Sonnenmütze wirklich besser mit UV Schutz?

Hallo
Sind sonnenmützen oder Sonnenhüte mit UV Schutz (zb sterntaler hat solche mit UV Schutz 30 oder auch 50), wirklich deutlich besser und sinnvoller als „normale“ Sonnenmützen?
Dann kaufe ich natürlich diese. Oder meint ihr, normale Sonnenhüte wie sie es sie zb beim DM oder C&A gibt, ganz schlicht und einfach, reichen auch?

1

Da man kleine Babys nicht eincremen sollte, macht es schon Sinn da einen UV Schutz zu nehmen.

Ich tendiere oft zu Kopfschmerzen und merke schon, wenn ich unter einem normalen Schirm im Schatten bin oder einen mit UV Schutz.

liebe Grüße

2

Normale Kleidung blockiert doch UV Strahlen. Ich hatte jedenfalls noch nie einen Sonnenbrand unter meinem Hut oder Shirt. Nicht mal beim schwimmen🤷‍♀️.
Ich würde mal behaupten wenn du nicht extrem exponiert oder gefährdet bist, reicht normale Kleidung.

3

Huhu
Wir haben UV Schutz Kleidung eigentlich nur für den Strand/Freibad, und dazu auch so einen Hut mit UV Schutz. Wenn wir einfach nur spazieren oder auf den Spielplatz gehen, reicht ein normales Hütchen.

4

Baumwolle lässt viel UV Strahlung durch, Kleidung daraus bietet kaum Schutz. Chemiefasern wie Polyester hat einen guten Sonnenschutz. Desto dunkler und dicker das Material desto mehr wird abgehalten. So ein helles 100% Baumwollhütchen von C&A hält viel weniger ab als ein 100% BW Sterntaler das mit UV Schutz ausgerüstet wurde. Bei selbem Material also deutlich besser. Polyester Mützen halten auch ohne UV Schutz einen großen Teil ab. Was sinnvoll hängt vom Hauttyp ab, wie schnell das Kind schwitzt und wie lange man sich in der Sonne aufhält.

5

Tatsächlich bieten die angenehmsten Sommerstoffe wie Baumwolle, Leinen und Bambusjersey nur einen vernachzulässigenden UV-Schutz, der etwa LSF 12-15 entspricht.
Von daher machen speziell ausgerüstete Stoffe Sinn.

6

Normaler Stoff bietet ausreichend Schutz, wenn man davon ausgeht, dass ihr nicht vorhabt, den ganzen Tag an der prallen Sonne zu verbringen. Kinder kriegen nicht Sonnenbrand, weil die Eltern anstatt einen UV-Schutzhut einen normalen Hut nehmen, sondern weil sie den Kindern gar keinen Hut aufsetzen oder die Kinder diesen ständig ausziehen.

7

Für eine Bergwanderung in der prallen Sonne oder einen Sonnentag am Meer lohnt sich sicher ein Hut mit UV-Schutz. Aber ansonsten tut es mMn auch ein normaler.
Ich achte schon drauf, dass wir überwiegend im Schatten sind. Und fürs Rumspringen in der Sonne oder die Pool-Momente, ist ja durchaus eine Eigenschutzzeit der Haut da.
Unterm Hut sind ja auch noch Haare...
Ich bin sicher nicht leichtfertig aber hier würde ich tatsächlich nicht unbedingt extra UV-Schutz zahlen...

8

Das kommt auf den Typ des Sonnenhutes an.

Kauft man so eine Schirmmütze mit Schleier, wo der Schleier nur aus einem ganz dünnen Baumwollläppchen besteht, dann schützt der quasi gar nicht.

Aber auch bei dm gibt es ja richtige Sonnenhüte mit dicker Krempe, wo das Matetial so dick und mehrlagig ist. Das schützt dann schon ausreichend.

Top Diskussionen anzeigen