Kindergarten erst mit knapp 4 Jahren?

Hallo ihr Lieben, ich bin wieder schwanger und der Wurm kommt im August. Meine Tochter wird im Oktober 3 Jahre und ist sehr anhänglich. Jetzt bin ich die ganze Zeit am überlegen, ob es Sinn macht sie schon dieses Jahr in den Kindergarten zugeben. Habe bedenken das sie sich abgeschoben fühlt... Allerdings sagen mir soviele sie bräuchte unbedingt den Kindergarten, wegen den anderen Kindern (sozialer Kontakt). Sozialer Kontakt aufgrund von Corona ja momentan schwierig...

Vielleicht kann jemand einen Erfahrungsbericht mitteilen 😉💕Danke im. Voraus!

1

Wir hatten genau die gleiche Situation.
Unsere Kleine hat Ende Juli ihren Geburtstag und der Kleine Anfang August.
Sie wurde also 3 Jahre alt, ein paar Tage darauf kam ihr Bruder und nach ein paar Wochen startete der Kindergarten.
Es war tatsächlich gar kein Problem für sie, weil wir Baby und Kindergarten niemals in Zusammenhang gebracht haben, sondern behauptet haben, dass man mit 3 Jahren in den Kindergarten kommt. Somit wusste sie, ich bin 3 und darf in den Kindergarten, mit dem Baby hat das gar nichts zu tun.
Und sie hat sich darauf gefreut.
Tatsächlich war es die beste Entscheidung für alle, obwohl ich sie lieber mit 3 1/2 in den Kindergarten getan hätte, aber es ging immer nur im September und nicht unterm Jahr, somit war es entschieden.
Es war ein Segen. Ich hatte Vormittags Exklusivzeit für das Baby, meine Tochter hatte Spielkameraden während ich das Baby genießen konnte und vor allem auch mal Schlaf nachholen konnte und meine Tochter hatte Nachmittags eine sehr aufmerksame, ihr zugewandte Mama und das Baby musste am Nachmittag auf unsere Aktivitäten mit.
Da konnte ich es dann auch mehr „vernachlässigen“, weil ich wusste, dass ich am Vormittag wieder ganz viel Aufmerksamkeit für es hatte.
Es war somit besser, diesen ewigen Spagat zu schaffen.

2

Selbe Situation letztes Jahr hier.
Wir haben da ein richtiges Highlight für sie draus gemacht. Sind zusammen shoppen Gegenangebot, sie durfte sich nen Rucksack und Butter Dose und alles für die Kita aussuchen. Habe ihr ein schickes Kleid und ne Mini zuckertüte genäht und befüllt.
Sie hat ne Grill“Party“ bekommen im Garten und es war ihr Tag!
Sie hatte nen Heiden Spaß und erzählt noch 6 Monate später wie toll das war.

3

Eingewöhnung war kein Problem. Nach 1 Woche blieb sie schon allein . Denke bei größeren geht das einfacher. Sie verstehen es denke ich besser, wenn man ihnen sagt, das man sie später abholt und so. Und sie können sich selber auch besser mitteilen als kleine, wenn’s Probleme gibt .

4

Ich würde das nicht um ein Jahr schieben. Ein Jahr ist lang. Probiert es aus. Selbst bis Oktober sind es noch 6 Monate. Sie muss ja nicht von morgens bis abends hin und kann ja wenn sie eingewöhnt ist immer mal einen freien Tag mit euch machen.

Top Diskussionen anzeigen