Er will nicht mehr aufs Klo - aber auch nicht in die Windel machen!

Hallo,
bin ratlos - und mit meinem Latein am Ende :-( !
Seit nunmehr zwei Wochen ist mein dreijähriger Sohn trocken. Er hat plötzlich von sich aus auf das Töpfchen und die Toilette gemacht. Nach zwei Tagen war er auch nachts trocken. Klappt super gut - es geht nichts mehr daneben. Die ersten drei Tage hat er auch sein "Häufchen" auf das Töpfchen gemacht - alles kein Problem, aber seit nunmehr einer Woche klappt das mit dem "Häufchen" überhaupt nicht mehr :-(. Er hält ein, auch wenn ich ihm dann eine Windel anziehe, hält er weiter ein. Hat den ganzen Tag Bauchschmerzen, will gehalten werden. Ich habe echt alles versucht, gut zureden, schimpfen, echt alles, Belohnung etc. Er will nicht. Er hat anscheinend Angst, dass es weh tut. Ich habe schon gefühlte 1000 Mal erklärt, dass es durch das "Einhalten" immer schlimmer wird, aber ohne Erfolg. Habe schon was gegen Verstopfung gegeben (habe ich mal vom Kinderarzt verschrieben bekommen, ist wohl besser als Milchzucker), aber auch das hilft nicht :-(.
Was soll ich nur tun? Wie bekomme ich ihn dazu sein Geschäft zu verrichten? Mit dem Pipimachen ist weiterhin vollkommen problemlos! Bin für jeden Tip dankbar!
Danke,
smilla

1

Hallo,
habe gerade gesehen, dass noch andere ähnliche Probleme haben! Nachtrag: wir haben zwei Toilettensitze etc....
Danke!

2

Hallo smilla,

bitte gehe schnell zum Kinderarzt. Hatte genau das gleiche Problem, allerdings "erst" seit Montag. Mein Kleiner wird im September 3 Jahre und hat auch seit 2 Wochen keine Windel mehr. Habe heute beim KiA anrufen, ob die noch einen Tipp haben. Sollte heute mittag hinkommen. KiA hat Ultraschall gemacht und ihm ein leichtes Abführmittel (Babylax) verschrieben. Haben ihm das zu Hause gleich gegeben und nach ca. 10min ist er aufs Klo gerannt. Und ein warmes Bad hat ihm zusätzlich gut getan.

Bitte geh zum KiA, damit es nicht noch schlimmer wird.

Lg Meike

3

NUR MAL SO ZUR INFO:
Kinder ab ca. 2 jahren befinden sich in der analen Phase. In dieser Phase entwickeln sie Interesse an ihren Ausscheidungen und sind stolz darauf.

(Viele und sogar Kinderärzte glauben immer noch teilweise dass diese Phase mit 3 bereits abgeschlossen ist aber das ist falsch! Neuere Untersuchungen haben ergeben dass es je nach Umgang und Umstände bis Ende des 4. LJ hineinziehen kann.

Gleichzeitig befinden sich die Kinder in der Phase der ICH-Entwicklung! In diesem Entwicklungsschritt hat das Kind das Bedürfnis autonom zu handeln und seine Urteilsfähigkeit im Bezug auf eigene Wünsche und Bedürfnisse wird täglich weiter entwickelt! Erwachsene erkennen diese Entwicklungen eher als "Trotzig" an!
Die Vermischung dieser beider Entwicklungsphasen bewirken dass wir Erwachsene da machen können was wir wollen! Das einzige was Wirkung zeigt ist Geduld!

Viele Eltern kriegen ihr Kind zwar sehr früh trocken aber das entsteht meist weil das Bedürfnis des Kindes autonom handeln zu wollen noch nicht so weit ausgeprägt ist! Wenn es ersteinmal kapiert hat es entscheiden zu können wo und wann es was hergibt kommt es zu Rückfällen, Einnässen, Einkoten und sogar zu Verstopfungen weil sie damit klar stellen wollen wer hier die Macht hat! Genau darum geht es : HERGEBEN ODER BEHALTEN?!
Ist dir ja auch schon aufgefallen dass Du es nicht bist die die Macht hat sondern Dein Kind!

Zwang, Druck oder ständiges Fragen nervt und bewirkt eher das Gegenteil als das was wir von unseren Kindern erwarten!

Bestrafungen oder aber auch Belohnungen wirken auch nur kurzfristig!

Das Zauberwort heisst hier Geduld! Also entspannt euch lehnt euch zurück und trinkt eine Tasse kaffee!
Ich kann verstehen dass man als Eltern ungeduldig ist aber auch Worte die für uns Erwachsene nur Worte sind kann für ein Kind als Druck empfunden werden!







4

Hi,

du hattest mir auch schon mal auf solch eine Frage geantwortet. Meine jetzige Frage, bist du Ärztin o.ä. oder woher weisst du das alles? Würde mich mal interessieren. Ich stresse mich jetzt nicht mehr. Ich hoffe einfach das er im KIGA sieht das fast alle Kinder auf Toilette gehen und er dann auch geht! Wenn nicht, ich lass ihm Zeit! Danke!

Gruß,
Nadine

5

:-)nein,bin Erzieherin.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen