Zecke hinterm Ohr ! Wie schrecklich!

Jule hatte nun also ihre erste Zecke hinter dem rechten Ohr! Da iwr momentan in Bayern sind und ´die Gefahr einer FSME hier erhöht ist, sind wir geimpft. Trotzdem läßt mich die Sorge einer Borroliose nicht ganz los.

Das entfernen dieses Biestes hat der KA fast 3 endlose Minuten bescheert. Mir ein schreiendes 3 1/2 Kind und der Arzthelferin eine Menge Muskelkraft.

Sie saß echt megafest.

Ich wünsche echt keinem ein solches Vieh, und schon gar nicht den Kindern, das muß echt wehtun.

Wollt ich nun mal loswerden, paßt immer schön auf, ich hab das erst am nächsten Morgen entdeckt, obwohl ich sie am Abend unter der Dusche abgesucht hatt!

MOna

1

Solagne die Zecke noch kein LBut insich hatte ist die Gefahr der Borelliose sehr sehr gering.

Meine hatte shcon 2 Zecken gigen jedes mal ohne Problem raus. Und auch sosnt hatten wir keine Probleme damit.

2

Hallo Mona,

immerhin kannst Du froh sein, dass ihr sie entdeckt habt!

Luna hatte auch eine (unterm Ohrläppchen) - hat sie sich aber selbst abgekratzt. Wir wussten also nichts davon!

Und wie es nun mal so ist....sie hat Borreliose bekommen!#schock Zum Glück kam die Wanderröte - und sie hat 2 Wochen lang Antibiotika bekommen. Jetzt ist alles wieder in Ordnung.

Ich drück Euch die Daumen, dass nichts weiter passiert ist #klee

Gruß

Karen + Luna (fast 3 Jahre)

3

Was ich mich immer frage wie kann man eineZekce solagne übersehen, wenn dein Kind Borelliose bekommenhat hat das Tier mind 24 std. schon ander stelle gesessen und fleißig gesaugt.

Sucht ihr euer Kinder nicht jeden abend danach ab wenn sie draußen waren? Klar kann man des wegena uch eine über sehen, aber dann doch eher eine die Mitten in den haaren sich eingenisstet hat.

5

Hallo,

meine Tochter hatte letzten Sonntag auch ihre erste Zecke. Kann aber sich noch nicht lange fest gebissen haben. Da ich sie nach einem Waldspaziergang umgezogen habe und abgesucht.
Trotzdem habe ich die entfernte Zecke ins Labor geschickt zum Untersuchen. Kostet zwar 31 € aber ich bin mir dann sicher.

Gruß
Ellen

weitere Kommentare laden
4

hallo,
mein sohn hatte auch eine zecke,und der ki-arzt verschrieb trotz impfung vorsichtshalber einen kinder-antibiotika-saft.damit auch ja nichts weiter passiert.
danach sollten wir nochmal blut abgeben,um sicher zu gehen das sich doch nicht etwas eingenistet hatte.
liebe grüsse,yvonne

7

Zum Glück wohnen wir nicht im FSME-Gebiet - Laura hats dieses Jahr schon 2x erwischt - letztes Jahre waren es 5.

Ich hab aber gester zufällig in der Apotheke gesehen, dass es jetzt irgendwas Neues gibt - irgendso ein Spray oder ähnliches, welches die Zecken abtötet und die sich dann ganz leicht entfernen lassen. Werd ich mir auf jeden Fall mal genauer ansehen.

Frag doch mal bei Euch in der Apotheke!!!

Katrin

8

Also ich habe drei Söhne(fast 12, 10 und 3) und keiner der drei hatte jemals eine Zecke, obwohl die viel draußen spielen, aber meist auf der Straße und nicht auf hohen Wiesen o. ä. Ich bin daher auch noch nie auf die Idee gekommen, den Körper jeden Tag genauestens abzusuchen. Selber hatte ich auch noch niemals eine Zecke und bin schon gar nicht dagegen geimpft. Wir wohnen jedoch in NRW. Vielleicht sind hier Zecken seltener???

urbani

9

Ja ja, diese blöden Biester haben uns auch schon mächtig geärgert: Mein Sohn hatte Waldwoche mit dem Kindergarten und hat an zwei Tagen jeweils zwei Zecken mitgebracht, die auch nur mit großer Anstrengung zu entfernen waren - eine saß auch bei ihm hinter dem Ohr! Und ein weiteres Tierchen hatte sich dann unter meinem Ehering versteckt ...

Zum Glück haben wir mit vereinten Kräften alle Tierchen mit der Zange entfernt - unter panischem Geschrei meines Sohnes #schwitz

LG

Anja

Top Diskussionen anzeigen