Albstadt: 73 Euro Kindergartengebühren für ein Kind ! *heul*

hallo Ihr lieben, bin gerade von NRW nach Albstadt ( BW ) gezogen und soll hier für meinem Sohn 73 Euro Kindergartengebühren pro Monat bezahlen. Bisher war ich davon befreit in NRW, die Sätze lagen auch nicht so hoch. Leider finde ich keine Infos zur Ermässigung dieses Beitrages oder einer Befreiung . Wer kann mir helfen ? Auf den Internetseiten finden sich keine Infos und googlen hat auch nichts gebracht.
Das Rathaus verwies mich an den Kreis Balingen, dort konnte ich keinen erreichen am Freitag .

Bitte helft mir "

Danke

Warum hast du es dann nicht heute versucht, wenn es am Freitag nicht geklappt hat?

Ich persönlich finde 73 Euro sehr wenig.

Der Beitrag wird, so vermute ich, wie überall einkommensabhängig sein.

Zwackelmann

konnte heute nicht anrufen , da ich arbeiten war. Werde es morgen nochmals versuchen. Ich finde das viel , da wo ich her komme Kreisstadt, fängt der Satz bei 28 Euro an. Spitzenverdiener zahlen 46, .. .
Der Satz von 73 euro ist einkommensunabhängig , alle müssen diesen bezahlen.

Hallo,

>Der Beitrag wird, so vermute ich, wie überall einkommensabhängig sein.<

Das ist nicht überall so. Ich weiss nicht genau wovon es abhängig ist, aber ich glaube dass macht jeder Kindergarten oder jede Stadt oder wie auch immer anders. In unseren städt. Kindergärten (in unserer Stadt) gibt es einen Grundpreis, den alle zahlen, egal wie hoch oder niedrig das Einkommen ist. Der Grundpreis beträgt von 8 - 12:30 Uhr 70 €, man kann individuell Stunden "dazukaufen" für 10 - 20 €.
Genauso kenne ich aber auch Kindergärten, bei denen der Beiträg einkommensabhängig ist, da kann er dann bis zu 150 € hoch sein, aber auch deutlich geringer.

Es ist also nicht überall gleich. Ich für mich persönlich, finde es bei uns schöner dass es einen Grundpreis gibt.

LG
Kleene

hallo!

wir bezahlen 81 euro für ein kind....

befreiung kannst du i.d.r. nur bei der gemeindeverwaltung beantragen. schau mal, ob die gemeindeverwaltung in balingen evtl. eine hompage hat - bei uns kann man sich die anträge dort runterladen.

gruß
kim

Hallo,

73 Euro ist sehr, sehr günstig.
Bei uns kostet ein halber Tag ohne Essen auch so viel, wir wohnen in ländlicher Umgebung. Ein Ganztagsplatz kostet in der nächsten Stadt 350 Euro #schock.
Bei uns ist es so, daß dieser Betrag einkommensunabhängig gezahlt wird.

Hallo!
Bei uns ist der Beitrag einkommensunahängig. Aber in der ganzen Stadt gleich. Also in jedem Kindergarten bei uns zahlt jeder das gleiche und zwar 110 EURO.

jaaaaaa hmmmmmm,,,, also jammer nicht ;-)

Aber mal im Ernst: Du kannst beim Amt für Jugend und Familie im Rathaus einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Einfach mal anrufen oder hinschreiben. Dann bekommst du einen Antrag da musst du eure Einkünfte und Ausgaben reinschreiben und die prüfen ob du viel Geld hast und dir es leisten kannst oder wenn nicht, wird es übernommen. Versuch macht kluch:-p

lg
Yvonne + Boy 5 Jahre + Baby-Girl 12 Wochen

ich finde auch, dass das wenig ist...wir zahlen 84 €...haben betreuung für 3-6 jährige von 8-12 und 13.30-16 Uhr...
bei 2 kindern bezahlt man glaub ich umd die 70 €...

wohn auch in baden-württemberg...bei einer bekannten in hessen kostet der kindi ca um die 110 €...bekommen dafür aber ne ganztagesbetreuung und ein warmes essen...

ein kind kostet eben geld...glaub mir ich bin auch nicht reich, aber es kam nie in frage, dass die kosten jemand anders übernimmt...

lg andrea mit céline 22.04.2002

ich wäre froh müßte ich nur 73 Euro zahlen! Ich zahle derzeit für einen Platz bis 12:30 für Taisha 100 Euro, ohne mittag essen... mit mittag essen kommen noch mal am Tag 2,30 dazu dann könnte sie auch bis 14 Uhr bleiben! Für einen Platz bis 16:30, müßte ich für Taisha 125 Euro zahlen!!!

Bei uns ist der Preis festgesetzt, d.h. jeder muß denn zahlen! 73 Euro, puh da würde ich Luftsprünge machen!!

LG,
Sunny

Wie jetzt??? 73€ für einen Ganztagsplatz?
Davon kann ich nur träumen. Ich wohne auf einem Dorf in der Nähe von Schwerin und muß ohne Essengeld 136€ bezahlen.
Bin alleinstehend und verdiene auch nicht so viel.
Ute G.

Hallo,

das ist aber günstig. Ok wenn man bedenkt das Du vorher befreit warst ist es viel ! Bei uns in Schleswig-Holstein ist es Einkommen abhänig, wir müssen denn höchst Betrag von 138 Euro für tgl.4 Std. bezahlen.

Rufe morgen am besten nochmal beim Amt an und Erkundige Dich nochmal, eigentlich müßtest Du noch befreit sein.

Lg
Angel

Ich bezahl allein schon fürs Essensgeld 65 € im Monat, bin alleinerziehend und unglücklicherweise auch noch Studentin.
73 € für den Platz ist doch noch erschwinglich.
Wende Dich ans Jugendamt, die sind für Ermäßigungen zuständig, falls Dir eine zusteht.
Wenn man ALG 2 bekommt, wird einem übrigens der Platz erstattet (da bekommt man eh alles in den Ar*** geschoben, schönes Deutschland, sorry).

Top Diskussionen anzeigen