Fakenews

Hallo

Ich bin leider ein kompletter medienmuffel und surfe eigentlich nur auf urbia. Facebook instagram und tiktok finde ich nicht so spannend... krieg also nix mit.
Jetzt hat mir ne bekannte vin einem video erzäglt, auf dem angeblich Ausländer einen Weihnachtsbaum in einem europäischen Kaufhaus stürmen. Es solle sogar ein Karstadt in Dortmund sein.
Als sie mir davon erzählte, pflichtete ich ihr natürlich bei, dass sowas nicht geht. Weihnachten gehört zu Deutschland. Außerdem war ich erschrocken, dass so eine heftige Ausschreitung nicht in den Nachrichten kommentiert wurde und habe natürlich gleich danach gegoogelt.
Ja... ein 4 Jahre alter Fake. 🤷‍♀️ Das video ist ziemlich besch.. bearbeitet. Eigentlich gut zu erkennen, dass da stümper am werk waren. Aber meine Bekannte hat sich von der allgemeinen Stimmung hinreißen lassen und sagte dann nix weiter, als ich ihr den Artikel im Internet und das Originalvideo zeigte.
Ich bin immer noch fassungslos, wie jemand GANZ BEWUSST ein fakevideo in Umlauf bringen kann. Vor allem zu so einem Thema. Ich mein: der WEISS doch, dass es gelogen war und was es auslösen könnte. Gut, das Video ist schon alt. Hat also nicht so ganz gewirkt. Aber trotzdem, manche Leute glauben das doch!

Wie oft begegnen euch denn fakevideos? Wie gesagt, ich bin recht wenig aktiv...

1

An sowas merkt man immer wieder ganz deutlich, wie dumm und primitiv die Menschheit ist.

Hier in der Stadt ging vor 2 Jahren solch eine Nachricht durch die Medien.

https://www.fnp.de/frankfurt/szenegastronom-erbost-ueber-angebliche-randale-seiner-10484680.html

Alles erstunken und erlogen, inzwsichen steht der Typ vor Gericht, weil er seine damalige Komplizin in der Sache, ermordet hat.

Es gibt aber immer noch Leute die behaupten, das damals mitbekommen zu haben #klatsch

2

Du meinst vermutlich das hier:

https://www.mimikama.at/allgemein/weihnachtsbaum-in-deutschland/

Es gibt leider viele solcher Videos, die immer wieder völlig aus dem Zusammenhang gerissen gepostet werden. Ziel ist in erster Linie bewusste Hetze und Manipulation. Sei es aus der rechten Ecke oder um Aufmerksamkeit auf die eigene Website zu lenken und durch mehr klicks die Werbeeinnahmen hochzutreiben.

Für manche ist gerade auf Facebook Aufmerksamkeit alles. Die Wahrheit ist für solche leute leider nebensächlich. Und es gibt genügend Lemminge, die das für bare Münze nehmen und fröhlich weiter verbreiten.

Ich kann dir die Seite www.mimikama.at sehr empfehlen, wenn dir etwas seltsam vorkommt. Die haben es sich zur Aufgabe gemacht, über Fakes im Internet aufzuklären. Viele Sachen die so kursieren findet man dort, wenn man ein paar Schlagworte in die Suchleiste eingibt.

3

Ja. Diesen Artikel habe ich gelesen.
Bisschen schwierig finde ich, dass es Quellen gibt, die sagen, dass übermütige Jugendliche den Baum gestürmt haben und welche, die sagen, dass es ein Brauch sei, sich Geschenke vom Baum zu pflücken.

Schlimm finde ich, dass man nicht mehr nachvollziehen kann, wer das war und man auch nicht verhindern kann das solche sachen x mal geteilt werden.

4

"Wie oft begegnen euch denn fakevideos? Wie gesagt, ich bin recht wenig aktiv..."

Im Grunde täglich.

Bei Werbung ist inzwischen eine bewusste Irreführung verboten.
Dennoch würde ich manche (nicht alle!) Werbung auch zu Fakes zählen.

Bei anderen Fakevideos ist dann der Grund extremer, heftiger.
Da wir aber oft vielen Informationen ausgesetzt ist und durch Werbung (u.a.! nicht nur, aber auch) abgestumpft sind, haben solche Fakenachrichten leichteres Spiel.

Warum es gemacht wir? Keine Ahnung.
Das sind wohl individuelle Gründe

- Werbung (um auf etwas aufmerksam zu machen)
ein aufreißerisches Video macht mehr "Appetit" als ein : am xxx erscheint ein neues Produkt. das zwanstige seiner Art. Dieses ist besser, weil es genauso gut ist, wie alle anderen neunzehn bisher auch.

