Elterngespräch

Hallo zusammen,

Unser Kindergarten betreibt momentan nur eine Notbetreuung, die mein Kind nicht besucht. Wäre es seltsam trotzdem, um ein Entwicklungsgespräch zu bitten (könnte von mir aus auch telefonisch sein)?

1

Ich gehe davon aus, dass Dein Kind im Dezember im Kindergarten war.

Wenn Du Gesprächsbedarf hast, dann klar!

2

Ja, er war bis zum Lockdown ganz normal im KiGa.

7

Dann bitte einfach darum. #pro

Ich finde den Austausch zwischen KiGa und Eltern immer wichtig!

3

Finde ich garnicht komisch - bei uns fielen die Entwicklungsgespräche in den letzten lockdown und man konnte sie beim Bedarf wahrnehmen.

4

Ruf an, wenn sie in der Notbetreuung tatsächlch weniger Kinder da haben, sind sie vielleicht auch gar nicht traurig drum das jetzt zu machen, als wenn dann in ein paar Wochen wieder alle da sind...

5

Hallo,
nein warum denn?
Es wird mit Sicherheit telefonisch stattfinden.
Bei uns haben die Kitas normal geöffnet (mit eingeschränkter Zeit) und wir sind "leider '" zu 95% ausgelastet.
Bei uns finden zur Zeit alle Entwicklungsgespräche/Erstgespräche per Telefon statt .
Wir haben jetzt sogar eine Telefonsprechstunde an zwei Tagen ,weil es keine Tür und Angel Gespräche gibt ( Eltern dürfen die Kita nicht betreten).
Lieben Gruß

6

Das mit der Telefonsprechstunde ist ja cool. Ich bin im Elternbeirat und wir hören viele Klagen wegen dem Ausfall der Tür-und-Angel-Gespräche.

Wie viel Zeit am Telefon plant Ihr da für wie viele Kinder ein? Wie wird es angenommen? Müssen die Erzieherinnen das irgendwie vor- und/oder nachbereiten?

8

Hallo,
wir bitten es am Montag für die eine Gruppe und am Dienstag für die andere Gruppe an .Eine feste Uhrzeit am Vormittag 1 1/2 Std.
Eine Erzieherin aus der Gruppe hat dann Dienst und das Telefon bei sich....kann dann aber bei Anrufen aus dem Raum gehen...

Lieben Gruß

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen