Unterschied zwischen lebhaftes Kind / ADHS ?

Hallöchen,

Frage steht ja schon oben. Mich würden Eure Meinungen mal Interessieren.

Liebe Grüße Nadine

1

Huhu Nadine,

so einfach sagen kann man das nicht.

Bei Jerry wurde das auch mal vermutet, aber es wurde dann abgetan mit den Satz "Er kann sich ja ab und zu allein beschäftigen und das können solche Kinder nicht"


Lg Jule

2

Hi,

mein Sohn ist sehr lebhaft und voller Energie, aber laut sämtlicher Pädagogen (FAmilie und Kindergarten) ist er kein ADSler.
Genau sagen kann man es allerdings erst nach einigen Tests vom Spezialisten. Aber da mein Sohn auch lange Zeit ruhig vor sich hin spielen kann (es muss ihn nur genügend fesseln) halte ich ihn lediglich für sehr lebhaft.
Allerdings sind diese Kinder auch sehr anstrengend und werden gerne von "schlauen" Mitmenschen in die ADS-Schublade gesteckt.

LG

Puck

3

Es gibt nicht DEN ADHS-Test sondern nur ein Mosaik von Informationen, die dann das Resultat AD(H)S ergeben können.

Was bringen dir Meinungen von Laien? Gar nix ;-) Als ich meine Mutter nach ADHS gefragt habe, glaubte sie, das wäre das gleiche wie Hochbegabung #kratz

ADHS wird öft fälschlicher Weise diagnostiziert und aber auch oft nicht erkannt...

4

Das hat nicht wirklich viel mit lebhaft zu tun, sondern mehr das drum herum.

Mein Sohn konnte bis zu einem Alter von 6 Jahren die Straße nicht erkennen. Er ist ohne wenn und aber über die Straße gegangen. Egal ob es eine leicht befahrene Straße oder eine Hauptverkehrsstraße mitten in Berlin war. Er wäre einfach rüber gegangen, wenn ich ihn nicht gehalten hätte. Egal ob ein Auto kam oder nicht. Ich habe es ihm 1000 mal in Ruhe erklärt, nichts. Jetzt klappt es so einigermaßen. Er wird 8..

Treppen. Er ist drauf los, als ob der Weg einfach weiter geht. Er ist los gerannt, ohne eine Treppe zu erkennen. Wenn ich mit ihm außer Haus war, Du kannst mir glauben, ich war fix und alle.

Auf dem Spielplatz wollte er nicht wie jedes andere Kind die Rutsche runterrutschen. Nein, er wollte von oben runterspringen. Grundsätzlich. Wenn ich eine Sekunde nicht hingesehen habe, weil meine Tochter mal kurz meine Aufmerksamheit brauchte, ist er schon 2 meter den Zaun hochgeklettert, ohne sich nur annähernd Gedanken zu machen, ob er auch die Möglichkeit hat wieder runter zu kommen. Er ist dann einfach runtergesprungen. Auf mich rauf.

Ich hatte leider nicht die Möglichkeit wie andere Muttis mich auf den Spielplatz zu setzten und gemütlich zuzusehen, wie die Kinder so fein spielen und butteln. Nein, ich bin nur wie eine Irre meinem Kind hinterhergerannt. Ich wurde schon echt schief angesehen.

Er ist auch grundsätzlich gegen Laternen gelaufen, die direkt vor ihm waren. Er hatte aber beim laufen so geträumt, das er sie nicht wahrgenommen hat.

Ich könnte noch Romane über meinen Sohn schreiben.

Aber wie gesagt, nun wird er 8 Jahre alt und er ist trotzt aller Schwierigkeiten ein phantastisches Kind. Ich liebe ihn sehr.

Wir machen viele Therapien die ihm sehr helfen.

Wir schaffen das gemeinsam.

LG

Ivonne

5

Hallo, ich stelle mir den Unterschied so vor .
Ein lebhalftes Kind spiel mit viel bewegungsdrang, fragen und ideen .
Es spielt stundenlang vor sich hin. Hat niemals langeweile, weil im immer etwas neues einfällt.

Ein Kind mit Adhs: Hat einen sehr großen Bewegungsdrang ist sehr impulsive und kann mit den Reaktionen auf sein tun wenig anfangen. Es kann sich nicht vesunken mit etwas länger beschäftigen, es kann sie aus einem größern Angebot nichts raussuchen. Es verhält sich oft unangemessen und hat Schwirigkeiten sich anrRegeln zu halten.

Top Diskussionen anzeigen