Mandelentfernung bei 5-Jähriger?

Hallo!

Meine Tochter ist 5 Jahre alt und hat sehr große Mandeln. Man hört es auch beim sprechen und schlafen (schnarchen). Die Polypen wurden schon mit 3 1/2 Jahren entfernt. Damals meinte ihr HNO, dass die Mandeln auch mit raus sollten.
Ihre Kinderärztin meinte noch abwarten und ich war auch nicht so dafür.
Eine wirkliche Besserung mit schnarchen war nur kurzfristig (seitlich liegend ok, aber sobald sie auf dem Rücken liegt, klappen die Mandeln nach hinten).
Dazu kommt das sie immer noch Milchschorf auf den Kopf hat und an ihren Gelenken hat sie Schuppenflechte (ich denke mal, dass auf ihren Kopf das auch Schuppenflechte ist).

Jetzt bei der U9 hat mir auch ihre Kinderärztin ans Herz gelegt, ihre Mandeln entfernen zu lassen. Da die Streptokokken die Schuppenflechte verursacht haben könnte. Und sie meint, dass es passieren kann, wenn die Mandeln drinne bleiben, dass sie vielleicht auch noch an Rheuma erkrankt.
Klar ist immer ne kann Sache und kann auch so passieren, aber ich hab keine Ahnung was ich machen soll.
Wer hat da Erfahrungsberichte für mich? Und kann mir einen Rat geben? Bei wem wars auch so?
#dankefürs lesen
Anja

1

Hallo,bei meiner Tochter (8 Jahre) sind sie mit 5 gelasert worden;ist ne neuere Methode,durfte paar Stunden später wieder mit nach Hause.Schau doch mal bei Google unter dem Begriff:Lasertonsillotomie nach,vielleicht findeste ja was!
War übrigens in Hamm-Heesen,wos gemacht wurde

LG Ramona

2

Hallo Ramona!

Danke erstmal für deine Antwort.
Mit dem Laserverfahren hat mir ihre Ärztin auch schon gesagt, nur sie sagt halt auch, dass es da noch keine "Langzeitstudie" gibt und sie nicht weiß, ob ihre Probleme dadurch besser werden.
Nächste Woche werde ich erstmal noch einen anderen Arzt mit hinzuziehen und dann entscheiden.
#danke
LG Anja

3

Hallo,ich nochmal;-)
Wollte nur no erwähnen,das durch die LASERTONSILLOTOMIE die Gefahr der Nachblutung doch sehr gering ist#bla

LG Ramona

Top Diskussionen anzeigen