Gebutstag- nur ein Geschwisterkind einladen?

Hallöchen,

auch bei uns ist es bald soweit mit dem 4. Geburtstag.
Nun dachte ich das er vier aus Kiga einladen darf und 2 andere Kinder.

So nun haben wir aber in der Gruppe einige Geschwisterkinder und grad zwei Jungs haben ältere Geschwister in der selben Gruppe. Ist das denn nicht blöd wenn man dann nur einen von beiden einlädt???#schein
Ich mein dann sind es wieder so 2 Kinder mehr und das heisst 7 Kinder und für den ersten Kindergeburtstag mit Kiga Freunden #kratz#kratz

Was meint ihr??
Übrigens sagt mein Sohn-Keine Mädchen?? Fängt das so früh an ich wäre schon dafür das auch Mädchen dabei sind aber ist ja sein Geb. er soll entscheiden oder??

1

ich würde keine Zwangseinladungen machen, nur die Freunde sollten eingeladen werden und aus mitleid muß schon keiner eingeladen werden....

2

Hallo,

also ich würde deinen Sohn entscheiden lassen und wenn er mit den Geschwisterkindern nicht so viel zu tun hat, würde ich die auch nicht einladen ich kann mir auch nicht vorstellen dass, das erwartet wird.
Keine Mädchen!?! Ich glaube das fängt an, sobald die sprechen können#augen

Katja

3

Hallo!

Nein, Geschwister einladen, die nicht selbst Freunde deines Kindes sind, finde ich auch nicht gut. Geschwister hocken eh so viel aufeinander, dass es völlig okay ist, wenn sie getrennt Freunde besuchen und auch getrennt zu Geburtstagen gehen, eben jeder zu seinen Freunden.

Neulich war meine Große beim Geburtstag einer Kindergartenfreundin, und die Mutter entschuldigte sich fast bei mir, dass sie die Kleine nicht mit eingeladen hatte. Hatte ich aber auch gar nicht erwartet, denn schließlich ist es ja die Freundin der Großen. Die Kleine mag sie zwar auch, aber Freundschaft ist noch was anderes.

LG
Steffi

4

Also bei uns wird mal Tine und mal Jule eingeladen. Nur weil sie Schwestern sind und in eine Kitagruppe gehen wurden sie denoch noch nicht zusammen eingeladen.....

Lg
Mona

5

hi taptap!

die kinder können doch nichts dafür, dass sie geschwister haben, die in dieselbe gruppe gehen. ich würde jedes kind als einzelperson betrachten und nicht danach, wer geschwister hat. zu spielverabredungen werden doch auch nur bestimmte kinder eingeladen und nicht immer die geschwister mit?!

lg

julia

6

Hallo!
Leonie ist im September 4 Jahre alt geworden und sie durfte das erste Mal Kindergeburtstag feiern. Wir haben uns vorher mal hingesetzt und darüber geredet, wen sie aus dem Kindergarten denn einladen würde ... das Ende vom Lied war ... die Liste war ellenlang ... sie musste mir dann erzählen, mit welchen dieser Kinder sie am liebsten spielt und da blieben dann noch 8 Kinder übrig ... darunter auch ein Geschwisterpaar.

Mit dieser Liste bin ich dann zur Erzieherin gegangen und habe mal nachgefragt, ob Leonie wirklich mit diesen Kindern spielt oder ob sie mir einfach nur ein paar Namen gesagt hat. Gerade bei dem Geschwisterkind war ich doch eher skeptisch, denn das hatte ja im August erst angefangen in den Kindergarten zu gehen ... aber ich wurde eines besseren belehrt .... Zwei Kinder davon gehörten nicht zu ihrer Gruppe und mit denen hatte sie auch nur wenig Kontakt, da die vier Gruppen im Kindergarten in 2 verschiedenen Häusern untergebracht sind. Die habe ich dann gestrichen

6 Kinder aus dem Kindergarten durfte sie einladen. Dazu kamen noch die 2 Kinder unserer Freunde und unsere 2 eigenen - insgesamt 10 Kinder ... ein bisschen Bammel hatte ich schon ... aber ganz unbegründet ....

Meine Eltern wohnen unter uns .... und die haben nichts von alledem gehört, was bei uns vor sich ging. Es war ein schöner Tag. Bis auf das Kind unserer Freunde waren es übrigens alles Mädchen ... denn Jungs sind blöd, weil die nicht Mutter & Kind mitspielen wollen .... :-)

Also mach Dir keinen Kopp ... lass ihn entscheiden ... in ein paar Jahren reißen sie sich um die Mädcheneinladungen .... und umgekehrt natürlich auch ....

Lieben Gruß,

Diana

Top Diskussionen anzeigen