Hautausschlag, rot und heiß-Antibiotikum?

Guten Morgen Ihr Lieben

Florian bekommt seit Dienstag Antibiotikum, wegen einer Angina und Floxal Tropfen wegen einer Bindehautentzündung. Am Freitag Abend dann bekam Flori ganz schlimmen Ausschlag, Quaddeln die rot und heiß waren. Wir sind sofort ins Krankenhaus gefahren, da sich der Ausschlag rasant verbreitet hatte, auf den ganzen Körper. #schock Florian bekam sofort Cortison und Fenestil Tropfen und die Ärztin sagte, es wäre eine allergische Reaktion, aber worauf, kann sie uns nicht sagen. :-( Gestern Abend bekam er wieder etwas Ausschlag, ging aber wieder weg, nach dem er die Fenestil Tropfen bekam. In der Sonne war ich mit Flori nicht, daher kann es auch nicht kommen. #kratz Heute früh hat er schon wieder mehrere Quaddeln. #schmoll Ich versteh die Welt nicht mehr. Ich dachte, es könnte das Antibiotikum sein, doch die Ärztin meinte, nach so vielen Tagen, tritt bei dem Antibiotikum Grüncef 500 keine Allergische Raktion mehr auf.
Haben eure Kinder auch schon mal so einen Ausschlag gehabt?
Morgen früh gehe ich gleich zur Hautärztin vielleicht weiß sie , was das für ein Ausschlag ist.

L.G.
Sandra, die völlig ratlos ist, auf was Florian allergisch reagiert #heul

1

Hallo Sandra,

wir lagen dieses Jahr schon 2 mal wegen einer allergischen Reaktion auf ein Antibiotikum mit Lilli im KH. Im Januar war es so schlimm, dass wir 4 Tag bleiben mussten. Sie hatte InfectoCef bekommen und nach ca. 1 Woche ist die allergische Reaktion erst aufgetreten. Sie hatte auch überall Quaddeln, die heiß und juckend waren. Es war schlimm. Sie bekam auch Fenistil Gel und hatte sogar einen Tropf für die 4 Tage. Die Haut war noch Wochen später extrem empfindlich. Daraufhin hat sie einen Allergiepass bekommen, dass sie allergisch auf den Bestandteil des Medikaments reagiert. Jetzt am 10. Juli wurden ihr die Mandeln entfernt und ihr wurde der Saft Cefaclor verschrieben. Nach einigen Tagen stellte sich wieder eine allergische Reaktion ein und wir sind direkt ins KH gefahen und dort teilte man uns mit, dass der Bestandteil im Cefaclor der gleiche wie im InfectoCef Saft ist #klatsch. Ich dachte, ich spinne. Da habe ich in der HNO mehrmals den Allergiepass gezeigt und trotzdem bekommt sie das Mittel aufgeschrieben. Mein Mann und ich sind dann in die HNO gefahren und haben uns bitterbös beschwert. Der Arzt hat sich dann bei uns entschuldigt und gesagt, er hätte das Mittel nur aufgeschrieben, weil sie das doch eh schon die ganze Woche in der HNO bekommen hat #klatsch. Also, da fehlten uns wirklich die Worte. Wieder musste sie einige Tage Fenistil nehmen und besonders die Füße haben ihr immer extrem gejuckt. Es war schlimm. Wir waren jetzt für einige Tage an der Ostsee und das hat ihr von der Haut her sehr gut getan, obwohl sie immer noch sehr empfindlich ist. Es dauert lange bis das Medikament vollständig aus dem Körper draußen ist.

Ich wünsche Deinem Kleinen alles Gute #klee.

LG

Simone

2

Hallo Simone

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Florian hatte auch schon mal eine allergische Raektion auf ein Antibiotikum (Amoxicillin) doch war da der Ausschlag eben anders. Da hatte Florian überall kleine rote enganliegende Punkte. Der Arzt sagte mir damals, das es auch vom Virusinfekt kommen kann und da man das nicht unterscheiden kann und er dieses Antibiotikum nicht mehr bekommen sollte, da man nicht ausschließen kann, das er auf das Antibiotikum allergisch reagiert. Ob Grüncef nun so ähnlich ist, das weiß ich leider nicht. Ich hoffe die Hautärztin kann mir mehr sagen, als es die Kinderärztin tun konnte.

Ich wünsche euch ebenfalls alles Gute.

L.G.
Sandra

3

Hallo,
in der Packungsbeilage steht doch das die Nebenwirkung durchaus Ausschlag sein kann#aha
Ärzte sind keine Götter in weiß;-)

Ich würde auch sagen das der Ausschlag vom AB kommt.

Im übrigen ist es wichtig das dein Kleiner nach der AB Gabe SYMBIOFLOR 1 bekommt damit er nicht dauernd Infekte bekommt. AB macht den Darm durchlässiger/anfälliger!!!!

VG Nana

Top Diskussionen anzeigen