Wo ist das nachzulesen - Erzieherin rechtl. nicht zum Windelwechseln..

Halli, hallo liebe Urbia Mamas,

ich hab mal eine Frage und hoffe, jemand kann mri sagen, wo das steht.

Und zwar lese ich hier immer wieder, dass Erzieherinnen rechtlich nicht dazu verpflichtet sind, die Windeln bei einem Kind zu wechseln!

Da es immer mit rechtlich betont wird, würde ich gerne mal wissen, in welchem Gesetzt oder welcher Verordnung man das nachlesen kann. In unserer KiTa-Verordnung konnte ich leider nichts finden.

Wer hat einen Tip für mich - interessiert mich momentan brennend, auch wenn Emily schon trocken ist. Finde es nur ein Unding!

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

1

Hallo

das hängt auch mit dem Impf-Status zusammen. Viele Erzieherinnen, einschließlich mir, sind nicht gegen Hepatis geimpft. Und damit sollte aus gesundheitlichen Gründen diese Erzieherin keine Windelwechseln.Vor allem bei großen Geschäften.

Bei uns im Regelkindergarten steht in der Kindergartenordnung und im Kindergartenvertrag, daß die Kinder kindergartenreif sein müssen. Da gehörte Windelfrei lange dazu.

Jetzt ist es so, daß wir in der Eingewöhnungszeit "Trainer-Windeln" erlauben. Den Kindern wird geholfen diese Windeln zu wechseln. Wobei es hier eigentlich nur um Pipi geht, da eben kaum eine Mitarbeiterin die Impfung hat.

Unser Träger weigert sich die Impfung für das Personal zu übernehmen. Muß er auch nicht, weil wir eben keine Kinder unter 3 aufnehmen. Und da wird davon ausgegangen, daß die sauber sind.

Auch gibt es bei uns keinen Platz wo die Kinder gewickelt werden könnten, auch eine Dusche oder Waschgelegenheit gibt es nicht.

2

Hallo,

was mach ich denn, wenn der 3jährige Erziehungsurlaub zu Ende ist u. ich wieder arbeiten gehen muss. Aber mein Kind noch nicht trocken ist????
Ich kann mein Kind nicht zwingen, aufs Klo zu gehen.

Mein Sohn wurde erst mit 4 Jahren sauber, er kam auch erst mit 4 in den KiGa. Vivi ist 2 1/2 u. macht noch keinerlei Anstalten, auf die Toilette zu gehen. Auch sie werde ich wahrscheinlich erst mit 4 in den KiGa geben, aber auch nur, weil ich/wir in der glücklichen Lage sind, dass ich nicht arbeiten muss oder bzw. flexibel bin. Aber andere können das nicht, was machen die???

Danke schonmal für deine Antwort.

lg Tina

3

Danke für Deine Antwort!

OK, dann steht es bei Euch in der Verordnung! Das ist klasse!

Dennoch kann ich den Grund nicht wirklich nachvollziehen - weil die Erzieherinnen nicht gegen Hepatitis geimpft sind. Heißt es dann, Ihr könntet Euch bei den Kindern damit anstecken? (Geht doch eigendlich gar nicht , oder?) Oder Ihr könntet die Kinder anstecken?

Unsere kleine war vor dem Kindergarten bei einer Tagesmutter und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie geimpft war. Oder doch? Wenn nein, warum wird dann auf einmal im Kindergarten so ein Thema daraus gemacht?

Sorry, aber ich versuch das ganze nur zu verstehen! OK, wenn ein Kindergarten sagt, die Kinder müssen trocken sein, dann ist alles klar. Aber wenn ein Träger erlaubt, dass Kinder nicht trocken sein müssen, dann gehört für mich das Windelwechseln zu den Aufgaben dazu - automatisch. Ich arbeite Vollzeit und könnte nicht jedesmal kommen, wenn meine kleine groß in die Windel gemacht hätte. Und wenn meine kleine den ganzen Tag in einer vollen Windel rumlaufen müsste und davon einen wunden PO bekäme, würde ich rechtliche Schritte einleiten. Das ist unmenschlich und grenzt an Körperverletzung!

Meiner Meinung nach kann man das eine (3-jährige, die noch nicht trocken sind aufnehmen) und das andere (Windeln wechseln) nicht voneinander trennen. Schon komisch. Die Kommunen wollen unser Geld, aber nicht unsere vollen Windeln - soll heißen, Windelkinder im Kidnergarten ja (man braucht ja das Geld), aber Windeln wechseln nein.

Politik eben, möchte ich sagen. Oder?

LG Susanne

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

ich weiß nur, dass man mit 3 Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz hat und dass es keine Ausführungen im Gesetz gibt, die besagen, dass nur trockene Kinder diesen Anspruch haben!

