Sonnenschutz/-creme im Kindergarten - wann, wie?

Hallo ihr Lieben,

wie handhabt ihr das mit dem Sonnenschutz im Kindergarten? Wenn die Kleinen rausgehen zum Spielen, sollten sie gegen die Sonne eingecremt sein. Alles schön und gut. Nur, wie soll das funktionieren? Meine Kleine wird um 8 Uhr in den Kindergarten gebracht, da schmiere ich sie ein. Gegen 11 Uhr geht es grundsätzlich raus - bis dahin ist der Schutz aber eigentlich hopps? Und den Erzieherinnen zuzumuten, die Kinder einzuschmieren ist natürlich quatsch.

Da ich SEHR sonnenempfindlich bin, sehe ich die Sache vielleicht etwas enger als andere Mamas, bitte seht mir das nach.

Unsere Zweitschnecke ist rothaarig und hat fast weiße Haut, DAS wird dann erst klasse...#heul Ihre Schwester eher die etwas dunklere Haut vom Papa.

LG
Gael

1

Hallo,

dann sprich das Thema doch mit den Erzieherinnen ab.
Wenn Du den Sonnenschutz etwas höher nimmst und gut eincremst ist sicher noch Schutz vorhanden.
Ich creme jetzt noch nicht ein und später halt morgens vor dem Kiga. Mein Sohn war noch nie verbrannt.

LG Z.

2

Im SOmmer schmiere ich sie vorher ein. Das bringt natürlich nicht viel, wenn ich sie um 7 hinbringen muss. Bei uns im Kiga hat jedes Kinde seine eigene Sonnencreme und wird vor dem Rausgehen eingeschmiert. AUßerdem müssen wir einen Sonnenhut im Kiga deponieren. Als ich gestern zum Abholen kam, staunete ich nicht schlecht, als tatsächlich unsere Sonnencreme vom letzten Jahr dort stand und Hannah eingeschmiert war. Draußen lief die Rasselbande mit teilweise viel zu großen Schirmmützen rum, weil natürlich noch keiner an die Sonnenhüte gedacht hatte.
Also: bei uns wird eingeschmiert. Bloß morgens soll gecremt werden, aber die Erzieher schmieren nach. Und nachmittags muss sowieso neu geschmiert werden. Das ist dann wie Fließbandarbeit. Zu niedlich zu beobachten.

lg ivik

3

Hey,

meine Tochter ist auch rothaarig und "weißhäutig", so wie ich.

Bei uns im Kindergarten ist es so, dass jedes Kind seine Sonnencreme im Fach hat und die Erzieherinnen nach dem Mittagsschlaf alle Kinder eincremen.

Das Kind sollte also morgens eingecremt kommen und Sonnencreme und Hut im Gepäck haben.

Das funktioniert super und ich finde es gut, dass sich die Erzieherinnen die Zeit nehmen.

LG

4

hallo,

der schutz ist doch dann noch nicht weg. generell dürfen kindergärtnerinnen kindern nichts geben oder aufschmieren. also auch keine sonnencreme.

ich habe es schon beid er tagesmutter immer so gemacht, dass ich meinen sohn morgens vor dem hinbringen überall eingecremt habe. so werde ich es auch im kiga machen.
wichtig ist vor allem, dann eine mütze aufzusetzen, die einen nackenschutz hat und t-shirts mitzugeben zum wechseln, so dass er immer eins an hat. achselshirts finde ich da nicht so günstig.
generell haben kiga ja im garten meist auch schattige plätze und im sommer werden über dem sandkasten ja sonnensegel gespannt.

lg,

schullek

5

ich habe auch zwei Blassnasen und eine mit roten Haar... Lichtschutzfaktor 50 +

im Sommer creme ich die Kleine jeden morgen vor dem KIGA ein, habe der Erzieherin letztes Jahr auch eine Flasche da gelassen und gebeten Ohren Gesicht Schultern vielleicht nachzucremen, ich glaub sie wurde nie eingecremt...

6

Hallo,

Danke für die Tipps.

Somit: ich werde zu Hause eincremen und für den Kindergarten nochmal Sonnenschutz mitgeben, die Erzieherinnen schmieren nach!

Somit allen vielen DAnk, die geantwortet haben!

LG
Gael

Top Diskussionen anzeigen