicht muss und nun auch nicht mehr laufen könne. Ich sagte ihr dann nochmal, dass ich wirklich sehr doll pullern muss. Dann kam leider auch schon die nächste Wehe und ich konnte meinen Verlangen nach Pipi bei dem Pressdruck den mein Körper da ganz von alleine produzierte nicht standhalten und was war das Ende vom Lied: Ich bekam einen Katheter, schöne Scheiße, aber mir zu dem Zeitpunkt nun auch egal #kratz

Irgendwann nach einer Wehe fragte ich dann die Hebamme was denn mit der Fruchtblase los ist weil diese ja noch nicht geplatzt war obwohl mein Muttermund nun schon fast 10 cm offen war. Die Hebamme meinte, Sie wolle mir die Fruchtblase nun bei der nächsten Wehe auf machen.

Als die Fruchtblase auf war bekam ich einen Dauer- Pressdrang, mit ganz kurzen Pausen die eigentlich kaum noch Pausen waren. Mein Mann wedelte da noch mit dem Waschlappen rum was ich ihm dann in einem nicht so netten Ton verbot weil es mich verrückt machte. Ich wollte nichts mehr sehen und nichts mehr hören, ich wollte nur, dass es vorbei geht. Es war die ganze Zeit auszuhalten, also schon an der Grenze aber man schafft das. Oft habe ich gefragt wie lange es noch dauert aber eigentlich hätte ich wissen müssen, dass mir das keiner beantworten kann.

Als dann wieder eine der winzigen Pausen da war, schaute ich meine Hebamme an und den Arzt der mittlerweile dazu geholt wurde und sah wie sie ihm ein Zeichen gab und auf eine Schere zeigte. Ich dachte nur, ach Du Scheiße nicht das auch noch aber irgendwie war mir auch das nun egal, wenn es helfen würde zum Ende zu kommen. Die Presswehe kam und der Schnitt wurde gemach und noch unter der Wehe dachte ich: Oh schön der Schnitt tat wenigstens nicht weh dann kann ja nun mein Baby kommen. Nach ca. 3-5 Presswehen, ich kann es leider nicht mehr genau sagen, kam dann endlich um 15.58 Uhr unser Sohn auf die Welt und meine ersten Worte als ich ihn da zwischen meinen Beinen liegen sah war: oh ist der klein. Ich war so glücklich und es war alles so als wär nix passiert, als wär der ganze Tag nicht passiert denn ich sah nur Ihn und er war so perfekt. Meinen Mann zu sehen wie er mit den Tränen kämpfte obwohl er nie weint war so schön.

Leider kam dann auf meine Aussage „ Oh ist der klein“ ein „ Der ist alles andere als klein von dem Arzt zurück „ und ich dachte nur häää ? Wie nicht klein, vor 4 Wochen bei der Vorstellung zur Geburt wog er doch nur 2900 g . Mal abwarten bis er gewogen ist dachte ich mir und dann dass: 4200 g und 56 cm……. junge junge, ich war sprachlos aber nun nochmal stolz, weil ich die Ganze Geburt mit dem kleinen Brocken ohne PDA oder sonstigen Schmerzmitteln ausgehalten habe.
Nun bekam ich ihn endlich auf meinen Bauch und wir wurden dann als der Arzt mich genäht hatte und die Hebamme mit aufräumen fertig war, als kleine Familie alleine gelassen. Wir schauten uns den kleinen an, kuschelten und riefen unsere Eltern an um die schöne Nachricht zu überbringen. Wie lange wir da lagen kann ich nicht genau sagen weil wir nur Augen für ihn hatten aber ich denke, 2 Stunden waren es sicher.

Danach wurden wir dann in unser Zimmer gebracht, der kleine lag immer noch nackt an mich gekuschelt. Im Zimmer angekommen haben Sie mich dann gefragt ob es ok ist wenn Sie ihn zum Anziehen mitnehmen. Ich habe die Zeit dann genutzt und mich umgezogen und danach auf meinen Sohn im Bett voller Freude ihn wieder zu sehen gewartet. Mein Mann war in der Zeit eine rauchen und kam mit einem riesigen Blumenstrauß zurück, damit will ich nicht angeben sondern freue mich, weil es der zweite von ihm ist und er sonst immer sagt: „ Deine Blumen stehen im Garten!“ #augen

#herzlich#herzlichIch wünsche Euch allen eine schöne Geburt#herzlich#herzlich

1

Sehr schön! "Deine Blumen stehen im Garten" hihihi

So möchte ich das auch haben, ist ja eine richtig tolle Geburt gewesen!

Wünsche euch eine schöne Kennenlernzeit!

Alles Gute!

2

Ich finde, dass der Bericht ganz toll geschrieben ist...Hat Spaß gemacht..
Alles Gute

3

Vielen lieben Dank für Deinen Bericht der mich sehr berührt und sehr lustig unterhalten hat.
Und natürlich auch alle Achtung an Dich, das alles ohne PDA WOW!!!!
Ich kann mir zwar nicht wirklich vostellen das man weder vom Schnitt noch vom Nähen was merkt, aber nun denn DU musst es ja wissen!!!

Eine schöne Zeit Euch allen und hoffe das Hundi sich auch ans Zwergi gewöhnt!

#winke

4

erst mal #herzlich glückwunsch

es war sehr schön zu lesen...:-)
macht mut... danke dafür

rohrspatz mit mäuschen unterm herzen #verliebt

5

Herzlichen Glückwunsch!
Ein toller Bericht.
Unser großer Sohn heißt Luis Maurice :-)

6

Wow dein Bericht ist sooo schön geschrieben. Er hat mir viel spass gemacht und war irgendwie so ergreifend das ich ein wenig pipi im Auge hatte.

Alles liebe für euch. #herzlich

7

Ein wunderschöner Geburtsbericht!!!!

Hab Pipi in den Augen!!!!

Wünsche euch alles Gute für eure geneinsame Zukunft als kleine Familie!!!!!

greeeetz,Steffi + Bennet

8

Hast Du toll geschrieben #verliebt

Ich freu mich schon auf meine dritte Geburt #herzlich

Alles Gute für Euch #klee

9

Selten so einen schönen Bericht gelesen!!! Ich habe noch 9 Tage bis zu meinem ET und er macht mir so ciel Mut!!! Vielen Dank dafür!

mausi

Top Diskussionen anzeigen