- individuelle Aufmerksamkeit

- Nutzen für eigene Zwecke, eigene Überzeugungen hervorzuheben

- beeinflussen (was Werbung ja auch macht).
nur dass Fakenachrichten eben werbung für Überzeugungen, Meinungen, sonstiges macht

Bei Angst schaltet das Hirn oft aus.
Bei anderen Emotionen oft auch.

Werbeanrufe: SIE HABEN GEWONNEN !!!!
Meistens lege ich sofort auf.

Einmal habe ich mich auf eine Diskussion eingelassen. Ich hätte gewonnen.....
ich wollte ganz frech wissen, wo ich denn teilgenommen hätte.....

antwort: IRGENDWANN IRGENDWO aus Versehen !!!!

ich: ganz sicher nicht!
bitte teilen Sie mir mit, woher Sie meine Daten haben und welches Gewinnspiel das sei.

Antwort: bei einem wohltätigen Zweck zu einem Thema.

bei den meisten würde das Thema zwei Dinge auslösen
1. Scham, wenn sie sich nicht dafür interessieren, nicht dafür gespendet haben
2. volltreffer, weil es ihr Thema ist, womit sie sich befassen.

Zuzugeben wegzusehen, wäre eine Überwindung. Also zieht die Strategie das zu behaupten.

Da ich mich für dieses Thema sehr interessiere, aber eben leider noch keine Gespräche mit Menschen dazu führen konnte, somit auch an keinem Gewinnspielstand stand, um hätte wegsehen zu können,

war die Antwort als Lüge enttarnt.

Bei einem anderen Thema hätte ich mich vielleicht einlullen lassen, weil
a) Scham
oder b) ich tatsächlich an einem solchen Infostand hätte gewesen sein können.


Wenn genug Menschen auf einen Fake hereinfallen, hat sich die Aktion schon gelohnt.

Fishing und andere Betrugsmails bauen auf einem ähnlichen Prinzip auf. Nur mit finanziellem Hintergrund.

Soweit ich informiert bin, gibt es inzwischen Urteile, was das Verbreiten von Fakenews betrifft.


Allerdings kommt noch etwas hinzu:
Sensationsgier.

reichten früher Nachrichten in der Zeitung, mit ins Auge stechender Überschrift; springt das heute nicht mehr ins Auge.
Um sich hervorzuheben muss es schon mehr sein. Entsprechend müssen Zeitungen, Nachrichten etc. auch aufrüsten. Was langweilig rüber kommt, wird nicht beachtet. Entsprechend wird mit Fakenews nachgerüstet, damit es ins Auge fällt.

Durch die Schnelle Verbreitung reicht es teilweise nicht mehr, wenn die Info gut recherchiert zwei Tage später in der Zeitung steht.
Es zählt, was aufploppt und SOFORT verfügbar ist. recherchiert oder nicht.


Und dann ist es wie bei der stillen Post: das Kinderspiel von früher:

Person 1 flüstert Person 2 etwas ins Ohr.

Person 8 sagt dann laut, was Person 7 ins Ohr geflüstert hat bzw. was P. 8 glaubt verstanden zu haben.

Da kann aus einem kochtopf ein Kernkraftwerk
aus einem Eisschrank ein Hosensch***er werden

Das wiederum unterstützt die Verbreitung von Fakennews.

Die Zeit sich zu informieren fehlt oft, weil wir mit Infos täglich umgeben sind.

5

Was diese komischen News angeht krieg ich sowas auch immer wieder mit. Entweder postet jemand bei FB was oder man kriegt es per Whats app.
Im ersten Moment mag man geneigt sein zu sagen das die doch spinnen die können doch nicht und und und.... Aber wenn du sowas schon einige Male hattest dann ist das erste was ich mache GOOGELN! Und ich würde ich sagen in 95% der Fälle, oder noch öfters ist es alt, nicht wahr oder ein Hoax! Somit leite ich schonmal solche Sachen gar nicht weiter. Ich frag mich aber nur wieso Leute gerne auf den Ausländer und sonstiges Zug aufspringen ohne sich vorher erstmal schlau zu machen ob die Sachen der Wahrheit entsprechen. Sicherlich finde ich auch nicht alles gut was läuft aber ich schimpfe doch nicht automatisch mit nur weil ich gerade was kriege und das eben das Klischee erfüllt? Die Leute bemühen sich auch gar nicht mehr oder eher selten und glauben alles unbesehen!

Im übrigen hab ich dir schon erzählt auf dem Mond lebt ein Einhorn. Ist voooooll wahr. Musst du auch unbedingt weiterleiten!
:-p
Ela

Top Diskussionen anzeigen