Schnullerentwöhnung bei 4jähriger

Hallo 🙋🏽‍♀️
Wir sind heute 3 Tag und es läuft so lala.besonders beim einschlafen fehlt er ihr .
Da ist das Drama groß , am Tag hatte sie ihn sowieso nur ganz selten.
Wollte jetzt so in die Runde fragen ob es noch so große schnullerkinder gab als die Schnuller fee 🧚🏼‍♀️ kam und vor allem wie lange hat es bei euch gedauert bis der schnulli kein Thema mehr war ?
Lg

1

Bei uns kam er um den 4. Geburtstag rum, sie hatte immer nur nachts Schnuller.
Die ersten Nächte waren echt blöd, da wär ich am liebsten neue kaufen gefahren, nach einer Woche wurde es besser, nach 2 Wochen war es kein Thema mehr.

2

Drei vier Wochen bis keine Fragen mehr danach kamen, das Runterkommen und Einschlafen war aber nicht mehr das selbe.

3

Meine war 3 Jahre 9 Monate als die Schnullerfee den Schnuller gegen das erste Fahrrad getauscht hat, 3 Tage war es richtig hart, nach einer Woche war der Schnuller vergessen. Haltet durch. Wobei mich damals gerettet hat, dass wir einfach viel gemacht haben und wenig zu Hause waren, den unterwegs gab es schon lange keinen mehr, zu Hause schon wenn sie in ihrem Bett war (auch tagsüber z.B. zum Bücher schauen oder Hörspiel hören). Wir sind zwei Wochen später in den Urlaub und ich hatte echt bammel vor den 8h Auto fahren (denn bei längeren Fahrten hatte sie auch im Auto noch einen), war aber umsonst, es lief super.

4

Die Große war 3 Jahre und 4 Monate als sie die Schnullerfee bestellte. Sie hatte die Schnuller zum Einschlafen, einen im Mund und 2 in der Hand :)
Es war eine harte Nacht, jedoch nur eine!
Der Kleine war auch in dem Alter. Er hatte sie auch nur zum Einschlafen aber auch zum Trösten. Er hat gar nie Drama gemacht. Selbst das Einschlafen am 1. Abend war kein Problem. Trotzdem hat er noch 3 Wochen danach ab und an gesagt, dass er seine Schnuller vermisst.
Meiner Erfahrung nach war es immer viel weniger schlimm als erwartet.

5

Auch ungefähr selbes Alter nach nem Zahnarztbesuch den kalten Entzug gemacht. Ich habe es ja selber bei den Zähnen gesehen (sie nahm nur Kirschkernschnuller). Allerdings hatten wir vorher immer angekündigt, daß sie ja eigentlich alt genug ist.
Der Entzug war verdammt hart. Hat bestimmt 10 Tage gedauert. Sie hatte danach eine etwas stärkere orale Phase.

6

Hallo,
Mit ca.3 Jahren erfolgte eine Umgewöhnung auf einen, von unserer Zahnärztin empfohlenen, Schnuller. Sie sagte zu dem Thema: "Sie hat lieber Schnullerkinder (mit besagtem Zahnfreundlichem Schnuller) als die Kinder, die dann als Ersatz den Daumen oder andere Gegenstände nehmen."
Da mein Sohn, bis er ca.5 Jahre alt war, extremste Schlafprobleme hatte (stündlich wach und ab 4/5 Uhr wach aber müde), war eine Schnullerentwöhnung für mich kein Thema. Noch eine "Baustelle" hätte ich nicht verkraftet.
Mit fast 6 Jahren hat er ihn dann, zur Einschulung in die Vorschule (In Hamburg richtig in der Grundschule) freiwillig abgegeben, ohne Probleme.

P.S. Mein Sohn hat schöne gerade Zähne. Nichts deutet auf den früheren Schnullerjunkie hin.

7

Mein Sohn war drei Jahre und zwei Monate. Einige Wochen zuvor waren wir bereits auf einen kieferfreundlicheren Schnuller umgestiegen.
Er hat sich dann ein Spielzeug im Geschäft ausgesucht und seinen Schnuller dagegen eingetauscht - auf meinen Wunsch hin, denn größere Geschenke gibt es ja nicht "einfach so".

Der Schnuller war ab dann kein Thema mehr. Er hat einmal nach ein paar Tagen danach gefragt, als er Aua hatte, aber da konnte ich ihn abwimmeln. Neulich habe ich den Schnulli schweren Herzens einmal wieder angeboten, weil mein Sohn starke Schmerzen hatte und sich partout nicht beruhigen konnte. Aber er hat nur einmal kurz daran gelutscht und hatte dann gar kein Interesse mehr. Beruhigt hat er sich trotzdem.
Sonst ist der Schnulli tatsächlich kein Thema mehr. So ein Glück.

8

Bei uns war es zwar kein schnulli, aber dafür noch eine Flasche zum einschlafen und tagsüber beruhigen.

Er hat dann, er ist gerade vier geworden, seinen Lieblingsbagger auf den Spielplatz verloren.
Ich hsbe gesagt, okay wir kaufen dir einen, dafür verschenken wir aber deine Flaschen.

Es gab noch eine Nacht später ein kleines Drama, als er im Halbschlaf nochmal danach verlangt hat.
Seither ist das Ding kein Thema mehr.

9

Mein Sohn war 4 und Nachts war an schnullerfrei nicht zu denken. Eintauschen gegen ein Spielzeug? Nie im Leben... Bis er das neue Playmobil Piratenschiff entdeckt hat - Liebe auf den ersten Blick und Ostern in greifbarer Nähe. Hab ihm gesagt, der Osterhase nimmt die ganzen Schnullis (wir hatten wirklich einige) für die kleinen Hasenkinder mit, er bekommt dafür im Tausch das Schiff. Das wurde sofort akzeptiert, die Schnullis nett verpackt am Ostersamstag Abend auf die Terasse gestellt und am nächsten Tag waren sie weg und das große Schiff im Garten versteckt. Nicht ein einziges Mal wurde nochmal nach den dämlichen Schnullis gefragt, nicht am ersten Abend, einfach gar nicht.

Top Diskussionen anzeigen