Im Kindergarten kein Mittagsschlaf

Hallo!
Meine Tochter wird Anfang September 3 Jahre alt und kommt dann in den Kindergarten. Sie wird von 8 bis 14 Uhr dort sein. In dieser Gruppe wird kein Mittagsschlaf gemacht. Es ist allerdings, bis jetzt zumindest, so, dass sie den Mittagsschlaf dringend braucht. Zwischen 12 und 12.30 Uhr geht sie für 1 Stunde, manchmal auch länger schlafen.
Man merkt ihr die Müdigkeit nicht nur am Gähnen an, sie wird knatschig, macht alles auf eine übertriebene Art, macht nur noch Unsinn.
Zur Zeit steht sie um 7 Uhr auf, für den Kindergarten müssen wir wohl um 6.30 Uhr aufstehen.
Ich kann ihr doch nicht antrainieren, keinen Mittagsschlaf zu machen oder diesen zu verschieben?
Oder wird sie im Kindergarten eher abgelenkt sein und "fröhlich müde" weiterspielen, um dann zu Hause um 14.30 Uhr einzuschlafen?
Hatte jemand eine ähnliche Situation? Wie ist es bei euch gelaufen?

1

Wenn Du sie "schon" um 14:30 Uhr abholst, dann kann sie dann doch noch ne Stunde schlafen.

Ich hol meine um 12:30 Uhr. Mit Essen ist es auch 13:30 Uhr bis zum Mittagsschlaf.

Wir kommen halt zu Nachmittagsverabredungen eher so gegen 16:00 Uhr. Aber das kennt unser Umfeld schon. ;-)

2

So haben wir das auch gemacht dann hat sie halt von 14.00 bis 15.30 geschlafen. Ihr war es egal und ich hatte noch ein bisschen Entspannung nach der Arbeit. 😉

3

Meine Tochter kam auch mit gerade 3 in den Kindergarten und hat, bis dahin, auch immer mind. 1 h (oft auch länger) Mittagschlaf gemacht.
Ich hatte mir auch lange überlegt, wie wir das bewerkstelligen sollen. Sie ging auch bis 14.00 Uhr.
Sie hat den Mittagschlaf ab Kindergartenstart komplett eingestellt, war aber auch abends nicht anders müde als sonst.

4

Meiner ist mit fast 3 Jahren in den Kindergarten gekommen. Mittagsschlaf hat er da nicht regelmäßig gemacht, ist aber vorgekommen.
Die ersten Wochen hat er regelmäßig im Kindergarten geschlafen - hat sich da dann einfach auf die Couch gelegt. Das hat er dann irgendwann eingestellt, als ihn die neue Situation nicht mehr so ganz gefordert hat

5

Warum ein Kindergarten der nicht euren Bedürfnissen entspricht?
Da sind Probleme die man hätte wissen können doch vorprogrammiert....

6

Vielleicht weil sich viele den Kitaplatz nicht aussuchen können.

7

Würde ich trotzdem nicht ,achten und mich umorganisieren bis ich was richtiges habe.

weiteren Kommentar laden
8

Wir haben zum 28.06. Von der Krippe in den Kindergarten gewechselt. In der Krippe gab es jeden Tag einen Mittagsschlaf.
Im Kindi nicht.
Wir hatten jetzt 3 Wochen in denen er entweder im Kindi am Tisch eingeschlafen ist oder dann zuhause irgendwann.
Nach 3 Wochen hat es sich jetzt eingependelt, dass er keinen mehr braucht. Dafür geht er abends ca eine Stunde früher ins Bett.

Ich würde es auf euch zukommen lassen und einfach abwarten bis sich alles eingependelt hat.
Meistens macht man sich über solche Sachen mehr Gedanken als nötig.

10

Kein Mittagsschlaf und eine Stunde früher ins Bett würde ich sehr begrüßen!

Top Diskussionen anzeigen