Wenn natürlich ein Träger die Kindergartenreife mit trocken sein gleichsetzt, wirds natürlich schwierig, wobei ich mir vorstellen könnte, dass man ggf. dagegen vorgehen kann. Ob das dann im Sinne des Kindes und der Beziehung zw. Eltern und Kindergartenpersonal zuträglich ist, ist die andere Frage.

Gruß

Ilka mit Zoe (2 J. + 5 Monate in Windeln) + Hannes 5. J.

13

Hallo

sehe ich auch so, deswegen machen wir es ja anders.
Habe das auch mehrmals aufgeschrieben.


Und deswegen ärgere ich mich halt auch so. Wenn wir Kinder mit Windel nehmen und dann werde ich hier fertig gemacht, daß ich zu faul bin ....


z.B. die Stadt lehnt unsauber Kinder kategorisch ab

Wir tun dies nicht und beleiten die Kinder.
Wir haben noch nie ein Kind nicht genommen, weil es nicht sauber war.
Wir nehmen Kinder mit Trainerhosen und begleiten sie.

Da nervt es mich, wenn mir das Wort im Mund umgedreht wird.


Zudem gibt es auch hier Einrichtungen, wie Häuser der Kinder die Kinder auch unter drei Jahren aufnehmen.


Will zwar nicht die nächste Diskussion auslösen, aber bei uns in Bayern gibt es den Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz nicht.
Was nicht heißt das ich es gut finde.


Grüße Silly

17

Hallo Silly,

es gab hier glaube ich sogar mal eine Diskussion, da hat ein Kindergarten nur unter 3 jährige genommen, wenn sie trocken waren, allerdings haben sie Kinder ab 3 auch mit Windel genommen, weil ein Rechtsanspruch besteht.... also du siehst, es gibt wirklich die unterschiedlichsten Regelungen bei den KITAS.

Ist doch gut, dass ihr eurer Konzept habt und die Kinder zum Kindergartenstart noch mit Windeln kommen dürfen. Schade, dass eure Stadt so rigeros zu sein scheint.

Unser Kindergarten wickelt, auch weil wir 2 jährige dabei haben, daher sehe ich dem Kindergartenstart meiner Tochter sehr entspannt entgegen.

Lass dich nicht verärgern hier.

Gruß

Ilka

weitere Kommentare laden
14

Such doch mal nach der, die sie verpflichtet

15

Hallo

steht doch darunter beim letzten Abschnitt -

Auch bei Wikipedia übrigends

..... übertragung durch Schmierinfektion

Vorbeugung [Bearbeiten]Eine Impfung ist möglich und wird bei Reisen in Risikogebiete, z. B. nach Südeuropa, empfohlen. Auch Menschen, die berufsbedingt ein höheres Ansteckungsrisiko haben, sollten sich impfen lassen. Dazu zählen Beschäftigte der Lebensmittelindustrie und Gastronomie, Personen in Arzt- oder Pflegeberufen, Erzieher an Kindergärten oder -krippen sowie Beschäftigte von Einrichtungen zur Abwasserentsorgung.


Bei uns in Bayern ist es im Moment so.
Mitarbeiterinnen in Kinderkrippen müssen geimpft sein.
Erzieherinnen in den anderen Bereichen wird es empfohlen.
Das Problem ist wenn sie es verpflichten müssen sie es uns auch zahlen.


Grüße Silly

16

Egal, welcher unverständliche "Kindergartenvertrag" oder rechtliche Bestimmungen da gelten sollen.....Wenn meine Enkelmaus irgendwann in den Kiga geht und sie bräuchte noch Windeln und der Kindergarten nimmt sie trotzdem auf - dann haben sie ihr aber bitteschön auch die Windeln zu wechseln. Ansonsten dürfen sie so ein Kind nicht aufnehmen, so einfach ist das ! Das würde ich dem Träger schon verklickern. Es gibt immer Wickelmöglichkeit und Handschuhe gibts auch. Wenn Leonie womöglich wund heimkäme und vollge***, weil eine Erzieherin "nicht wickeln darf" - dann würde wohl Omi zur Wildsau ('tschuldigung #hicks) und ihre Mama auch - aber ehrlich.....wo gibts denn sowas ?!
Gilt natürlich genauso für "Pannen", die immer mal passieren können.
Kenn ich aber von unseren Kigas nicht, offenbar denkt man dort eher "kind-orientiert".....
LG Moni

18

Also bei uns in der Einrichtung sind alle Erzieherinnen dazu verpflichtet die Windeln zu wechseln, es dürfen auch keine Kinder mehr abgelehnt werden die noch nicht sauber sind.
Im neuen Kindergartengesetz wurde die Klausel auch abgeschafft, dass Kinder sauber in die Einrichtung gebracht werden müssen.
Vielleicht kommt es aber auch auf das Bundesland an.
Die Impfung wurde sogar vom Arbeitgeber mitunterstützt.
Die einzige Ausnahme bilden bei uns Schwangere die dürfen nicht mehr wickeln.

