Mama muss zur OP

Hallo.
Ich muss in 3 Wochen ins Krankenhaus, ich habe dort eine OP. Aufgrund von Covid19 darf mich mein Mann nur vor das Krankenhaus bringen und danach (ca 3 Tage später) wieder abholen. Während meines Aufenthalts gilt absolutes Besuchsverbot.
Mein Sohn ist 2,5 Jahre und geht seit kurzem in den Kindergarten.
Ich weiß nicht wie ich ihm erklären soll, dass Mama jetzt 3 Tage nicht da ist bzw. ob ich sagen soll, dass Mama im Krankenhaus ist.
Wie würdet ihr das machen?
Ich freu mich auf eure Antworten - danke schonmal :)

1

Hallo!

Ich würde ein Buch kaufen. Es gibt bestimmt was mit „Mama im Krankenhaus „.

Und dann erklären, vom Krankenhaus aus würde ich abends dann Videoanruf machen.

Lg Janine und alles gute 🍀

2

Guten Morgen
Ich denke...
Die 3 Tage werden schnell vorbei gehen. Der Papa ist vor Ort und wird euren Sohn auffangen 😉
Es kann natürlich nicht ganz einfach werden, aber er wird intuitiv das richtige tun 🙂
Sagt ihm -du bist im KH und musst dort ein paar mal schlafen, gib ihn etwas von dir, was er mit dir verbindet, einen Schal, ein Kissen, ein Nachthemd...vielleicht hilft es ☺️
Mit Videoanrufen müsst ihr schauen wie er es aufnimmt. Wir waren dieses Jahr ohne meinen Mann im Urlaub und meine Tochter vermisste ihren Vater schrecklich. Es gab viele Tränen und die Videoanrufe machten alles nur schlimmer. Wir haben dann fast gänzlich auf Kontakt zwischen den beiden verzichtet. Alles Gute für dich 🍀

3

Das schöne ist, so kleine Kinder haben noch nicht wirklich Zeitgefühl. Ob du einen halben Tag oder 3 Tage weg bist. Hauptsache, er ist gut beschäftigt. Ich würde das gar nicht an die große Glocke hängen.
Wenn du ihm das sagst, sei dabei nicht traurig. Er merkt das dann.
Ich war mal 3 Tage im KH, als meine Tochter 2 war. Habe grad meinen neuen Freund kennengelernt. Er schlief bei uns und meine Tochter hat ihn paar mal gesehen. Ich hatte plötzlich höllische Bauchschmerzen. War dann ganz schnell Blinddarm NotOP. Ich 3 Tage weg, Tochter bei dem fast wildfremden neuen Freund. Haben die beiden sehr gut gemeistert, ab Tag 2 hat er meine Tochter an meine Freundin abgegeben. Wir sind jetzt seit über 7 Jahren zusammen.
Hab keine Angst. Das wird schon. Dir gute Besserung!

4

Ich war 2 Tage im Krankenhaus da war meine Tochter 23 Monate alt (es kam ihr Geschwisterchen). Sie war vorher nie nachts alleine und ihr Papa und sie haben es gut hinbekommen. Wenn man muss, klappt es meistens, wenn ich greifbar war, klappte es nie. Ich würde es auch erzählen und ihm berichten wie es ist, aber ob ihr telefoniert oder lieber in den Tagen dann keinen Kontakt habt, müsst ihr überlegen. Für mich als ich ein Kind war und auch für meine Tochter war es besser keinen Kontakt zu haben, sonst wurde das Vermissen zu groß. LG

5

Das hatte ich auch. Für mein Sohn, damals gerade 2, war das problemlos. Ich durfte nicht besucht werden. Für mein Kind war auch das nicht schlimm.

Ich habe mir mehr Gedanken als nötig gemacht.

6

Ich würde es im zwei, drei Tage vorher sagen dass du ein paar Nächte nicht da bist. Und dann abwarten was an Fragen kommen und die möglichst Kind gerecht und einfach beantworten. Wenn er mehr wissen will, dann fragt er schon. Und ich würde auch mit meinen Kindern nicht telefonieren. Das würde den Schmerz nur wieder neu auslösen und für Papa weiteres Drama bedeuten.

7

Hey 👋🏻 Mein Sohn ist auch 2,5 und ich war vor Weihnachten im Krankenhaus um seine kleine Schwester zur Welt zu bringen. Aus einem geplanten Kaiserschnitt ist allerdings ein ungeplanter Aufenthalt geworden. Ich bin vom FA direkt ins kh geschickt worden, dh meine Mutter musste meinen Sohn von der Kita abholen und ab da war ich dann halt 4 Tage weg.

Im voraus hatten wir aber schon erklärt, dass ich bald ein paar Tage ins kh gehe und er bei Papa wartet etc.

Und immer wenn wir am kh vorbeikamen sagte er "Mama Krankenhaus. Ich warte Papa". Und jetzt erzählt er noch ganz stolz davon, dass er mich und seine Schwester mit Papa abgeholt hat.

Mein Mann hatte mit ihm währenddessen tolle Sache unternommen. Die Sehnsucht nach Mama war zwar da, konnte aber gut aufgefangen werden :)

Mit 2,5 verstehen sie schon ganz gut, erklär es ihm einfach :)

Nur Mut, das wird schon :)

Liebe Grüße
Juju

8

Als meine Zwillingstöchter 2,5 Jahre waren, habe ich Kurzurlaub mit meinem großen Sohn gemacht, der in den Jahren davor zwangsläufig viel Mama-Zeit eingebüßt hatte. Die Zwillis waren in der Zeit von Papa und Oma betreut und in der Kita.
Es gab keinerlei Probleme. Als meine Töchter 8 Monate alt waren, hatte ich auch eine OP. Da hatte ich eine als Begleitkind mit im KH (im Stillalter geht das). Die Andere, die nicht mehr gestillt werden wollte, war daheim. Auch alles gut! Mach dir nicht so einen Kopf. Bereite alles gut vor, dass auch der Papa Zuhause weiß wie alles läuft und gut!

9

Vielen Dank für eure Antworten bzw Tipps.
Wahrscheinlich mach ich mir zu viele Gedanken (Typisch Mama ;) ) aber ich möchte eben, dass alles gut verläuft.
Es spielt vielleicht auch eine Rolle, dass ich ziemlich nervös bin vor der OP und dadurch den Anderen die, nicht vorhandene, Nervosität nehmen möchte 🙈

Top Diskussionen anzeigen