Statt Mittagsschlaf Auszeit?

Wie macht ihr das? Mein 4 jähriger macht noch Mittagsschlaf. Denke aber, dass er es bald nicht mehr macht, er ist in unserem Bekanntenkreis bei weitem der einzige.
Machen eure dann statt dessen, gerade am WE eine Auszeit, wie sieht die aus?
Würde mich mal interessieren
Schönen Sonntag, Ann-Christin

also ich hab meien Kids schon zum "hörbuch hören" ins Zimmer oder aufs Sofa geschickt... -aber eher, weil "ich" nach Kochen+Wegräumen +Job mal ne halbe Stunde Auszeit gebraucht hatte, nicht die Kids...
über die Zeit wurde das zum Selbstläufer und es war einfach Gewohnheit, dass nach dem Essen ne Zeitlang leise-spielem-Im-Zimmer angesagt war.
als später die kleine noch geschlafen hat und der grosse dann leise sein sollte war ich ganz froh, dass diese Gewohnheit schon etabliert war...

Unser grosser Sohn hat zu unserem Leidwesen den Mittagsschlaf bereits vor seinem dritten Geburtstag abgeschafft. Wir sind eigentlich schon der Meinung das er noch einen braucht- aber er ist mit nichts dazu zu bewegen.

Bei uns gibt es also nun die Mittagspause. Er muss nicht schlafen, darf sich in seinem Zimmer alleine beschäftigen, Hörspiel hören wenn er mag. Er hat etwas zu knabbern und seinen Trinkbecher im Zimmer. Wir stellen einen Timer. Bis dieser klingelt darf er weder aus dem Zimmer kommen noch uns rufen (ausser im Notfall, natürlich). Die Pause dauert mindestens 60 Minuten.

Wir Eltern nutzen die Pause für einen Mittagsschlaf. Die kleinen Brüder schlafen sowieso, und deutlich länger als die Mittagspause. Wir brauchen diese Pause, unser Sohn akzeptiert sie.

Meine Nichten und Neffen dürfen CDs hören und müssen im Zimmer bleiben. Hier dürfen sie leise Spielen, puzzeln oder Malen.
Als sie noch 3/4 waren hat sich ihre Mama mit zum kuscheln dazu gelegt und selber Pause gemacht.

damals unsere große so wie jetzt der kleine (4) gehen nach dem Mittagessen ins bett. es muss nicht zwingend geschlafen werden aber es wird sich stets ruhig verhalten. es kann ein hörspiel gehört werden.
mit zunehmenden alter auch nintendo im zimmer.

wir als erwachsene möchten nach dem essen auch unsere ruhe und lümmeln auf der couch. mittags möchten wir hier kein kind "sehen"

Ich mach das auch so wie von den anderen schon erwähnt.
Meiner ist 3 1/2 und hat Phasen, wo er nicht mehr schläft.
Dann soll er nach dem Mittagessen in sein Bett und Toniebox hören. Das hat den Vorteil, falls er müde ist kann er da einschlafen. Ist er nicht müde hatte ich ne halbe Stunde Ruhe. 🤪
Wir haben das so vereinbart, dass er kein Mittagsschlaf machen muss aber mittagsRUHE. Funktioniert gut.

Nee sowas brachte hier nichts, ich hab mich einfach damit abgefunden das die Kids selbst entscheiden wann sie wieviel Ruhe brauchen.
Die große schlief mit 17 monaten keinen mittagschlaf mehr und jetzt ist sie 7... steht um 7uhr auf geht zwischen 21 und 22 uhr schlafen...kommt 12uhr von der Schule,macht Hausaufgaben und ne Ruhezeit hat sie nicht.
Der kleine war da etwas gändiger schlief bis 2,5 noch mittags und ließ ihn dann ausschleichen...war echt Katastrophe wenn er dann nachmittags doch einschlief...dann war er vor 23/00Uhr nicht im Bett :D

Meine Kinder haben zuviel Energie,ne Auszeit/Ruhezeit bringt mir nur nen längeren Abend/Tag mit den Kids :D Und ich sag ganz ehrlich das mir die 10std dann mit den Kids schon reichen, aber je älter sie werden desto einfacher werden sie, beschäftigen sich auch mal 1std am Stück im Kinderzimmer usw....zumindest so seit nem dreiviertel jahr jetzt :D (der kleine ist grad 5 geworden, praktisch das ich zwei habe und sie sich ein Zimmer teilen xD)

LG

Top Diskussionen anzeigen