LG

Fibo

Erzieherin und in der 35 SSW

19

Hi,
soviel ich weiß, gibt es nichts schriftlich, aber es heißt seit ein paar Jahren,. das Kinder ab drei Jahren, die noch nicht trocken sind, trotzdem in den Kiga dürfen. Denn jedes Kind hat einen Anspruch dauf!!!!

Bei unserem Jungen ist es ganz einfach. In der Krippe wurde er gewickelt und jetzt im Kindergarten, kaum noch.

Er ist zu Hause seit Juni/Juli trocken - auch nachts - nur im Kindergarten schaffen sie es nicht, in auf die Toilette zu setzen. Also "muss" er eine Windel tragen und fertig. Hier kann ich kaum eingreifen oder ich nehme in ständig durchgepischert nach Hause. Sie sehen angeblich nicht, das ert nass ist.....auch wenn die Erzieherin daneben sitzt.

Aber ab Montag ist der Ofen aus. Ohne Windeln und wenn er beim Abholen durchgepischert ist, dann gehe ich uns sage ich hole ihn in 5 Minuten frisch angezogen wieder ab - denn ich komme immer recht früh um ihn abzuholen. Dann hole ich ihn halt so spät wie möglich an, so das sie gezwungen sind. ihn die Kleidung zu wechseln!!!!

Grüße
Lisa
21.11.05 Zwillinge

27

hallo,

also ich habe noch nie was davon gehört.
früher war es üblich das kinder nur in den kindergarten durften wenn sie trocken sind aber durch die tollen windeln werden kinder heutzutage nicht mehr so schnell trocken.

bei uns war es kein thema jason in den kindergarten zu bringen obwohl er nicht trocken war und dort wurden windeln auch gewechselt.

heute ist jason 3 jahre und 8 monate und halbwegs trocken, das große geschäft geht hin und wieder noch in die hose und die erzieherinnen machen es sauber vielleicht nicht ganz so gründlich aber sie machen es ohne probleme. mir ist das meist unangenehmer wie denen.

das rechtliche dazu kenne ich nicht aber ich bin zufrieden.

liebe grüße
nicole

30

Hallo!
Ich habe zwar keine Ahnung von Rechtsanspruch oder so, aber mein Sohn wird im Januar 3 und ist seit September im Kindergarten und leider noch ncht trocken. Er will einfach noch nicht. Der Kindergarten hat überhaupt keinen Ärger deswegen gemacht. Es gibt noch andere Kinder, die noch nicht trocken sind (und teilweise viel älter) und bei uns wurde sogar deswegen eine Halbtagsstelle dafür geschaffen. Da ist man doch fast in Versuchung, das Kind länger in WIndeln zu lassen. (Spaß!)
Ich denke auch, dass durch die besseren Windeln heutzutage, die Kinder eher später trocken werden. Was soll man machen? Ich kann mein Kind nicht zwingen.

Grüße,
Stefanie mit Maximilian (2 3/4) und Theresa (8 Monate)

33

irgendwie kommt mir die frage bekannt vor....meine große kam im August in den Kindergarten und war mit 3 auch noch nicht sauber. Trotz zahlreicher Gespräche vorab und dem Gespräch mit dem Kinderarzt was ich den noch tun könne schaffte ich mit biegen und brechen auch nicht die windel abzulegen....ich erreichte nur das gegenteil...sie schlug ihre kleine schwester (1jahr) und zog ihr die windel aus. Ich ließ es dann einfach drauf ankommen weil es von anfang an hieß wir wickeln die hier nicht. So nach 1. Monat mußte Aylin dann das erste mal in der Kita gewickelt werden...ich sie mittags abgeholt wurde total unverschämt von der Erzieherin angemacht das das nicht sein könne das Kind müße sauber sein ob ich nicht dazu in der Lage sei das mein Kind sauber wäre..sie sei schließlich die einzigste. Ich mich gleich bei Leitung beschwert...dann war 2 Wochen garnichts..dann mußte sie nochmal gewickelt werden..gleiches Theater von vorne....man warf mir vor ich sei unfähig usw...siw haben keine Zeit zum Wickeln..lieber mal nen Kind umziehn wenns daneben geht (obs da nen zeitunterschied gibt..ich weiß ja nicht)...2 tage später lag meine Tochter mit Bronchitis flach...ich lies sie länger daheim..versprach ihr was tolles und schaffte es die windel los zu werden....dann vor 2 wochen der nächste fall..ich kam in kita wollte sie abholen und das Kind war total durchgeweicht und nicht umgezogen...als ich sie umziehn wollte (hab immer sachen in kita da gelassen) wurde ich angefahren das ginge nicht...ich meinte dann nur bei den Temperaturen lasse ich mein Kind nit nass rumlaufen...und zog sie einfach um (sie war schon eiskalt weil sie sie nass draußen liesen.....mal sehn wie die story noch weiter geht...

gruß anja

Top Diskussionen anzeigen