Abendliche einschlafen

Hallo,

Mein 5 jähriger Sohn hat Probleme abends einzuschlafen.
Er geht um halb acht ins Bett, legt sich kurz hin und fängt dann an sein Bett komplett aufzuräumen oder sein Bett auf den Boden zu verlagern. Manchmal geht er sich auch Spielzeug holen oder besucht uns immer wieder im Wohnzimmer. Das geht meistens bis zehn, halb elf...
Er hat definitiv keine Angst alleine im Zimmer zu sein oder alleine einzuschlafen.
Wir versuchen ihn auch tagsüber auszupowern. Aber selbst nach einer halbtags Wanderung oder jeder Menge Sport ist es das gleiche.

Habt ihr Tipps was wir tun können, damit er besser einschläft?
Er steht am nächsten Tag meistens um 6:30uhr auf.

Wir haben versucht Bücher mit ihm zu lesen und Hörspiele am Abend zu hören. Aber bis jetzt keinerlei Erfolg.

1

Ich kann dir nur von von meiner Kindheit und der meines Sohnes berichten. Ich mochte als Kind sehr gerne Bibi Blocksberg und mein Sohn auch.
Schlafenszeit war immer 20 Uhr. Kind ins Bett, Hörspiel an.
Also vielleicht ist dein Sohn um halb 8 einfach nicht müde?
Es stört dich offensichtlich, dass er immer wieder rauskommt. Mich jedenfalls würde das sehr stören, wenn ich ein Kleinkind hätte, das mich bis 22 oder 23 Uhr immer wieder im Wohnzimmer besucht, zumal ich gerne Horrorfilme schaue. Und ich würde ihm das auch verbieten. Ab 20 Uhr ist Feierabend.

2

Hallo, naja dieses Problem hatten wir auch. Sind aber draufgekommen, dass dies nur dann ist, wenn unser Junior zu wenig Auslauf hatte oder wenn er zuviel Fernseh geschaut hatte.

Da gibts auch einige spannende Studien dazu: https://ugotchi365.at/elterninfo/gesundheit/wie-viel-bewegung-braucht-ein-kind

Wir versuchen auf jeden Fall so viel Zeit als möglich mit unserem Sohn im Freien zu verbringen und ihm alle möglichen Sportarten zu zeigen. Zusätzlich hat er max. 40min. Fernsehzeit von ausgewählten Netflix Serien, weil im Fernsehen läuft nur Schrott.

Seither funktioniert es, aber wenn das Wetter mal wieder ganz schlecht ist, oder die Großeltern auf ihn aufpassen mit Fernsehen, dann ist meist wieder schlechter am ABend. lg

3

Später ins Bett bringen oder früher wecken.

Wenn er wirklich entspannt alleine einschlafen kann, dann scheint er einfach noch nicht müde zu sein. 🤷

8,5 Stunden Schlafbedarf sind zwar wirklich wenig in dem Alter, kann aber durchaus vorkommen.
https://amp.welt.de/gesundheit/article153770727/So-viel-Schlaf-braucht-ein-Mensch-wirklich.html

4

Meine 6 jährigen stehen zwar etwas später auf (zwischen 7 und 7:30), aber um halb acht sind die null müde, eine Stunde später auch noch nicht. Vielleicht ist es einfach wirklich zu früh.

Wenn ich abends was zu tun habe lasse ich die beiden noch ruhig im Zimmer wach sein. Mich stört es aber auch nicht wenn sie noch Kontakt zu mir suchen wenn ich Zeit habe.
Um 9:30 Uhr bringe ich sie dann ins Bett, wenn ich dabei bin schlafen sie meist innerhalb von 5 Minuten ein

5

Welche Konsequenzen hat das unerwünschte Aufstehen? Was tut ihr, wenn er sein Bett verlagert oder umräumt?

Top Diskussionen anzeigen